Musterbewerbung als Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft

Liegt dir die Umwelt am Herzen? Bist du sorgfältig und hast ein gutes technisches Verständnis? Dann wird es Zeit, deine Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zur Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft zu schreiben. Worauf du dabei achten musst, zeigen wir dir.

Ziel deiner Bewerbung ist es, vom Personalleiter zum Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden. Damit das klappt, sollte deine Bewerbung natürlich erstmal grundlegend frei von Fehlern sein und den formalen Standards entsprechen. Nun geht es ans Eingemachte, den Inhalt deiner Bewerbung.

Das Anschreiben ist deine Chance, einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen und das Interesse des Personalleiters zu wecken. Du verknüpfst deinen Wunsch nach einem Ausbildungsplatz mit ein paar gut ausgewählten Argumenten, warum gerade du der richtige Kandidat bzw. die richtige Kandidatin für den Job bist. Achte darauf, dass du nicht einfach nur schreibst, dass du beispielsweise sehr umweltbewusst bist, sondern dies mit einem Hobby, Nebenjob, einer AG oder einem Praktikum belegen kannst. Wenn du in der Schule an einer Computer-AG teilgenommen hast, zeugt das beispielsweise von deinem technischen Interesse und Verständnis. Doch auch Erfahrungen, die auf den ersten Blick nichts mit deinem Traumberuf zu tun haben, können deine Aussagen unterstützen. Ein Praktikum in einem Hotel, in dem du an der Rezeption eingesetzt warst, zeigt, dass du kontaktfreudig bist und gut und freundlich mit anderen Menschen umgehen kannst. Wenn du in deiner Freizeit gerne campen gehst ist das ein Zeichen dafür, dass dir Wind und Wetter nichts anhaben können und du sehr naturverbunden bist.

In deinem Lebenslauf listest du stichpunktartig all deine bisherigen Berufserfahrungen, sprich Nebenjobs, Praktika oder bereits absolvierte Ausbildungen oder Studiengänge, auf. Auch deine Hobbys, Fremdsprachenkenntnisse und deine Führerscheinklasse finden hier ihren Platz.

Lass dich von Ausbildungsbetrieben finden!

Ausbildungsplatzsuche leicht gemacht. Erstelle dein Bewerberprofil und du wirst direkt von interessierten Ausbildungsbetrieben angesprochen – ohne dich bewerben zu müssen!

Jetzt Bewerberprofil anlegen

Diese Berufe könnten dich auch interessieren