Musterbewerbung als Fachinformatiker

Die Übersicht über den Beruf Fachinformatiker verschafft dir nicht nur einen Einblick über die Voraussetzungen und Inhalte während der Ausbildung, sondern diese kannst du auch optimal für deine Bewerbung verwenden. Da die Ausbildung zur Fachinformatikern sehr beliebt ist und zu den Berufen mit Zukunft zählt, muss du mit deiner Bewerbung aus der Masse herausstechen. Vor allem Realschüler und Abiturienten entschließen sich, eine Ausbildung zum Fachinformatiker zu beginnen. Wir geben dir ein paar Tipps für deine Bewerbung, um den Personaler von dir zu überzeugen!

Mögliche wichtige Inhalte des Anschreibens für den Beruf des Fachinformatikers sind:

  • Hebe schulische Projekte hervor, die deine IT-Kenntnisse und Fähigkeiten unterstreichen
  • Hast du das Schulfach Informatik belegt? Dann erwähne es auch in deinem Anschreiben
  • Gute Noten in Mathematik und Englisch
  • Erfahrungen mit den Programmiersprachen
  • Praktika in einem IT-Unternehmen

Anschreiben

Das Anschreiben ist neben dem Lebenslauf das wichtigste Dokument in deiner Bewerbung. Hinterlasse einen bleibenden Eindruck bei dem Personalverantwortlichen, indem du ihn von deinen Stärken sowie Kenntnissen überzeugst. Grundlage bildet die DIN Norm 5008 für deine Bewerbungsunterlagen, um die Rahmengestaltung übersichtlich und einheitlich zu formatieren. Des Weiteren solltest du max. 2 Schriftgrößen verwenden und nur die Betreffzeile fett markieren. Manchmal ist weniger mehr! Um ein bisschen Farbe in dein Deckblatt, Anschreiben und Lebenslauf zu bringen, kannst du die Unternehmensfarben mit einbringen und signalisierst dem Personalverantwortlichen damit, dass du dich bereits mit dem Unternehmen auseinandergesetzt hast.

Für ein individuelles Anschreiben führe nicht nur deine Kenntnisse und Eigenschaften als Floskeln auf, sondern belege diese immer mit praktischen Erfahrungen! Hast du ein Praktika absolviert? Dann beschreibe deine ausgeübten Tätigkeiten in dem Unternehmen und welche Kenntnisse als auch Fähigkeiten du neu erworben hast oder erweitern konntest. Auch Projekte in der Schule oder Tätigkeiten, die du privat ausübst, gehören in dein Anschreiben.

Lebenslauf

Um ein abgerundetes Gesamtbild deiner Bewerbungsunterlagen zu erzeugen, solltest du in deinem Lebenslauf die gleiche Schriftart- und größe verwenden wie in deinem Anschreiben. Auch die gestalterischen Elemente und Farben sollten sich in deinem Lebenslauf wiederfinden. Neben deinem schulischen Werdegang solltest du den Fokus auf absolvierte Praktika legen und führe anhand von Aufzählungspunkten deine Tätigkeiten während des Praktikums auf. Auch deine EDV- und Fremdsprachenkenntnisse sind für die Bewertung deiner Bewerbung wichtig und zeigt dem Personaler, was du schon alles vor Beginn der Ausbildung zum Fachinformatiker mitbringst.


Erfolgreich bewerben

Wie schreibe ich eine Bewerbung? Wie gestalte ich mein Anschreiben? Wie hebe ich mich von anderen Bewerbern ab?

Mit zahlreichen Tipps, Informationen, konkreten Beispielen und Mustern helfen wir dir, dich für deine Ausbildung oder für dein Studium erfolgreich zu bewerben.

Bewerbungstutorial starten

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration

Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration

951 freie Ausbildungsplätze

Fachinformatiker in der Fachrichtung Systemintegration planen und konfigurieren Netzwerke. Dazu vernetzen sie Hard- und Softwarekomponenten und weisen die Benutzer ein. Sie ermitteln außerdem Störungen und Fehler und beseitigen diese fachgerecht.

Duale Ausbildung
Fachinformatiker Fachrichtung Anwendungsentwicklung

Fachinformatiker Fachrichtung Anwendungsentwicklung

827 freie Ausbildungsplätze

Fachinformatiker in der Fachrichtung Anwendungsentwicklung entwerfen Softwareprojekte und setzen sie fachgerecht und benutzerfreundlich um. Außerdem schulen sie Benutzer zur Bedienung von Anwendungen.

Duale Ausbildung | Schulische Ausbildung
IT-Systemelektroniker

IT-Systemelektroniker

308 freie Ausbildungsplätze

IT-Systemelektroniker richten Stromversorgungen ein, nehmen die Systeme in Betrieb und installieren die Software. Sie informieren und beraten Kunden über Nutzungsmöglichkeiten von informations- und kommunikationstechnischen Geräten.