So viele Aussteller wie noch nie informieren am 29. Februar und 1. März auf der Abiturientenmesse Einstieg Abi in Köln über Karrierechancen mit dem

Abitur. In Halle 11.3 der Koelnmesse beraten von 9 bis 17 Uhr 341 Hochschulen, Unternehmen und Institutionen wie die Bundesagentur für Arbeit, das Bundesamt für den Zivildienst und der Verein Deutscher Ingenieure.

Auf der Suche nach Nachwuchs sind unter anderem Aldi, Christ, Siemens, das Forschungszentrum Jülich, die Dresdner Bank, die Deutsche Telekom und Fielmann. Im Ausbildungsmarkt am Messe-Infostand können die Besucher freie Ausbildungs- und Praktikumsplätze einsehen und sich danach direkt beim entsprechenden Unternehmen vorstellen. Wer studieren möchte, kann sich unter anderem an den Ständen der Kunsthochschule für Medien Köln, der Universität Duisburg-Essen, der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, der RWTH Aachen, der Universität Witten-Herdecke und der Universität Siegen beraten lassen. In der International Corner präsentieren sich Hochschulen aus 13 Ländern sowie Veranstalter von Sprachreisen und Work-and-Travel-Angeboten.

Direkte Information und kompetente Beratung für Oberstufenschüler, Abiturienten, Eltern und Lehrer steht auf der Einstieg Abi an erster Stelle: Ein umfassendes Begleitprogramm auf sechs Bühnen gibt Einblick in Branchentrends, Möglichkeiten der Studienfinanzierung und Bewerbungsstrategien. Wer von einer Zukunft als Tierarzt, Pilot oder Mathematiker träumt oder einen Work-and-Travel-Aufenthalt in Australien plant, der erhält Informationen in über 100 Vorträgen und Talkrunden. So referiert unter anderem MTV Networks zum Thema „Karriere beim Fernsehen!“, und die Zentralstelle für Arbeitsvermittlung Bonn informiert über „UNO, Weltbank und EU - Berufsziel internationale Organisationen“.

Der Eintritt in die Einstieg Abi kostet 5 Euro. Mitglieder der Einstieg Community können Freikarten unter www.einstieg.com herunterladen. Aktuelle Informationen gibt es telefonisch unter 0221-39809-30 sowie online auf www.go.einstieg.com/koeln.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Erster Arbeitstag: So vermiest du es dir sicher mit den neuen Kollegen

Erster Arbeitstag: So vermiest du es dir sicher mit den neuen Kollegen

Bald steht der erste Arbeitstag deiner Ausbildung an und du bist schon ganz schön nervös? Keine Sorge! Mit unseren Tipps wirst du ganz sicher einen bleibenden Eindruck im Unternehmen hinterlassen! Richte dich einfach nach unserer Checkliste für deinen ersten Arbeitstag und deine Ausbildung wird wie im Flug vergehen! Aber Vorsicht: Unsere Tipps können große Spuren von Ironie enthalten.

Nebenjob in der Ausbildung – das musst du beachten

Nebenjob in der Ausbildung – das musst du beachten

Du hast den Wunsch, dir neben deiner Ausbildung noch etwas Geld dazuzuverdienen? Ein Minijob ist eine wunderbare Chance, dein Ausbildungsgehalt aufzustocken und deine finanziellen Möglichkeiten zu verbessern. Wir zeigen dir, was du bei der Wahl eines Nebenjobs beachten solltest und welche rechtlichen und finanziellen Rahmenbedingungen einzuhalten sind.

Was tun, wenn man den Ausbildungsplatz nicht antreten möchte?

Was tun, wenn man den Ausbildungsplatz nicht antreten möchte?

Die Schule ist geschafft und das Abschlusszeugnis lässt auch nicht mehr lange auf sich warten. Gerade jetzt gehen einem viele Gedanken durch den Kopf, wie man die Zeit nach der Schule gestalten möchte. Hast du dich für einen Ausbildungsberuf entschieden, werden meist einige Bewerbungen verschickt, bevor eine Zusage dabei ist. Nach einer Zusage hast du jetzt aber das Luxusproblem, einen für dich noch passenderen Ausbildungsplatz bei einem anderen Unternehmen ergattert zu haben, weshalb du deinen zugesagten Ausbildungsvertrag gerne kurzfristig kündigen würdest. Wir zeigen dir, wie du vor Beginn einer Ausbildung vorgehen solltest, falls du dich spontan für ein anderes Unternehmen entscheidest.