Das verdient ein Fachangestellter / Fachangestellte für Bäderbetriebe

1. Lehrjahr

995 EUR

2. Lehrjahr

1.050 EUR

3. Lehrjahr

1.100 EUR

Einstiegsgehalt

2.840 EUR

Das Gehalt eines angehenden Fachangestellten für Bäderbetriebe kann sich sehen lassen! Wenn du genau wissen willst, wie dein Gehalt während der Ausbildung und danach als Fachkraft aussehen wird, kannst du dir hier einen Überblick verschaffen:

Gehalt während der Ausbildung

Mit deinem Azubi-Gehalt in der Ausbildung zum Fachangestellten für Bäderbetriebe kannst du dir schon so manches leisten. Im ersten Lehrjahr bekommst du zwischen 980 und 1.010 Euro brutto. Weil du nach einem Jahr bereits sehr selbstständig geworden bist und dein Ausbildungsbetrieb dir schon viele Tätigkeiten anvertrauen kann, steigt dein Lohn auf 1.040 bis 1.060 Euro monatlich an. In deinem letzten Ausbildungsjahr zum Fachangestellten für Bäderbetriebe verdienst du zwischen 1.090 und 1.110 Euro. Gar nicht übel! Die genauen Beträge erfährst du von deinem Betrieb – spätestens, wenn du deinen Ausbildungsvertrag unterschreibst.

Gehalt nach der Ausbildung

Hättest du gedacht, dass auch nach der Ausbildung deine Gehaltsaussichten gar nicht so schlecht sind? Das Einstiegsgehalt eines ausgebildeten Fachangestellten für Bäderbetriebe beträgt im Durchschnitt 2.000 Euro. Was du verdienst hängt generell von der Größe und dem Standort deines Betriebs ab und auch davon, ob du zum Beispiel im öffentlichen Dienst arbeitest, denn dort sind deine Gehälter an übergreifende Tarife gekoppelt, die du schon jetzt im Internet nachsehen kannst! Im öffentlichen Dienst – also, wenn du zum Beispiel in einem öffentlichen Hallenbad oder Freibad angestellt bist – könntest du nach ein paar Jahren bereits 2.500 bis 2.800 Euro brutto im Monat verdienen. Wenn du dich dazu entschließt, einen Meistertitel anzustreben oder vielleicht sogar noch ein Studium an einer Hochschule anzuschließen, könnte dein Gehalt auf bis zu 4.000 Euro steigen!

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Tourismuskaufmann / Tourismuskauffrau

Tourismuskaufmann / Tourismuskauffrau

86 freie Ausbildungsplätze

Tourismuskaufleute sind für die Reiseplanung ihrer Kunden verantwortlich. Sie organisieren, kalkulieren und verkaufen Privat- und Geschäftsreisen an Kunden und beraten diese fachgerecht zu möglichen Reisezielen, Flügen und Hotels.

Duale Ausbildung | Schulische Ausbildung
Veranstaltungskaufmann / Veranstaltungskauffrau

Veranstaltungskaufmann / Veranstaltungskauffrau

89 freie Ausbildungsplätze

Veranstaltungskaufleute planen und organisieren Veranstaltungen nach Kundenabsprache. Dazu kalkulieren sie die Kosten für Catering und Service, buchen Räumlichkeiten und weisen Personal ein.

Duale Ausbildung | Schulische Ausbildung
Fachkraft für Schutz und Sicherheit

Fachkraft für Schutz und Sicherheit

29 freie Ausbildungsplätze

Fachkräfte für Schutz und Sicherheit kommen an öffentlichen Orten wie Flughäfen, Bahnhöfen, Messen oder Konzerten sowie im Personenschutz und im Werttransport zum Einsatz. Außerdem beraten sie Privatleute zu sicherheitstechnischen Einrichtungen, zum Beispiel Alarmanlagen, Rauchmeldern oder Videoüberwachungsanlagen.