Das verdient ein Gesundheits- und Krankenpflegehelfer/in

Gehalt während der Ausbildung 

Während deiner Berufsausbildung verdienst du leider noch kein Geld. Denn: Da du eine schulische Ausbildung machst, bist du für die Zeit deiner Ausbildung bei keinem Unternehmen und keiner Einrichtung angestellt. Dafür bekommst in deiner Berufsschule das Wissen vermittelt, das du benötigst, um später in deinem Berufsalltag Menschen zu unterstützen aber eben auch deinen Geldbeutel aufzuwerten.


Gehalt nach der Ausbildung

Nach deiner Ausbildung kannst dich endlich bewerben und deinen ersten eigenen Arbeitsvertrag unterschreiben. Neben deinen Urlaubstagen, wird in diesem auch dein Gehalt festgehalten. In der Regel liegt dies zwischen 2.500 und 3.000 Euro brutto und fällt umso höher aus, je mehr Berufserfahrung du bereits gesammelt hast. Auch mit einer Weiterbildung oder einem Studium kannst du höhere Job Positionen erreichen und dadurch auch mehr Gehalt beziehen. 

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Elektroniker / Elektronikerin für Betriebstechnik

Elektroniker / Elektronikerin für Betriebstechnik

4834 freie Ausbildungsplätze

Elektronikerinnen und Elektroniker für Betriebstechnik installieren, warten und reparieren Bauteile der elektrischen Energieversorgung, der Automatisierungstechnik und in industriellen Betriebsanlagen.

Duale Ausbildung | Schulische Ausbildung
Industriemechaniker / Industriemechanikerin

Industriemechaniker / Industriemechanikerin

2557 freie Ausbildungsplätze

Industriemechaniker sind die Experten, wenn es um den Bau, die Instandhaltung, Reparatur und die Bedienung von Maschinen und Produktionsanlagen geht – und das in nahezu allen Wirtschaftsbereichen der Industrie.

Duale Ausbildung | Schulische Ausbildung
Pflegefachmann / Pflegefachfrau

Pflegefachmann / Pflegefachfrau

2355 freie Ausbildungsplätze

Als Pflegefachkraft bist du für die umfassende und prozessorientierte Pflege von Menschen aller Altersstufen in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und Altenheimen zuständig.