Auch 2009 wollen deutsche Firmen mindestens so viele junge Menschen ausbilden wie im Jahr 2008.

In einer vom deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) durchgeführten Stichprobenerhebung unter seinen Mitgliedsfirmen wird deutlich, dass der deutsche Ausbildungsmarkt von der Konjunkturkrise zumindest bis jetzt noch nicht betroffen scheint.

Eine Übersicht der Erhebung sagt aus, dass im Jahr 2008 die vereinbarten Ausbildungszusagen mehr als deutlich erfüllt wurden. Dabei zeigten sich allein 52.700 Betriebe zum ersten Mal bereit, junge Berufsstarter auszubilden heißt es von Kammern und Verbänden.
Die Gesamtzahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge war 2008 jedoch um 1,5% geringer als im Jahr 2007, das den zweithöchsten Wert seit der deutschen Einheit darstellte. Die Lage am Ausbildungsmarkt hat sich dennoch nicht wirklich verschlechtert. Grund dafür ist die so genannte Nachvermittlungsaktion, die jeweils zum Beginn des Lehrjahres startet. Von den 14.500 noch „unversorgten“ Bewerbern konnten bis Januar 8500 an Unternehmen vermittelt werden, mehr als doppelt so viele als im Vorjahr.

Besonders entlastend wirken sich die sinkenden Schülerzahlen auf den Ausbildungsmarkt aus, was jedoch andererseits einen Fachkräftemangel für die kommenden Jahre befürchten lässt. So werden schon 2009 vier Prozent weniger Jugendliche die Schule abschließen als im Vorjahr. In Ostdeutschland wird die Zahl der Absolventen sogar um 15,5% abnehmen. Trotz der in den Medien allgegenwärtigen Krise wird es also zu keinem Bewerberstau kommen.

Es bleibt für den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt zu hoffen, dass die aktuelle Wirtschaftskrise tatsächlich ein vorübergehender Konjunktureinbruch bleibt.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Triales Studium – Alle Informationen

Duale Ausbildung, duales Studium, Studium … - Das hast du bestimmt alles schon einmal gehört. Doch was hat es mit dem trialen Studium auf sich? Absolviert man drei Ausbildungen gleichzeitig oder neben dem dualen Studium noch ein zusätzliches Praktikum? Wir verraten dir, was es mit der neuen Form auf sich hat!

Die Zeit der Gegensätze - Lebensretter Ehrenamt

Die Weihnachtszeit gilt bekanntlich als Zeit der Besinnlichkeit. Das Jahr neigt sich dem Ende zu, alte Freunde kommen heim, treffen sich nach Monaten wieder und Familien finden kurz vor den bevorstehenden Feiertagen zusammen. Für viele von uns ist es fast schon selbstverständlich, an Weihnachten beschenkt und tagelang von besonders leckerem Essen verwöhnt zu werden.

Deine Traumberufe als Kind

Gerade am Ende der Schulzeit stellt man sich die Frage, in welchem Bereich man gerne einmal arbeiten möchte und welcher Beruf zu einem passt. Selbst früher war die Berufswahl schon präsent. Auch du erinnerst dich bestimmt an die Liste der Berufswünsche deiner Kindheit, doch was ist aus ihnen geworden? Wir geben dir Einblick in eine Wunschliste, in der ganz sicher auch dein ehemaliger, vielleicht sogar jetziger Traumjob zu finden ist. Welchen Weg hast du eingeschlagen?

Nach oben