Musterbewerbung als Kaufmann / Kauffrau für IT-System-Management

Die Bewerbung ist deine Visitenkarte und ist der erste Eindruck, den ein Personalverantwortlicher von dir erhält. Du hast dich bereits gut über die Ausbildung zum Kaufmann für IT-System-Management informiert, und kannst diese Informationen auch für die Erstellung deiner Bewerbungsunterlagen nutzen. Vergiss aber nicht, dich auch über deinen zukünftigen Ausbildungsbetrieb zu informieren und auf das Anforderungsprofil einzugehen. Mit unseren Tipps und Tricks erstellst du eine individuelle Bewerbung, die dich von den Massenbewerbungen abhebt.

Mögliche wichtige Inhalte des Anschreibens für den Beruf des IT-System-Management sind:

  • Hebe schulische Projekte hervor, die deine Kenntnisse und Fähigkeiten unterstreichen
  • Hast du das Schulfach Informatik belegt?
  • Hast du Praktika in einem IT-Unternehmen absolviert?
  • Hast du Erfahrungen mit Programmiersprachen?

Anschreiben

Das Anschreiben ist neben dem Lebenslauf das wichtigste Dokument in deiner Bewerbung. Bereits in der Einleitung solltest du den Personaler mit einer individuellen Formulierung überzeugen. Dies schaffst du, indem du dir aktuelle News von Unternehmen anschaust und Verknüpfungen zu deiner Ausbildung herstellst. Aber auch die Hervorhebung deiner größten Stärke ist ein Punkt, den du in den ersten Teil deines Anschreibens aufführen kannst. Im Hauptteil gehst du kurz auf deine Person und deinen schulischen Werdegang ein. Viel wichtiger sind dem Personalverantwortlichen jedoch, dass du deine schulischen sowie praktischen Erfahrungen mit deinen Stärken kombinierst. Auch im Hinblick auf das Anforderungsprofil des Unternehmens kannst du dich hier von den Massenbewerbungen abheben. Eine reine Aufzählung von deinen Eigenschaften und Stärken solltest du unterlassen, da diese ohne entsprechende Verweise nichts aussagend sind und somit als Floskeln gelten.

Beende dein Anschreiben mit einem gut formulierten Schlusssatz, einer Grußformel und deiner Unterschrift. Die weiteren Dokumente, die in deiner Bewerbung noch folgen, musst du nicht einzeln auflisten.

Lebenslauf

Wichtige Stationen aus deinem Leben führst du in tabellarischer Form in deinem Lebenslauf auf. Achte auf eine gute Übersicht und geeignete Zwischenüberschriften, um eine gute Lesbarkeit für den Personaler zu erzeugen. Insbesondere wenn du deine praktischen Erfahrungen aufführst, solltest du die Tätigkeiten aus deinem Nebenjob oder Praktika in 2-3 Stichpunkten aufführen. So kann der Personalverantwortliche besser einschätzen, in welchen Bereichen du bereits Kenntnisse besitzt.


Lass dich von Ausbildungsbetrieben finden!

Ausbildungsplatzsuche leicht gemacht. Erstelle dein Bewerberprofil und du wirst direkt von interessierten Ausbildungsbetrieben angesprochen – ohne dich bewerben zu müssen!

Jetzt Bewerberprofil anlegen

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Kaufmann / Kauffrau für Büromanagement

Kaufmann / Kauffrau für Büromanagement

2435 freie Ausbildungsplätze

Kaufleute für Büromanagement arbeiten in Wirtschaftsunternehmen der Bereiche Industrie und Handel, im Öffentlichen Dienst und zum Teil auch im Handwerk. Ihre Tätigkeiten im Ausbildungsberuf sind vielfältig: Neben Bürokommunikation und organisatorischen Aufgaben gehören auch Rechnungswesen, Buchführung, Personalverwaltung und Kundenbetreuung zu ihrem Aufgabenfeld.

Duale Ausbildung
Kaufmann / Kauffrau für Groß- und Außenhandelsmanagement

Kaufmann / Kauffrau für Groß- und Außenhandelsmanagement

1848 freie Ausbildungsplätze

Kaufleute für Groß- und Außenhandelsmanagement sind in allen Branchen der Wirtschaft bei Unternehmen des Handels oder der Industrie tätig. Ihre Einsatzfelder sind der Einkauf von Waren im In- und Ausland und ihr Weiterverkauf an Handel, Handwerk, Industrie und Dienstleistungssektoren sowie das Anbieten von warenbezogenen Serviceleistungen.

Duale Ausbildung
Industriekaufmann / Industriekauffrau

Industriekaufmann / Industriekauffrau

3177 freie Ausbildungsplätze

Industriekaufleute unterstützen Unternehmensprozesse von der Auftragsanbahnung bis zum Kundenservice. Die Einsatzgebiete sind vielfältig und können im Marketing, Vertrieb, in der Logistik, dem Personalmanagement oder Rechnungswesen liegen.