Musterbewerbung als Schädlingsbekämpfer / Schädlingsbekämpferin

Zwischen dir und deinem Ausbildungsplatz zum Schädlingsbekämpfer bzw. zur Schädlingsbekämpferin steht noch eins: die Bewerbung. Doch wie schaffst du es, mit deiner Bewerbung beim Personalleiter zu punkten und zum Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden? Wir verraten es dir!

Der Beruf des Schädlingsbekämpfers ist nicht für jedermann geeignet, dementsprechend mag es weniger Bewerber geben als bei manch anderen Ausbildungsberufen. Trotzdem ist es wichtig, dass sich deine Bewerbung von denen deiner Mitbewerber abhebt und beim Personalleiter einen positiven und bleibenden Eindruck hinterlässt. Versuche, abgedroschene Nullachtfünfzehn-Formulierungen zu vermeiden und konzentriere dich darauf, was dich zum perfekten Kandidaten für den Ausbildungsplatz macht und versuche deine Motivation im Anschreiben deutlich zu machen. Im Anschreiben kannst mit zwei bis drei Argumenten erklären, warum du Schädlingsbekämpfer werden möchtest und warum der Betrieb dich unbedingt einstellen sollte. Als Argumente können Erfahrungen und persönliche Eigenschaften dienen, die deine Eignung für den Beruf belegen.

Der Lebenslauf wird, im Gegensatz zum ausformulierten Anschreiben, nur stichpunktartig verfasst. Er bietet dem Personalleiter eine schnelle Übersicht über deinen bisherigen beruflichen Werdegang. Du listest dort deine Schullaufbahn, Nebenjobs, Praktika sowie weitere Qualifikationen wie Fremdsprachenkenntnisse, EDV- Kenntnisse, Führerscheinklasse und sogar deiner Hobbies auf.

Als Schädlingsbekämpfer musst du dich streng an Umweltschutz- und Tierschutzgesetze halten. Bei der Bewerbung gibt es ebenfalls (formale) Richtlinien, an die du dich halten solltest.

Lass dich von Ausbildungsbetrieben finden!

Ausbildungsplatzsuche leicht gemacht. Erstelle dein Bewerberprofil und du wirst direkt von interessierten Ausbildungsbetrieben angesprochen – ohne dich bewerben zu müssen!

Jetzt Bewerberprofil anlegen

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Gärtner / Gärtnerin

Gärtner / Gärtnerin

2364 freie Ausbildungsplätze

Gärtnerinnen und Gärtner bauen Blumen, Bäume, Obst und Gemüse mit dem Ziel an, diese anschließend zu verkaufen. Außerdem kümmern sie sich um Gärten, Höfe oder Friedhofsgräber und pflegen diese. Ihr Arbeitsplatz liegt vor allem im Freien in der schönen grünen Natur.

Duale Ausbildung | Schulische Ausbildung
Land- und Baumaschinenmechatroniker / Land- und Baumaschinenmechatronikerin

Land- und Baumaschinenmechatroniker / Land- und Baumaschinenmechatronikerin

305 freie Ausbildungsplätze

Land- und Baumaschinenmechatroniker warten Land-, Kommunal- und Baumaschinen und setzen diese Instand. Zudem sind sie für die Diagnose und Fehlersuche an den mechanischen, hydraulischen, elektrischen und elektronischen Systemen einer Maschine oder Anlage zuständig und arbeiten mit neuester Motor- und Antriebstechnik, Hydraulik, Elektronik und Erntetechnik.

Duale Ausbildung
Florist / Floristin

Florist / Floristin

66 freie Ausbildungsplätze

Floristen schaffen mit ihren Blumenarrangements zu jeder Jahreszeit eine besondere Atmosphäre und machen unser aller Leben jeden Tag ein bisschen bunter. Sie fertigen Gestecke und Sträuße an und sind zudem für die Pflege der Pflanzen und für die Dekoration im Laden verantwortlich.