Das verdient ein Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste

1. Lehrjahr

1.015 EUR

2. Lehrjahr

1.070 EUR

3. Lehrjahr

1.120 EUR

Einstiegsgehalt

2.500 EUR

Mit Bücherstapeln und Online-Katalogen kommst du klar, aber kannst du auch mit Geld umgehen? Das wird sich bald zeigen, denn schon ab dem ersten Ausbildungsmonat bekommst du ein Ausbildungsgehalt, das im Laufe deiner dreijährigen Ausbildung parallel zu deinem Kenntnisstand mitwächst.

Gehalt während der Ausbildung

Im ersten Ausbildungsjahr startest du mit einem Monatsgehalt von 990 bis 1.040 Euro brutto. Je nachdem, bei welchem Betrieb du angestellt bist, wird die genaue Höhe des Betrags entweder vom Betrieb selbst oder durch einen Tarifvertrag, in diesem Fall des öffentlichen Dienstes, festgelegt. Spätestens, wenn du deinen Ausbildungsvertrag unterschreibst, kannst du deine Gehälter einsehen. Im zweiten Jahr bekommst du zwischen 1.040 und 1.100 Euro und im dritten Jahr verdienst du zwischen 1.090 und 1.150 Euro.

Gehalt nach der Ausbildung

Nun ist Schluss mit dem Azubi-Gehalt. Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste verdienen ein Einstiegsgehalt von 2.500 Euro. Im öffentlichen Dienst liegt es meist noch etwas höher. Mit steigender Berufserfahrung steigt auch dein Gehalt. Im Tarifvertrag ist das sogar genau festgelegt. Du kannst so auf etwa 2.500 bis 2.800 Euro kommen. Mit einer Weiterbildung wie etwa der zum Fachwirt für Informationsdienste liegt dein Gehalt im öffentlichen Dienst je nach Position und Tätigkeit zwischen 2.700 und 4.000 Euro.

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Kaufmann im Einzelhandel

Kaufmann im Einzelhandel

18128 freie Ausbildungsplätze

Kaufleute im Einzelhandel verkaufen im direkten Kundenkontakt die unterschiedlichsten Konsumgüter, angefangen von Nahrungsmitteln und Getränken über Haushaltswaren und Kleidung bis hin zu Unterhaltungselektronik und Wohnbedarf.

Duale Ausbildung
Verkäufer

Verkäufer

9325 freie Ausbildungsplätze

Als Verkäufer kontrollierst, verkaufst und präsentierst du Waren aller Art in Fachgeschäften, Supermärkten und Warenhäusern. Auch die Kundenberatung und die Auszeichnung der Waren gehören zu deinen Aufgaben.

Duale Ausbildung
Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk

Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk

5734 freie Ausbildungsplätze

Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk arbeiten in Bäckereien, Konditoreien und Fleischereien. Sie präsentieren und verkaufen Waren und Produkte und sorgen für einen einwandfreien Verkaufsraum.