Übersicht der Ausbildungsberufe

In Italien herrschen keine einheitlichen Regelungen auf nationaler Ebene, wie eine Lehre in den Schulen und Betrieben ablaufen soll. Die Inhalte, Voraussetzungen und die Löhne werden durch die Regionen bestimmt, in denen du deine Ausbildung absolvierst. Es kommt vor, dass unterschiedliche Kurse für die Lehre angeboten werden und an die entsprechenden Arbeitsmarktbedingungen angepasst werden. Lediglich in der deutschsprachigen Region Bozen (Südtirol) ist die Lehre mit dem dualen System aus Deutschland vergleichbar.

In Südtirol hast du deshalb die Wahl: Willst du eine traditionelle oder eine Lehre nach dem dualen System beginnen?

Damit du eine Lehre in Südtirol ausüben kannst, darfst du nicht mehr schulpflichtig sein. Dies erreichst du, wenn du für fünf Jahre die Scuola elementare (vgl. Grundschule), für drei Jahre die Scuola media und mindestens für ein weiteres Jahr eine der verschiedenen weiterführenden Schulen besucht hast. Zudem musst du zwischen 15 und 24 Jahre alt sein, um eine Lehre in Italien zu beginnen. Alle Voraussetzungen erfüllt? Dann stehen dir verschiedene Möglichkeiten zu deiner beruflichen Karriere zur Auswahl:

  1. Du kannst ohne eine Lehre direkt in das Berufsleben einsteigen.
  2. Du absolvierst eine Ausbildung im staatlichen Schulsystem entweder an der „Istituto Professionale“, an dem „Istituto Tecnico“ oder an einem „Centro di Formazione Professionale“.
  3. Du nimmst an einer Form der betrieblichen Berufsausbildung teil.

Beliebte Lehre in Italien (Südtirol)

Bäcker / Bäckerin

Bäcker / Bäckerin

86 freie Ausbildungsplätze

Bäcker stellen Backwaren wie Brote, Brötchen und Kuchen her. Sie profitieren von ihrem handwerklichen Geschick und ihrer Kreativität, wenn es um das Garnieren und Glasieren von süßen Gebäcken geht.

Duale Ausbildung | Schulische Ausbildung
Mechatroniker / Mechatronikerin

Mechatroniker / Mechatronikerin

3032 freie Ausbildungsplätze

Mechatronikerinnen und Mechatroniker bauen elektrische, mechanische, pneumatische und hydraulische Komponenten zu einem System zusammen. Außerdem installieren, warten und reparieren sie Anlagen und Geräte.

Duale Ausbildung
Servicefachkraft

Servicefachkraft

Servicefachkräfte kümmern sich um das Wohlbefinden ihrer Gäste: Sie decken den Tisch im Restaurant ein, empfehlen ihren Besuchern Gerichte und geben die Bestellung an die Küche weiter. Außerdem servieren sie Essen und Getränke.

Schulische Ausbildung
Lehre in Italien (Südtirol). © zwawol | Canva

Lehre in Italien: Deine Möglichkeiten

Die Berufsausbildung ist eine Vollzeitausbildung an den drei- und vierjährigen Berufsfachschulen oder nach dem dualen System, in dem du sowohl als Lehrling in deinem Lehrbetrieb als auch an einer Berufsschule theoretische und praktische Kenntnisse vermittelt bekommst.

Die traditionelle Lehre

Die Vollzeitausbildung, auch traditionelle Lehre in Italien genannt, führt zum Erwerb einer Qualifikation oder eines Berufsbildungsdiploms. Du kannst diese Form der Lehre in der Provinz Südtirol in den unterschiedlichsten Lehrberufen aus den Bereichen Handel und Dienstleistungen, Handwerk, Industrie, Gastgewerbe und Landwirtschaft ausüben. Je nachdem für welchen Lehrberuf du dich entscheidest, beträgt die Dauer der Lehre entweder drei oder vier Jahre. Bei einer dreijährigen Lehre erhältst du am Ende eine Qualifikation und bei einer vierjährigen Lehre schließt du mit einem Berufsbildungsdiplom ab.

Die duale Lehre

Die Lehre nach dem dualen System hingegen findet sowohl in einem Lehrbetrieb als auch an einer Berufsschule statt. Um eine geregelte Lehre zu gewährleisten, schließt du als Lehrling mit deinem Betrieb einen Lehrvertrag ab. Angaben zur Dauer deiner Lehre, dein Lehrlingslohn, der Lehrberuf und die Probezeit wird darin schriftlich festgehalten. Mit Beginn deiner Lehre wirst du von einem Ausbildner und den Fachleuten im jeweiligen Beruf trainiert und erhältst Einblicke in den Arbeitsalltag. Im Laufe der Zeit übernimmst du immer mehr Verantwortung und führst deine Aufgaben selbstständig aus. Um auch theoretisches Wissen in deinem Lehrbetrieb anwenden zu können, besuchst du eine Berufsschule. Die Anmeldung übernimmt dein Lehrbetrieb für dich. Dieser informiert dich auch über deine Schulzeiten. Bei den Schulzeiten gibt es zwei Varianten: Je nach Beruf und Schule findet der Unterricht entweder in Form von Lehrgängen von 10 Wochen pro Lehrjahr oder an einem Tag wöchentlich während des gesamten Schuljahres statt. Deine Lehre schließt du mit der Lehrabschlussprüfung ab. Danach startest du als Fachkraft in die Berufswelt.



Ø Azubi-Gehalt

1. Lehrjahr

985 EUR

2. Lehrjahr

1.079 EUR

3. Lehrjahr

1.127 EUR

4. Lehrjahr

1.179 EUR

Freie Ausbildungsplätze

59
  • Bergrestaurant Pichlberg
  • Sarntal, Italien

Beginn

Ab sofort

Anzeigen
  • Intercable GmbH
  • Bruneck, Italien

Beginn

Ab sofort

Anzeigen
  • Mirabell Dolomites Hotel . Luxury . Ayurveda & SPA
  • Olang, Italien

Beginn

Ab sofort

Anzeigen
  • Hotel Fernblick
  • Brixen, Italien

Beginn

Ab sofort

Anzeigen
  • Bauunternehmung Künig GmbH/Srl
  • Bruneck, Italien

Beginn

Ab sofort

Anzeigen
  • Hotel Adler Ohg Des Anton Steiner
  • Rasun Anterselva, Italien

Beginn

Ab sofort

Anzeigen
  • Walzl Urban, Sonja & Raich Arnold KG
  • Lana, Italien

Beginn

Ab sofort

Anzeigen
  • Walzl Urban, Sonja & Raich Arnold KG
  • Marling, Italien

Beginn

Ab sofort

Anzeigen
  • Foodparc Brix 0.1
  • Brixen, Italien

Beginn

Ab sofort

Anzeigen
  • Foodparc Brix 0.1
  • Brixen, Italien

Beginn

Ab sofort

Anzeigen
Fakten über Lehre in Italien (Südtirol)
  • In Südtirol gibt es drei offizielle Landessprachen: Deutsch, Italienisch und Ladinisch.
  • Südtirol ist die nördlichste Provinz in Italien. Die Landeshauptstadt ist Bozen.
  • Rund 530.000 Menschen leben in der Provinz Südtirol.

Traumberuf gesucht?

Feuerwehrmann, Leichtathletik-Weltmeister, Prinzessin, Boxer, Influencer oder Polizist – als Kind wusstest du ganz genau, was du werden wolltest. Nur wenn du jetzt vor der Berufswahl stehst und zwischen hunderten möglichen Berufen wählen kannst, kommt dein alter Traumberuf ins Wanken und du fragst dich: "Welcher Beruf passt zu mir?"

Die Antwort liefert dir der Berufs-Check.

Berufs-Check starten

Folgendes könnte dich auch interessieren


Dein Weg als Lernling bei dm

Dein Weg als Lernling bei dm

Du bist auf der Suche nach einer Ausbildung oder einem dualen Studium? Dir ist selbstständiges Arbeiten in einem zukunftsorientierten Unternehmen wichtig? Dann beginne deinen Weg bei dm! Welche vielfältigen Möglichkeiten du dort hast und welche Projekte auf dich warten, erfährst du in diesem Beitrag. Viel Spaß!

Die Zeit der Gegensätze - Lebensretter Ehrenamt

Die Zeit der Gegensätze - Lebensretter Ehrenamt

Die Weihnachtszeit gilt bekanntlich als eine Zeit der Besinnlichkeit, Freude und des Zusammenhalts. Das Jahr neigt sich dem Ende zu, alte Freunde zieht es nach langen Monaten zurück in die Heimat und Familien finden an den weihnachtlichen Feiertagen wieder zusammen. Wenn du in dich hineinhorchst, ist es sicherlich auch für dich schon fast selbstverständlich, an Weihnachten beschenkt und tagelang von dem leckersten Essen verwöhnt zu werden, oder?

Handel ist nicht gleich Handel: So wirst du Fachverkäufer

Handel ist nicht gleich Handel: So wirst du Fachverkäufer

Wenn du an den Einzelhandel denkst, fallen dir bestimmt sofort Supermärkte, Drogerien und Bekleidungsunternehmen ein. Dabei bietet dir der Handel viel mehr Berufschancen, als dir vermutlich im ersten Moment bewusst ist, denn besonders die Fachverkäuferinnen und Fachverkäufer sind wahre Profis auf ihrem jeweiligen Gebiet. Wir stellen dir verschiedene Fachhandlungen vor, bei denen du eine Ausbildung absolvieren kannst.