Wie werde ich Industriekeramiker Modelltechnik?

Du möchtest gerne Industriekeramiker Modelltechnik werden? Dann ist es von Vorteil, wenn du folgende Eigenschaften und Interessen mitbringst:

  • Genauigkeit und Sorgfalt
  • Handwerkliches Geschick
  • Fingerspitzengefühl
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Zeichnerische Fähigkeiten
  • Mindestens einen Hauptschulabschluss

Wenn du herausfinden möchtest, welche anderen Berufe zu dir passen könnte, wirf einen Blick in unseren Berufsscout.

Bildungsweg

Duale Ausbildung

Empfohlener Schulabschluss

Hauptschulabschluss

Ausbildungsdauer

3 Jahr(e)

Azubi-Gehalt

Ø 815 EUR

Was macht ein Industriekeramiker Modelltechnik?

Morgens läufst du verschlafen ins Bad, gehst duschen, putzt dir die Zähne und machst dich fertig für den Tag. Klingt soweit alles ganz normal, doch was uns dabei gar nicht so bewusst ist, ist die Tatsache, dass diese alltäglichen Dinge ohne Keramik wie Fliesen oder Waschbecken deutlich schwieriger und unangenehmer wären. Was passiert denn eigentlich, bevor die Fliesen in unserem Badezimmer verlegt werden?

Den Grundstein legen

Damit wir in den Baumarkt gehen können und uns dort aus einer Vielzahl von Fliesen und Wascharmaturen die passende aussuchen können, müssen diese zunächst hergestellt werden. Doch damit beispielsweise eine Fliese überhaupt in Serie produziert werden kann, muss ein Modell angefertigt werden und genau das ist deine Aufgabe als Industriekeramiker Modelltechnik. Du legst quasi den Grundstein für alles Weitere.

Modelle und Formen fertigen

Damit eine neue Fliese in Serienproduktion gehen kann, fertigst du ein Modell bzw. eine Form dafür an. Meist bekommst du Zeichnungen von den Designern vorgegeben, manchmal gestaltest du deine Entwürfe auch selbst. Du mischt Gips mit Wasser und Bindemitteln und beginnst, dein Modell zu formen. Manchmal fertigst du die Formen auch aus Kunststoff oder Metall. Durch drehen, schneiden ziehen und  und gravieren bringst du deine Werkstücke in die gewünschte Form. Modelle aus Kunststoff gießt und laminierst du, Metall sägst, feilst, bohrst und schleifst du. Hast du dein Modell gefertigt, sie getrocknet und gelagert, stellst du anschließend die Form her, die für die Serienproduktion genutzt werden kann.

Inhalte der Ausbildung

Während deiner dualen Ausbildung zum Industriekeramiker Modelltechnik lernst du nicht nur im Betrieb, sondern besuchst auch die Berufsschule.

Schulische Ausbildungsinhalte

Der Berufsschulunterricht hilft dir dabei, dich mit den theoretischen Grundlagen deines Berufs auseinanderzusetzen. In Kunst lernst du, wie du Formen und Modelle entwirfst. Der Physik oder Chemieunterricht zeigt dir auf, wie du Rohstoffe, Massen und Glasuren unteruschst. Auch Mathe kommt während deiner Ausbildung nicht zu kurz, damit bei der Berechnung von Mischungsverhältnissen bei Keramikmassen, Kunststoffen oder Gipsen auch nichts schief geht.

Betriebliche Ausbildungsinhalte

Neben der Theorie in der Berufsschule lernst du im Betrieb die Praxis kennen. Dir wird beigebracht, wie du Produkte nach gestalterischen und ästhetischen Grundlagen entwirfst und Skizzen anfertigst und welche Rohstoffe es gibt und wie du sie einsetzt. Du lernst den Umgang mit Gips, Kunststoff und Metall kennen und setzt dich damit auseinander, wie du beispielsweise Werkstücke aus Metall von Hand und mit Maschinen bearbeitest. Dir wird gezeigt, welche Arbeitsverfahren du zum herstellen von dreidimensionalen Werkstücken aus Kunststoff einsetzt und wie du mit Gips arbeitest. Außerdem lernst du Trocknungs- und Brennverfahren kennen.

Wie gut passt der Beruf Industriekeramiker Modelltechnik zu dir?

Wenn du in deinem Beruf gerne etwas mit deinen Händen erschaffen möchtest, ist der Beruf Industriekeramiker Modelltechnik genau der richtige für dich.
Wenn du nicht körperlich anstrengend arbeiten möchtest, könnten andere Berufe besser zu dir passen.

Hilfreiche Fähigkeiten

  • Logisches Denken
  • Arbeitsgenauigkeit
  • Handwerkliches Geschick

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Hörakustiker

Hörakustiker

3413 freie Ausbildungsplätze

Hörakustiker beraten und betreuen Menschen mit Hörstörungen. Dabei sind sie sehr einfühlsam und geduldig. Sie passen Hörgeräte individuell an und arbeiten sowohl handwerklich als auch kaufmännisch.

Duale Ausbildung
Augenoptiker

Augenoptiker

951 freie Ausbildungsplätze

Augenoptiker reparieren, fertigen und passen Brillen an. Zudem verkaufen sie Sehhilfen, Zubehör und beraten ihre Kunden fachkundig.

Duale Ausbildung
Elektroniker für Betriebstechnik

Elektroniker für Betriebstechnik

2159 freie Ausbildungsplätze

Elektroniker für Betriebstechnik installieren, warten und reparieren Bauteile der elektrischen Energieversorgung, der Automatisierungstechnik und in industriellen Betriebsanlagen.