5 Tipps für deine Berufsfindung


Keine Ahnung, welcher Ausbildungsberuf der richtige für dich ist? Hier erhältst du 5 Tipps für deine Berufsfindung. Am besten holst du dir direkt Stift und Zettel für ein paar Notizen!

1. Gesundheitliche Verfassung

In vielen Ausbildungsberufen wird eine gesundheitliche Eignung vorausgesetzt. Für eine Ausbildung zum Tischler oder Bäcker darfst du beispielsweise keine Stauballergie, als angehender Dachdecker keine Höhenangst besitzen. Eine Ausbildung in einem Elektroberuf setzt eine gute Farbsehfähigkeit voraus. Mit einem Farbsehtest kannst du überprüfen, ob du Rot und Grün gut unterscheiden kannst. Also überlege dir: Hast du Allergien, Krankheiten oder Ängste, die die Ausübung eines Berufs erschweren oder sogar unmöglich machen?


2. Schulnoten

Dein Zeugnis sollte natürlich nicht allein über deine zukünftige Berufswahl entscheiden. Dennoch kann es dir eine Hilfestellung geben: Stelle fest, welche Fächer dir liegen und Spaß machen. Bei guten Leistungen in naturwissenschaftlichen Fächern hast du z.B. tolle Chancen in Laborberufen wie Chemikant oder Biologisch-technischer Assistent.


3. Körperliche und geistige Fähigkeiten

In handwerklichen Berufen wie Beton- und Stahlbetonbauer musst du zupacken können. Dafür brauchst du Kraft und körperliche Fitness. In kaufmännischen Berufen wie Bankkaufmann oder Industriekaufmann hingegen sind andere Eigenschaften wie Kommunikationsstärke, Selbstbewusstsein oder Überzeugungsfähigkeit gefragt. Notiere dir zunächst in einer Selbsteinschätzung deine Stärken und Schwächen und ergänze diese mit der Fremdeinschätzung von Familie und Freunden.


4. Praxiserfahrungen

Auch Erfahrungen, die du in Praktika, Ferienjobs oder Freizeitaktivitäten gesammelt hast, stellen eine wertvolle Entscheidungshilfe für deine Berufswahl dar. Bei deiner Bewerbung um einen Ausbildungsplatz solltest du diese Erfahrungen unbedingt in deinem Lebenslauf angeben. So kannst du die Chancen erhöhen, zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden.


5. Alternative Berufe

Es gibt viele Ausbildungsberufe, die sich inhaltlich sehr ähnlich sind. Beziehe in deine Berufswahl also auch die artverwandten Berufe ein. Ein Beispiel: Du interessierst dich für die Ausbildung zum IT-Systemkaufmann? Dann sieh dir auch die Ausbildung zum Informatikkaufmann einmal näher an. Eine Hilfe bieten dir dabei die Sortierung der Ausbildungsberufe nach Ausbildungsbereichen und Themen.


Welcher Beruf passt zu mir?


Techniker Krankenkasse