Karrieremöglichkeiten als Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker

Arbeitsorte 

Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker finden Beschäftigung in Fachbetrieben des Rollladen- und Sonnenschutztechniker-Handwerks oder bei Herstellern von Metall-, Holz- oder Kunststoffrollläden und -toren.

Weiterbildung

Wenn du beruflich nach neuen Herausforderungen suchst, stehen dir eine Vielzahl von Weiterbildungsmöglichkeiten offen. Durch Lehrgänge und Seminare kannst du dein Wissen auf einem bestimmten Gebiet innerhalb relativ kurzer Zeit erweitern. Mögliche Themengebiete sind:

  • Behälter- und Apparatebau
  • Blechbearbeitung und Blechverarbeitung
  • Elektrische Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Isolierung und Dämmung
  • Kunststoffkunde
  • Kunststoffbearbeitung und –verarbeitung
  • Mechatronik


Es gibt unterschiedliche Titel, die du im Rahmen einer beruflichen Weiterbildung erwerben kannst, um so deine Aufstiegschancen und auch dein Gehalt zu erhöhen:

  • Rollladen- und Sonnenschutztechnikermeister
  • Technischer Fachwirt
  • Techniker – Holztechnik
  • Techniker – Mechatronik
  • Techniker – Maschinentechnik


Studium 

Ein Studium bietet dir die Möglichkeit, noch viel weiter über de Tellerand hinaus zu schauen und eröffnet dir beruflich neue Türen. Diese Studiengänge könnten dich interessieren:


Selbstständigkeit

Du möchtest gerne dein eigenes Ding durchziehen? Als Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker bzw. Rollladen- und Sonnenschutzmechatronikerin hast du die Möglichkeit, dich selbstständig zu machen, z.B. mit einem Rollladen- und Jalousiebauerbetrieb.

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Mechatroniker

Mechatroniker

1960 freie Ausbildungsplätze

Mechatroniker bauen elektrische, mechanische, pneumatische und hydraulische Komponenten zu einem System zusammen. Außerdem installieren, warten und reparieren sie die Anlagen und Geräte.

Duale Ausbildung
Kraftfahrzeugmechatroniker

Kraftfahrzeugmechatroniker

832 freie Ausbildungsplätze

Kfz-Mechatroniker warten, inspizieren und reparieren Personenkraftwagen, Nutzkraftwagen und Krafträder und rüsten sie auf.

Duale Ausbildung
Tiefbaufacharbeiter

Tiefbaufacharbeiter

639 freie Ausbildungsplätze

Tiefbaufacharbeiter sind je nach Ausbildungsschwerpunkt in den Bereichen Straßen-, Rohrleitungs-, Kanal-, Gleis-, Brunnen- oder Spezialtiefbau tätig. Sie heben Gräben aus, schaffen Verkehrswege, bauen Ver- und Entsorgungssysteme, wirken bei Brunnenbohrungen und dem Tunnelbau mit. Bei all diesen Tätigkeiten wechseln ihre Einsatzorte von Zeit zu Zeit und sie verbringen den überwiegenden Teil ihrer Arbeit im Freien.