Bundespolizist mittlerer Dienst Gehalt

1. Lehrjahr

1.300 EUR

2. Lehrjahr

1.300 EUR

3. Lehrjahr

1.300 EUR

Einstiegsgehalt

2.500 EUR

Gehalt während der Ausbildung

Als Anwärter auf eine Beamtenlaufbahn bist du „Beamter auf Widerruf“ und wirst nach dem Beamtenrecht behandelt. Im Vorbereitungsdienst (Ausbildung) zum Polizeivollzugsbeamten der Bundespolizei im mittleren Dienst liegt dein Gehalt bei rund 1.300Euro brutto im Monat.

Beachte: Anders als bei anderen Ausbildungsberufen ist das Gehalt als Polizeimeisteranwärter in allen drei Ausbildungsjahren gleich.

Gehalt nach der Ausbildung

Nach erfolgreich abgeschlossenem Vorbereitungsdienst steigst du in die Beamtenlaufbahn als Polizeimeister (Bundespolizei) ein. Anschließend kannst du dich zum Polizeiobermeister und danach zum Polizeihauptmeister hocharbeiten. Wie viel du verdienst, richtet sich zum einen nach deiner Besoldungsgruppe und zum anderen nach deiner Erfahrungszeit. Dementsprechend wirst du auf einer Stufe von eins bis acht eingeordnet.

Nach deiner Ausbildung startest du zunächst auf Stufe eins. Als Polizeimeister (Bundespolizei) liegt dein Einstiegsgehalt dann bei etwa 2.500 Euro brutto im Monat.

Zu diesem Grundgehalt kommen noch verschiedene Zulagen für die Arbeit an Sonn- und Feiertagen sowie Nachtschichten. Außerdem musst du als Beamtin bzw. Beamter lediglich Lohn- und ggf. Kirchensteuer zahlen. Beiträge zur Arbeitslosen- und Rentenversicherung entfallen, allerdings ist es verpflichtend, sich bei einer privaten Krankenversicherung zu versichern. Am Ende des Monats hast du also mehr Nettogehalt als andere Arbeitnehmer mit gleichem Bruttogehalt!

Diese Berufe könnten dich auch interessieren