Musterbewerbung als Baugeräteführer / Baugeräteführerin

Das Einzige, was jetzt noch zwischen dir und deiner Ausbildung zum Baugeräteführer steht, ist deine erfolgreiche Bewerbung. Bei der großen Anzahl an eigehenden Bewerbungen ist es wichtig, dass du dich mit deiner Bewerbung von deinen Mitbewerbern abhebst und dem Personalleiter in positiver Erinnerung bleibst, nur so winkt dir am Ende eine Einladung zum Vorstellungsgespräch. Wir geben dir ein paar wichtige Hinweise sowie Tipps und Tricks rund um die Erstellung deiner Bewerbung.

Das Anschreiben

Ziel deiner Bewerbung ist es, dem Personaler einen guten Eindruck über dich und deine Fähigkeiten zu verschaffen. Hier solltest du dir überlegen, welche Charaktereigenschaften dich auszeichnen, die gleichzeitig auch für deinen zukünftigen Beruf wichtig sind. Hast du Freude an der Arbeit mit Maschinen, bist organisiert und hast ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen? Welche beruflichen Vorerfahrungen bringst du mit? Bisher absolvierte Praktika und Nebenjobs oder die Teilnahme an einer Technik-AG in der Schule können gute Argumente dafür sein, dass du der perfekte Kandidat für den Job bist. Im Anschreiben hast du die Möglichkeit, deine Eigenschaften und Erfahrungen aufzuführen und sie mit dem Wunsch nach dem ausgeschriebenen Ausbildungsplatz zu verknüpfen. Beachte jedoch: Nicht jede Information ist für den Personaler wichtig, da die gesammelten Erfahrungen und Hobbys in einem gewissen Zusammenhang zu deinen zukünftigen Tätigkeiten stehen sollten. Bist du in deiner Freizeit vielleicht ehrenamtlich im Sportverein aktiv, zeigt dies deine Teamfähigkeit, die im späteren Berufsalltag als Baugeräteführer zu den wichtigsten Grundvoraussetzungen zählt. Achte beim Verfassen deines Anschreibens also darauf, nur wesentliche Dinge zu nennen und beschränke dich auf die Länge einer DIN A4-Seite. Wie du siehst, ist hier Fingerspitzengefühl gefragt!

Der Lebenslauf

In deinem Lebenslauf hast du die Möglichkeit, deine bisherigen absolvierten Praktika, Jobs und sonstigen Qualifikationen wie Fremdsprachenkenntnisse oder Computerkurse in Kurzform stichpunktartig aufzuführen. Auch deine Hobbys kannst du an dieser Stelle benennen, beachte jedoch die Hinweise aus dem vorherigen Abschnitt. Bevor du deine Bewerbung abschickst, stelle sicher, dass du das vom Betrieb gewünschte Bewerbungsformat nutzt. Dies kann eine Bewerbung per Post oder eine Online-Bewerbung sein. Natürlich müssen auch die formalen Standards der DIN-Norm 5008 eingehalten werden, Rechtschreib- oder Tippfehler haben in deiner Bewerbung nichts verloren.

Fühlst du dich noch etwas unsicher beim Erstellen deiner Bewerbung? Kein Problem, aller Anfang ist schwer. Schau dich nochmal auf unserer Bewerbungsseite um, hier findest du viele weitere Hinweise zum Verfassen einer guten Bewerbung. Falls du dein Anschreiben und den Lebenslauf überprüfen lassen möchtest, nutze unbedingt unseren Bewerbungs-Check! Unsere Profis geben dir weitere hilfreiche Tipps und Tricks, von denen du auch in Zukunft lange profitieren wirst!

Lass dich von Ausbildungsbetrieben finden!

Ausbildungsplatzsuche leicht gemacht. Erstelle dein Bewerberprofil und du wirst direkt von interessierten Ausbildungsbetrieben angesprochen – ohne dich bewerben zu müssen!

Jetzt Bewerberprofil anlegen

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Eisenbahner im Betriebsdienst

Eisenbahner im Betriebsdienst

5132 freie Ausbildungsplätze

Eisenbahner im Betriebsdienst sorgen für einen störungsfreien Personen- und Güterverkehr. Sie sind in Stellwerken, auf dem Gleis und in Zügen unterwegs.

Duale Ausbildung
Fachkraft für Lagerlogistik

Fachkraft für Lagerlogistik

3312 freie Ausbildungsplätze

Fachkräfte für Lagerlogistik arbeiten in Industrie- und Handelsbetrieben sowie bei Speditionen. Sie lagern, kontrollieren, kommissionieren und versenden Güter unterschiedlichster Art.

Duale Ausbildung
Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen

Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen

6 freie Ausbildungsplätze

Fachkräfte für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen sortieren Sendungen in Paketzentren, planen die Zustellabfolgen der Touren, arbeiten an Postschaltern und beraten Kunden zu Versandarten und Preisen. Sie fahren aber auch selbst die Touren und stellen die Briefe und Pakete bei den Empfängern zu. Neben Briefen und Paketen können dies auch Kurier- oder Expresssendungen sein.