Das verdient ein Fachkraft für Lagerlogistik

Durchschnittliche Ausbildungsvergütung: 1. Lehrjahr 830-930 EUR, 2. Lehrjahr 890-1.000 EUR, 3. Lehrjahr 980-1.100 EUR

Das liebe Geld … auch bei der Wahl deines Ausbildungsberufs spielt es eine Rolle. Das Gehalt sollte jedoch nicht der ausschlaggebende Faktor sein, denn schließlich macht der Beruf einen großen Teil deines Lebens aus und sollte dir daher Spaß machen und zu dir passen.


Gehalt während der Ausbildung

In deinem ersten Ausbildungsjahr kannst du mit einem Gehalt von 830 bis 930 Euro brutto rechnen. Im zweiten Lehrjahr wirst du viele Aufgaben bereits eigenständig ausführen. Daher steht dir auch mehr Geld zu, nämlich zwischen 890 und 1.000 Euro. Im dritten Ausbildungsjahr liegt dein Lohn bei 980 bis 1.100 Euro. Achtung: Die genannten Beträge sollen dir lediglich einen groben Anhaltspunkt für dein Azubi-Gehalt geben. Wie hoch deine Ausbildungsvergütung tatsächlich ausfällt, hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie Branche, Unternehmensgröße, Bundesland etc. Wie viel du als Auszubildende verdienst, wird in jedem Fall in deinem Ausbildungsvertrag schriftlich festgehalten.


Gehalt nach der Ausbildung

Nach deiner Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik steigst du in den Beruf ein und verdienst dementsprechend mehr als ein Azubi. Dein Einstiegsgehalt liegt bei etwa 2.000 Euro. Mithilfe von steigender Berufserfahrung sowie Fort- und Weiterbildungen ist aber noch Platz nach oben. In der chemischen Industrie können ausgelernte Fachkräfte für Lagerlogistik besonders viel verdienen - logisch, denn Chemikalien sind in der Regel Gefahrgüter und erfordern besonderes Know-how. 

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Eisenbahner im Betriebsdienst

Eisenbahner im Betriebsdienst

1732 freie Ausbildungsplätze

Eisenbahner im Betriebsdienst sorgen für einen störungsfreien Personen- und Güterverkehr. Sie sind in Stellwerken, auf dem Gleis und in Zügen unterwegs.

Duale Ausbildung
Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen

Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen

1844 freie Ausbildungsplätze

Fachkräfte für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen sortieren Sendungen in Paketzentren, planen die Zustellabfolgen der Touren, arbeiten an Postschaltern und beraten Kunden zu Versandarten und Preisen. Sie fahren aber auch selbst die Touren und stellen die Briefe und Pakete bei den Empfängern zu. Neben Briefen und Paketen können dies auch Kurier- oder Expresssendungen sein.

Duale Ausbildung
Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung

Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung

1588 freie Ausbildungsplätze

Kaufleute für Spedition- und Logistikdienstleistung steuern und überwachen logistische Abläufe und entwickeln logistische Lösungen, wie zum Beispiel optimale Transportrouten.

Nach oben