Karrieremöglichkeiten als Produktveredler - Textil

Mit der Ausbildung in der Tasche kann das Geldverdienen nun endlich richtig losgehen. In den Beruf zu starten, ist ein großer Schritt, für den wir dir alles Gute wünschen!

Arbeitsorte

Du kannst dich nun bei allen Betrieben der Textilindustrie bewerben. Das sind entweder Betriebe, die sich auf die Textilveredlung spezialisiert haben oder Betriebe der Textilproduktion wie Spinnereien, Stickereien, Webereien und Wirkereien, die auch eine Veredlungsabteilung haben.

Weiterbildung

„Wer stehen bleibt, hat schon verloren“ sagt Dieter Hallervorden in seinem Film Sein letztes Rennen.

Das stimmt auch fürs Berufsleben. Die Fort- und Weiterbildung im Beruf ist nicht nur vorteilhaft, sondern wird zum Teil auch von Betrieben verlangt und gefördert. Es gibt beispielsweise Fortbildungen und Lehrgänge, in denen du dich über neue technische Entwicklungen informieren kannst oder dein Wissen über ein Themengebiet auffrischen kannst. Wie wäre es zum Beispiel mit:

  • Abbaubare Textilfarben
  • Anlagenüberwachung
  • Produktionstechnik
  • Qualitätsprüfung
  • 3-D-Druck in der Textilerzeugung

    Wenn du hingegen auf der Karriereleiter weiter nach oben klettern willst, kannst du das zum Beispiel durch eine berufliche Weiterbildung tun. Hiermit erlangst du einen zusätzlichen Titel und steigerst auch deine Chancen auf ein höheres Gehalt. Mögliche Weiterbildungen sind:

  • Industriemeister Fachrichtung Textilwirtschaft
  • Staatlich geprüfter Techniker Fachrichtung Textiltechnik
  • Technischer Fachwirt
  • Ausbilder

Studium

Auch ein Studium ist eine Möglichkeit, dein Wissen zu erweitern und über den Tellerrand deines Berufes hinweg zu schauen. Mit einer Hochschulzugangsberechtigung (Abi, Fachabi oder unter bestimmten Voraussetzungen auch der Meistertitel) steht dir ein Hochschulstudium offen, zum Beispiel in den folgenden Studiengängen:

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Hörakustiker

Hörakustiker

3409 freie Ausbildungsplätze

Hörakustiker beraten und betreuen Menschen mit Hörstörungen. Dabei sind sie sehr einfühlsam und geduldig. Sie passen Hörgeräte individuell an und arbeiten sowohl handwerklich als auch kaufmännisch.

Duale Ausbildung
Augenoptiker

Augenoptiker

951 freie Ausbildungsplätze

Augenoptiker reparieren, fertigen und passen Brillen an. Zudem verkaufen sie Sehhilfen, Zubehör und beraten ihre Kunden fachkundig.

Duale Ausbildung
Elektroniker für Betriebstechnik

Elektroniker für Betriebstechnik

2068 freie Ausbildungsplätze

Elektroniker für Betriebstechnik installieren, warten und reparieren Bauteile der elektrischen Energieversorgung, der Automatisierungstechnik und in industriellen Betriebsanlagen.