Übersicht der Ausbildungsberufe

Folgende Ausbildungsberufe werden zum 01.08.2019 neu geordnet oder modernisiert:

  1. Orgelbauer
  2. Packmitteltechnologe

Orgelbauer (bisher Orgel- und Harmonieumbauer)

Der Beruf Orgelbauer wurde aufgrund der technischen Veränderungen und der Digitalisierung neu geordnet, denn die alte Verordnung zur Ausbildung wurde im Jahr 1984 entwickelt. Seitdem hat sich einiges verändert. So arbeiten Orgelbauer heutzutage mit hochmodernen CNC-gesteuerten Maschinen und bauen auch elektronisch gesteuerte Orgelsysteme. Die Ausbildung zum Orgelbauer gehört somit zu den technischen Berufen. Der Zusatz Harmoniebauer ist zudem aufgrund der nicht mehr durchgeführten Neubauten von Harmonien weggefallen.

Packmitteltechnologe

Bei der Modernisierung des Packmitteltechnologen gibt es keine ganz so drastischen Änderungen wie beim Orgelbauer. Hier wurden vorwiegend die Verhältnisse zwischen der Gewichtung des praktischen und schriftlichen Prüfungsteils angepasst. War bisher der praktische Teil mit 60% zu 40% von höherer Bedeutung, wurde dies nun angepasst, sodass beide Prüfungsteile gleichwertig sind.

 

Neue und modernisierte Ausbildungsberufe 2018

  1. Kaufmann im E-Commerce
  2. Behälter- und Apparatebauer
  3. Chemikant
  4. Flachglastechnologe
  5. Präzisionswerkzeugmechaniker
  6. Prüftechnologe Keramik
  7. Steinmetz und Steinbildhauer
  8. Verfahrentechnologe Metall

Kaufmann im E-Commerce

Mit der Schaffung des neuen Ausbildungsberufs Kaufmann im E-Commerce bildest du als Azubi zukünftig die Schnittstelle zwischen den kaufmännischen Prozessen und dem Handel. In der Praxis und in der Theorie werden die neuen Ausbildungsinhalte wie Sortimentsbewirtschaftung, Vertragsanbahnung, Geschäftsprozesse, Kundenkommunikation, Wirtschafts- und Sozialkunde sowie Projekte zum Prozess im E-Commerce ein fester Bestandteil sein, der dich optimal auf die Anforderungen der digitalisierten Arbeitswelt vorbereitet.

Behälter- und Apparatebauer

Die technische Entwicklung schreitet immer weiter voran und auch im Bereich der Metallverarbeitung sind neue Verordnungen nötig. Veränderte betriebliche Abläufe hinsichtlich der Arbeits- und Geschäftsprozesse sowie die Arbeit mit modernen Werkstoffen, Maschinensystem und Fertigungstechniken erforderten eine komplette Überarbeitung der Inhalte. Demnächst lernst du während deiner Ausbildung zum Behälter- und Apparatebauer die neuen Ausbildungsinhalte wie Kundenorientierung, Digitalisierung und Englisch kennen, die du als zukünftige Fachkraft benötigst.

Chemikant

Während deiner Ausbildung als Chemikant setzt du dich mit verschiedenen Stoffen und Materialien auseinander, die du im Labor mit mobilen Endgeräten und neuer Software auf dem PC untersuchst. Hierzu benötigst du neben naturwissenschaftlichen Kenntnissen auch immer mehr technisches Wissen. Mit Beginn des neuen Ausbildungsjahres lernen zukünftige Azubis die Vernetzung von IT- mit Produktionssystemen kennen, die die Simulationen und Datenanalysen erleichtern sowie eine Prozessoptimierung und Effizienzsteigerung ermöglichen. Mit der Wahlqualifikation "Digitalisierung" wird deine Ausbildung zum Chemikant erweitert und auf die neuen Anforderungen in der Arbeitswelt optimal vorbereitet.

Flachglastechnologe (bisher: Flachglasmechaniker)

Die beruflichen Anforderungen an einen Flachglastechnologen haben sich in den letzten Jahren sehr stark verändert, die durch die alte Ausbildungsordnung nicht mehr abgedeckt werden konnte. Mit der Modernisierung und der neuen Bezeichnung werden die Inhalte an die fortschreitende technische Entwicklung in der Produktion angepasst und neue Techniken wie Drucktechniken, CNC-Techniken und CAD-Programmierung in den Rahmenlehrplan aufgenommen. Zudem lernst du als Auszubildender zum Flachglastechnologen die Automatisierung, Vernetzung und Digitalisierung des innerbetrieblichen Material- und Warenflusses kennen.

Präzisionswerkzeugmechaniker (bisher: Schneidwerkzeugmechaniker)

Auch die Handwerksberufe unterliegen derzeit einer Neuordnung der Ausbildungsordnungen und Rahmenlehrpläne. Während der Ausbildung zum Präzisionswerkzeugmechaniker lernst du ab dem neuen Ausbildungsjahr die neuen veränderten Verfahrenstechniken, moderne Maschinensysteme und neue Werkstoffe praxisorientiert in deinem Ausbildungsbetrieb und auch theoretisch in der Berufsschule. Zudem bietet der modernisierte Ausbildungsberuf auch zwei neue Fachrichtungen an, wobei du zwischen "Zerspanwerkzeuge" und "Schneidwerkzeuge" zukünftig wählen kannst.

Prüftechnologe Keramik (bisher: Stoffprüfer (Chemie))

Die alte Ausbildungsordnung aus dem Jahr 1938 entsprach nicht mehr den aktuellen Anforderungen der Tätigkeiten im Bereich der Keramik. Die Aktualisierung beinhaltet ab sofort die Qualifikationen zur chemischen Analytik und zu den wichtiger gewordenen Keramprüfungen, die du als Azubi nach der Produktion von Waren zur Qualitätskontrolle einsetzt. 

Steinmetz und Steinbildhauer

Der Einsatz von programmbierbaren Maschinen erleichtern zukünftig deine Arbeit und führen zur schnelleren Bearbeitung und Fertigstellung von Kundenaufträgen. Technische Kenntnisse werden somit für dich als Azubi auch zukünftig eine immer wichtigere Rolle spielen. Nach wie vor kannst du während deiner Ausbildung zum Steinmetz und Steinbildhauer zwischen den beiden Fachrichtungen "Steinbildhauerarbeiten" und "Steinmetzarbeiten" wählen.

Verfahrenstechnologe Metall (bisher: Verfahrensmechaniker in der Hütten- und Halbzeugindustrie)

Die alte Ausbildungsverordnung aus dem Jahr 1997 beinhaltete noch Inhalte, die heute kaum noch in den Ausbildungsbetrieben praktiziert werden. Ab August 2018 werden dir Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt, die sich vor allem auf die neuen Anforderungen durch Leitsysteme, prozessbegleitende Systeme, Digitalisierung sowie integrierte Managementsysteme beziehen. Mit dem Abschluss eines Ausbildungsvertrags mit einem Ausbildungsbetrieb kannst du zwischen den vier Fachrichtungen wählen:

  • Eisen- und Stahlmetallurgie
  • Stahlumformung
  • Nichteisenmetallurgie
  • Nichteisenmetallumformung


Behälter- und Apparatebauer

Behälter- und Apparatebauer fertigen sowohl mit handgeführten Werkzeugen als auch mit automatisierten Werkzeugmaschinen Drucktanks, Rohrleitungen, Rührkessel, Turbinengehäuse und vieles mehr.

Duale Ausbildung

Chemikant

299 freie Ausbildungsplätze

Chemikanten bedienen und überwachen moderne Produktionsanlangen, die zur Herstellung chemischer Erzeugnisse eingesetzt werden. Die Steuerung der Maschinen, Überwachung der Prozesse sowie das Abfüllen und Verpacken der Erzeugnisse gehören zu den täglichen Kernaufgaben.

Duale Ausbildung

Flachglastechnologe

44 freie Ausbildungsplätze

Flachglastechnologen schneiden und brechen Flachgläser unterschiedlicher Stärken und wenden vielfältige Bearbeitungs- und Veredelungstechniken an Rändern und Oberflächen von Gläsern und Spiegeln an. Sie bohren, säumen, schleifen und polieren Glastafeln unterschiedlicher Stärken. Während des laufenden Fertigungsprozesses kontrollieren sie die Qualität der Zwischen- und Endprodukte.

Duale Ausbildung

Kaufmann im E-Commerce

127 freie Ausbildungsplätze

Kaufleute im E-Commerce arbeiten vorrangig im Onlinehandel, wo sie dafür zuständig sind, Onlineshops zu verwalten, zu vermarkten und die Produkte zu vertreiben.

Duale Ausbildung

Orgelbauer

Orgelbauer sind für den Entwurf, die Herstellung und die Montage von Orgeln und Harmonien zuständig. Zudem übernehmen sie die Instandhaltung und den Umbau der Instrumente.

Duale Ausbildung

Packmitteltechnologe

75 freie Ausbildungsplätze

Packmitteltechnologen entwerfen und stellen Packmittel wie Faltschachteln, Kartons, Papierbeutel, Wellpappen, Briefumschläge und Etiketten her. Hierzu arbeiten sie mit speziellen Maschinen, richten diese ein und kontrollieren den Produktionsablauf.

Duale Ausbildung

Pflegefachmann

1477 freie Ausbildungsplätze

Pflegefachkräfte sind die ersten Ansprechpartner für Patienten. Sie versorgen Hilfsbedürftige, assistieren bei Therapien und Untersuchungen, vermitteln zwischen Patient und Arzt und übernehmen in Pflegeeinrichtungen, Krankenhäusern und Altenheimen wichtige Verwaltungsaufgaben. Die Pflegeausbildung kann ab Januar 2020 absolviert werden.

Duale Ausbildung

Prüftechnologe Keramik

Prüftechnologe Keramik testen mithilfe von verschiedenen Verfahren Rohstoffe, Hilfsstoffe und Fertigerzeugnisse auf ihre chemischen und physikalischen Eigenschaften. Sie nehmen Proben, bereiten diese auf die Analyse vor, führen Versuchsreihen durch und dokumentiere die Ergebnisse.

Duale Ausbildung

Sportplatzbauer

5 freie Ausbildungsplätze

Die Ausbildung zum Sportplatzbauer ist ein neuer Beruf. Als Sportplatzbauer bist du dafür verantwortlich die Plätze an die Anforderungen für moderne Sportstätten anzupassen.

Lehrgang

Steinmetz und Steinbildhauer

4 freie Ausbildungsplätze

Steinmetze und Steinbildhauer spalten, behauen, schleifen und polieren natürliche und künstliche Steine wie Marmor, Granit, Muschelkalk oder Sandstein. Sie restaurieren Baudenkmäler und historische Kunstwerke.

Duale Ausbildung

Traumberuf gesucht?

Feuerwehrmann, Leichtathletik-Weltmeister, Prinzessin, Boxer, Influencer oder Polizist – als Kind wusstest du ganz genau, was du werden wolltest. Nur wenn du jetzt vor der Berufswahl stehst und zwischen hunderten möglichen Berufen wählen kannst, kommt dein alter Traumberuf ins Wanken und du fragst dich: "Welcher Beruf passt zu mir?"

Die Antwort liefert dir der Berufs-Check.

Berufs-Check starten

Folgendes könnte dich auch interessieren


Technische Ausbildung 2020 gesucht? Freie Plätze bei Jungheinrich

Du magst es, so lange zu tüfteln und zu werkeln, bis die Dinge wieder laufen? Du bist in deinem Freundeskreis ein willkommener Helfer, sobald es um handwerkliche Aufgaben geht? Außerdem hast du Spaß am Umgang mit Menschen? Dann solltest du dich unbedingt näher über die Ausbildung zum Land- und Baumaschinenmechatroniker informieren. In diesem Beruf hast du nämlich einerseits viel mit Maschinen zu tun, andererseits hast du als Kundendiensttechniker auch Umgang mit verschiedenen Menschen.

Neuerungen für die Ausbildung ab 2020

Ab dem 01.01.2020 wird es im Bereich der dualen Ausbildung viele Änderungen geben, die auch dich betreffen könnten. Wenn dich das Thema Gehalt in der Ausbildung brennend interessiert, du dich in einem Pflegeberuf ausbilden lassen oder die neuen Regelungen zur Zeiterfassung erfahren möchtest, bist du hier genau richtig. Wir haben alle wichtigen Infos für 2020 für dich zusammengefasst.

Umschulung – Sprungbrett für neue Berufschancen

Nicht jeder findet sich nach Ausbildung oder Studium im richtigen Beruf wieder. Was tun, wenn du merkst, dass du in deinem aktuellen Job völlig fehl am Platz bist? Eine Umschulung kann dir neue Impulse geben, um dich beruflich neu zu erfinden. Die Gründe, warum du dich umschulen lassen solltest, sind vielfältig. Im nachfolgenden Artikel findest du einen informativen Wegweiser.

Nach oben