Karrieremöglichkeiten als Audio Engineer

Wie sehen eigentlich die Berufschancen als Fachkraft für Audiotechnik aus? Wo kannst du arbeiten und wie kann man sich weiterbilden? Antworten auf diese Fragen bekommst du hier.

Arbeitsorte

Als Audio Engineer kannst du in nahezu allen Bereichen der Audiobranche arbeiten. Du bist beispielsweise als ausführender Tontechniker im Tonstudio, Livebeschallungstechniker, Sendetechniker in Fernseh- und Rundfunkanstalten oder Filmtontechniker tätig. Außerdem finden du Stellen im Synchronstudio, Theater und Musical.

Weiterbildung

Durch Anpassungsweiterbildungen hast du immer den Überblick über die aktuellen Trends in der Musik und vor allem in der technischen Weiterentwicklung. Seminare und Fortbildungen kannst du in diesen Bereichen belegen:
  • Produktion – Aufnahme/ Kamera und Ton
  • Messpraxis zur Prüfung elektronischer Anlagen und Maschinen
  • Tontechniker
  • Musikproduzent

Auch eine Aufstiegsweiterbildung kommt für dich in Frage, wenn die du höheren Oktaven deiner Karriere erreichen möchtest. Du kannst dich zum Beispiel zum Tontechniker oder Musikproduzenten weiterbilden.


Studium

Mit einer Hochschulzugangsberechtigung kannst du dich auch für ein Studium entscheiden:

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Fachinformatiker Fachrichtung Anwendungsentwicklung

Fachinformatiker Fachrichtung Anwendungsentwicklung

881 freie Ausbildungsplätze

Fachinformatiker der Fachrichtung Anwendungsentwicklung entwerfen Softwareprojekte und setzen sie fachgerecht und benutzerfreundlich um. Außerdem schulen sie Benutzer zur Bedienung von Anwendungen und Programmen.

Duale Ausbildung | Schulische Ausbildung
IT-Systemelektroniker

IT-Systemelektroniker

58 freie Ausbildungsplätze

IT-Systemelektroniker richten Stromversorgungen ein, nehmen die Systeme in Betrieb und installieren die Software. Sie informieren und beraten Kunden über Nutzungsmöglichkeiten von informations- und kommunikationstechnischen Geräten.

Duale Ausbildung | Schulische Ausbildung
Raumausstatter

Raumausstatter

248 freie Ausbildungsplätze

Raumausstatter gestalten Innenräume mit Textilien und Materialien jeglicher Art, zum Beispiel mit Vorhängen, Gardinen, Teppichen, Tapeten, Kissen, Bodenbelägen und Polstermöbeln.