Das verdient ein Einzelhandelskaufmann / Einzelhandelskauffrau

1. Lehrjahr

665 EUR

2. Lehrjahr

798 EUR

3. Lehrjahr

1.103 EUR

Während der Lehre

In Österreich sind für sämtliche Lehrberufe kollektivvertragliche Mindestsätze festgelegt. Das bedeutet, dass du in jedem Lehrbetrieb mindestens diese Lehrlingsentschädigung bekommst, dein Lohn aber selbstverständlich auch höher sein kann. Die Mindestsätze beim Lehrberuf Einzelhandelskaufmann liegen bei 590 Euro im ersten, 745 Euro im zweiten und 1.055 Euro brutto im dritten Lehrjahr. 

Nach der Lehre

Wenn du den Abschluss endlich in der Tasche hast, steigt natürlich auch dein Einkommen. So liegt dein Einstiegsgehalt ungefähr bei 1.400 bis 1.700 Euro brutto. Selbstverständlich kannst du dieses Gehalt auch noch aufbessern, indem du dich weiterbildest und ggf. sogar einen höheren Abschluss erreichst. Zusätzlich wirkt sich auch die Berufserfahrung positiv auf deinen Lohn aus.


Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Kauffrau / Kaufmann im Einzelhandel

Kauffrau / Kaufmann im Einzelhandel

32649 freie Ausbildungsplätze

Kaufleute im Einzelhandel verkaufen im direkten Kundenkontakt die unterschiedlichsten Konsumgüter, angefangen von Nahrungsmitteln und Getränken über Haushaltswaren und Kleidung bis hin zu Unterhaltungselektronik und Wohnbedarf.

Duale Ausbildung
Verkäufer / Verkäuferin

Verkäufer / Verkäuferin

26999 freie Ausbildungsplätze

Als Verkäufer kontrollierst, verkaufst und präsentierst du Waren aller Art in Fachgeschäften, Supermärkten und Warenhäusern. Auch die Kundenberatung und die Auszeichnung der Waren gehören zu deinen Aufgaben.

Duale Ausbildung
Handelsfachwirt / Handelsfachwirtin

Handelsfachwirt / Handelsfachwirtin

12308 freie Ausbildungsplätze

Handelsfachwirtinnen bzw. Handelsfachwirte arbeiten in Unternehmen des Einzel- oder Groß- und Außenhandels in der mittleren Führungsebene. Dort kümmern sie sich um den Ein- und Verkauf, das Marketing, Rechnungs- und Finanzwesen sowie um die Personalwirtschaft.