Wie werde ich Technischer Assistent Betriebsinformatik?

Die Mischung aus IT und Wirtschaft interessiert dich und das ist genau das Spannungsfeld, in dem du arbeiten möchtest?  Außerdem bringst du diese Eigenschaften mit:

  • Mittlere Reife oder einen höheren Schulabschluss
  • Technisches Verständnis
  • Organisationstalent
  • Interesse an wirtschaftlichen Prozessen
  • Sorgfältiges Arbeiten
  • Mathematisches Können
  • Kommunikationsstärke

Diese Punkte klingen genau nach deinen Stärken? Perfekt! Dann bewirb dich als Technischer Assistent Betriebsinformatik.

Bildungsweg

Schulische Ausbildung

Empfohlener Schulabschluss

Realschulabschluss / Mittlere Reife

Ausbildungsdauer

3 Jahr(e)

Was macht ein Technischer Assistent Betriebsinformatik?

Der Geschäftsprozess in der Logistik deines Arbeitgebers könnte in jedem Fall optimiert werden, fällt dir als Technischer Assistent Betriebsinformatik bei deinen Analysen sofort auf. Einige Absprachen, die bei der Bestellung neuer Materialien getroffen werden dauern zu lange und die Software, die für die Informationsweitergabe verwendet wird, entspricht auch nicht mehr der neusten Technik – an dieser Stelle kannst du noch einiges optimieren.

Vom Problem zur Lösung

Du hast also schon einige Probleme in den Geschäftsprozessen erkannt und festgehalten. Im Folgenden suchst du nach technischen Lösungen, die alle Prozesse in der Logistik beschleunigen und Absprachen vereinfachen. Du suchst nach passender Software auf dem Markt, die dein Unternehmen kaufen könnte. Da du dich in der Anwendungsentwicklung auskennst, weißt du auch genau, welche Software selbst erstellt werden kann oder wie bestehende Programme für die Zwecke des Unternehmens angepasst werden können. Hast du den Nutzen der Programme und die entsprechenden Kosten analysiert und dich für die passende Technik entschieden, lässt du deine Ideen von der Führungsetage absegnen.  Anschließend passt du die Software mit deinem Können rund ums Programmieren auf eure Bedürfnisse an und spielst die Software auf eure internen Computer ein. Nachdem du einige Tests durchgeführt hast und alle Programme und Computer vernetzt sind, kann auch der Geschäftsprozess in der Logistik besser organisiert werden.

Anwenderschulungen

Zu Veränderungen in der IT gehören auch immer Mitarbeiter, die zunächst lernen müssen, mit den neuen Anwendungen umzugehen. Da du der Experte für die Arbeit mit der Software bist, übernimmst du häufig auch die Schulung deiner Kollegen mit den neuen Geschäftsprozessen. Wie werden in Zukunft organisatorische Absprachen über mehrere Abteilungen hinweg getroffen und wie funktionieren die zugehörigen Geschäftsprozesse in den Programmen? Diese Fragen beantwortest du deinen Mitarbeitern nicht nur, sondern sorgst indirekt so auch dafür, dass Abläufe verbessert werden, Arbeitszeit eingespart wird und zuvor auftretende Probleme gelöst werden.

Technische Probleme

Also sind alle Probleme aus der Welt geschafft? – Nicht ganz, denn als Assistent der Betriebsinformatik findest du in nahezu jedem Unternehmen Abläufe, die noch verbessert werden können. Außerdem müssen auch bereits geprüfte Programme immer wieder geupdatet werden und kurzfristig auftretende Probleme gelöst werden. In deinem Beruf im Spannungsfeld zwischen Betriebswirtschaft und IT wird es also nie langweilig.

Inhalte der Ausbildung

Theoretische Ausbildung

Dein Ziel ist es, deine Ausbildung mit Bravour zu bestehen? In der Schule wirst du perfekt auf die Abschlussprüfung vorbereitet: Deine Schulfächer unterteilen sich dabei in berufsbezogenen Lernbereichen und berufsübergreifenden Fachbereichen. So hast du zum Beispiel sowohl Deutsch, Sport und Politik, lernst in anderen Fächern, wie Produktionsmanagement oder Betriebswirtschaftslehre aber auch die konkreten Fachbereiche deines Ausbildungsberufes kennen. Als angehender Technischer Assistent der Betriebsinformatik werden dir selbstverständlich auch Kenntnisse der Informatik vermittelt. Du lernst welche verschiedenen Systeme und Programme es gibt und in welchen Bereichen man sie einsetzen kann. Außerdem steigst du in die die organisatorischen Themen eines Unternehmens ein: Wie werden Arbeitsprozesse in einem Betrieb organisiert und wie wirkt IT-Software bei den erfolgreichen Abläufen mit? – Auch diese Frage bekommst du in der Berufsschule beantwortet.   

Praktische Ausbildung

Da du eine schulische Ausbildung machst, verbringst du die meisten Stunden deiner Ausbildung in der Berufsschule. Da natürlich auch die Praxis nicht zu kurz kommen soll, machst du während deiner Berufsausbildung ein Berufspraktikum. Hier bist du vielleicht bei einem größeren Umstrukturierungsprojekt deines Praktikum-Unternehmens dabei und lernst von deinen Kollegen, wie man einen Arbeitsprozess analysiert und die dazugehörige Hintergrundtechnik aufgrund der Analysen verbessern kann. Mit ersten kleinen Teilprojekten, die du allein übertragen bekommst, kannst du schon erste eigene Erfahrungen sammeln und erproben, wie dein späterer Job als Technischer Assistent aussehen wird.

Ablauf der Ausbildung

Das Berufsbild des staatlich anerkannten Technischen Assistenten Betriebsinformatik ist eine schulische Ausbildung mit einer Ausbildungsdauer von 3 Jahren.

An einigen Berufsschulen hast du neben dem Ausbildungsabschluss auch die Möglichkeit eine dieser Zusatzqualifikationen zu erreichen:

Ähnliche Berufe sind zum Beispiel der Beruf des Informatikkaufmanns oder der Fachinformatiker Fachrichtung Anwendungsentwicklung.

Hilfreiche Fähigkeiten
  • Technisches Verständnis
  • Logisches Denken
  • Analytisches Denken

Wie gut passt der Beruf Technischer Assistent Betriebsinformatik zu dir?

Wenn du in deinem Beruf gerne tüfteln möchtest, ist der Beruf Technischer Assistent Betriebsinformatik genau der richtige für dich.
Wenn du nicht überwiegend im Büro sitzen möchtest, könnten andere Berufe besser zu dir passen.

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Elektroniker für Betriebstechnik

Elektroniker für Betriebstechnik

2846 freie Ausbildungsplätze

Elektroniker für Betriebstechnik installieren, warten und reparieren Bauteile der elektrischen Energieversorgung, der Automatisierungstechnik und in industriellen Betriebsanlagen.

Duale Ausbildung | Schulische Ausbildung
Industriemechaniker

Industriemechaniker

1841 freie Ausbildungsplätze

Industriemechaniker sind die Experten, wenn es um den Bau, die Instandhaltung, Reparatur und die Bedienung von Maschinen und Produktionsanlagen geht – und das in nahezu allen Wirtschaftsbereichen der Industrie.

Duale Ausbildung | Schulische Ausbildung
Fachinformatiker Fachrichtung Anwendungsentwicklung

Fachinformatiker Fachrichtung Anwendungsentwicklung

938 freie Ausbildungsplätze

Fachinformatiker der Fachrichtung Anwendungsentwicklung entwerfen Softwareprojekte und setzen sie fachgerecht und benutzerfreundlich um. Außerdem schulen sie Benutzer zur Bedienung von Anwendungen und Programmen.