Ausgezeichnete Ausbildung: Worauf es ankommt

Mit Unterstützung von Prof. Dr. Werner Sarges, Personaldiagnostiker an der Helmut-Schmidt-Universität, wurden die Unternehmen zu ihrer Ausbildungsqualität befragt. Dazu waren fünf Aspekte entscheidend: Ausbildungserfolg, Ausbildungsvergütung, Ausbildungsquote, zusätzliche Angebote für Auszubildende sowie strukturelle Daten.

Dass Brillux für eine erfolgreiche Ausbildung gut aufgestellt ist, zeigt sich auch durch die Auszeichnung des Nachwuchsrecruiters und Ausbildungsportals Aubi-plus GmbH mit dem Gütesiegel BEST PLACE TO LEARN (05/2017 bis 04/2020). Das Unternehmen trägt demnach zu einer guten Ausbildungsqualität dadurch bei, indem es eine hohe produktive Lernzeit und ein hohes fachliches Ausbildungsniveau sicherstellt, Lernen in Geschäftsprozessen ermöglicht sowie selbstständiges Arbeiten fördert.

Ausbildung mit Perspektive

Im Ausbildungsjahr 2017/2018 begannen 150 Schulabgänger ihre Karriere bei Brillux, 23 davon am Hauptsitz in Münster. Insgesamt bildet Brillux über 400 junge Menschen in Deutschland, Italien, den Niederlanden, Österreich, Polen und der Schweiz aus. Brillux bietet 15 unterschiedliche Ausbildungsberufe an, darunter Fachinformatiker, Kaufleute für Groß- und Außenhandel, Industriekaufleute, Lacklaboranten, Fachkräfte für Lagerlogistik sowie Bachelor of Science (Informatik Dual) und Bachelor of Arts (BWL). Für etwa 80 Prozent der Auszubildenden geht die Karriere bei Brillux weiter. Als erfolgreiches Familienunternehmen legt Brillux großen Wert auf die Nachwuchsförderung, ein qualitativ hohes Ausbildungsniveau und ein vielseitiges Ausbildungsprogramm.

Dem Handwerk den Rücken stärken

Darüber hinaus setzt sich Brillux mit der Kampagne „Deine Zukunft ist bunt“ für den Nachwuchs in der Handwerksbranche ein. Auch wenn der Ausbildungsschwerpunkt bei Brillux nicht im Bereich Maler und Lackierer liegt und die Ausbildung auf diesem Gebiet auch ausschließlich am Hauptstandort angeboten wird, möchte das Unternehmen beim anhaltenden Nachwuchsmangel nicht untätig sein und zeigt mit der Kampagne, wie vielfältig und kreativ das Maler- und Stuckateurhandwerk ist.

Die Initiative richtet sich gezielt an Schülerinnen und Schüler in der Berufsfindungsphase sowie an Seiteneinsteiger, denen der Beruf des Stuckateurs beziehungsweise des Malers und Lackierers näher gebracht werden soll. Auch Stuckateur- und Malerbetriebe werden mit der Kampagne direkt angesprochen und durch verschiedene Maßnahmen unterstützt: sowohl bei der Auszubildenden- bzw. Fachkräfte-Rekrutierung als auch bei der Mitarbeiterbindung. Über 4.700 Betriebe haben sich bereits für die Ausbildungs- und Praktikumsbörse auf der Kampagnen-Website (www.dzib.de) registriert.

Folgendes könnte dich auch interessieren


135 Schüler starten bei Brillux ins Berufsleben

Münster, 1. August 2014: Insgesamt 135 Schulabgänger starten ab dem 1. August und 1. September ihre Karriere bei Brillux. Der führende deutsche Vollsortimenter und Direktanbieter im Farben- und Lackbereich bildet in 13 unterschiedlichen Berufen aus, darunter Fachinformatiker, Kaufleute für Büromanagement, Industriekaufleute, Lacklaboranten, Fachkräfte für La-gerlogistik sowie Bachelor of Science (Informatik Dual) und Bachelor of Arts (BWL). Für etwa 80 Prozent der Auszubildenden geht die Karriere nach erfolgreicher Ausbildung bei Brillux weiter.

Telefonieren in der Ausbildung – Überwinde deine Angst

Du hast gerade erst deine Ausbildung begonnen und sollst demnächst anfangen zu telefonieren? Sei es, um Kunden zu beraten, Angebote einzuholen etc. Für andere ist es das Normalste der Welt, doch deine Hände fangen schon an zu schwitzen und du bekommst ein ungutes Gefühl im Bauch, wenn du nur daran denkst, den Hörer in die Hand zu nehmen? Wir haben dir Tipps zusammengestellt, wie du deine Angst vorm Telefonieren überwinden kannst.

Hygiene am Arbeitsplatz – So bleibst du gesund

Die Blätter der Bäume werden bunter, die Temperaturen sinken und es wird dunkler im Büro. Der Sommer neigt sich dem Ende zu und der Herbst steht vor der Tür. Was ebenfalls mit der kälteren Jahreszeit einhergeht sind Bakterien, Keime und Viren. Krankheitswellen breiten sich aus und das auch gerne regelmäßig im Büro. Wie du deine Gesundheit und die deiner Kollegen durch bestimmte Hygiene-Tricks schützt, möchten wir dir einmal zeigen.

Nach oben