Ausbildung oder Studium in der Region der europäische Metropolregion Nürnberg

Die Region Mittelfranken liegt in Bayern. Der Verwaltungssitz befindet sich in Ansbach, obwohl Nürnberg die größte Stadt der Region ist. Insgesamt wohnen mehr als 1,7 Millionen Menschen in fünf kreisfreien Städten und sieben Landkreisen. Der Name Mittelfranken ist auf die Lage zum Main bezogen.

Eine Besonderheit ist die fahrerlose U-Bahn, welche schon seit 2008 im Raum Nürnberg unterwegs ist und Personen zum Flughafen befördert.

Der größte Arbeitgeber der Region ist Siemens. 37.000 Menschen arbeiten alleine in Mittelfranken bei dem weltweit bekannten Unternehmen. Du kannst hier zahlreiche Ausbildungen, wie die zum Elektroniker für Geräte und Systeme oder zum Mechatroniker absolvieren. Auch duale Studiengänge wie Wirtschaftsinformatik und Elektrotechnik gibt es bei Siemens.

Ein ebenfalls bekannter Arbeitgeber ist das in Nürnberg sesshafte IT-Unternehmen DATEV eG. Du hast die Möglichkeit Berufe wie Fachinformatiker mit verschiedenen Fachrichtungen und Kaufmann für Dialogmarketing zu erlernen. Duale Studiengänge, im Bereich Controlling & Consulting oder Angewandte Informatik bietet das Unternehmen zusätzlich an.

Bei der Consorsbank kannst du Ausbildungen bei einen „BEST PLACE TO LEARN“ absolvieren. Neben der Ausbildung zum Bankkaufmann bildet das Unternehmen auch in weiteren Berufen aus und bietet duale Studiengänge an.

Viele Stifte und weitere Schreibartikel werden vom großen Unternehmen Schwan Stabilo hergestellt. Die Firma ist in Mittelfranken ansässig und hat viele interessante Ausbildungsplätze zu vergeben. Ausbildungen zum Chemielaboranten, Industriekaufmann oder Werkzeugmechaniker sind nur einige aus dem vielfältigen Angebot des Unternehmens.

Ebenfalls zu den größten Arbeitgebern Ansbachs gehört das Möbelwerk Schüller. Das Unternehmen bietet ein breites Feld an Ausbildungen an. Dazugehören unter anderem die Berufe Tischler, Fachlagerist, Holzmechaniker, Maschinen- und Anlagenführer sowie Berufskraftfahrer. Auch diverse Praktika in den verschiedenen Berufen sind möglich.

Nach deinem Abitur möchtest du lieber ein Studium beginnen? Auch dann gibt es in Mittelfranken zahlreiche Möglichkeiten.
An der Friedrich-Alexander-Universität (auch FAU genannt), hast du die Wahl aus über 250 Studiengängen, von Archäologischen Wissenschaften bis Zahnmedizin. Fast 40.000 Studenten sowie 600 Professoren sind an der FAU tätig. Im Landkreis gibt es noch viele weitere Hochschulen, wie zum Beispiel die erste Kunstakademie Deutschlands, welche im Jahr 1662 gegründet wurde. Hier kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen und beispielsweise Grafik-Design studieren. Die International Business School (IBS) Nürnberg legt viel Wert darauf, das eigenständige Lernen und Selbstmanagement zu vermitteln. Angebotene Studiengänge sind unter anderem Wirtschaftspsychologie und Human Resources oder Immobilienmanagement.

Ausbildungsbetriebe in Mittelfranken und Umgebung

Events in Mittelfranken und Umgebung

IHK Jobmesse

30.01.2020 - 30.01.2020

IHK Mittelfranken

Berufsinfoabend der Peter-Henlein-Schule

19.02.2020 - 19.02.2020

Peter-Henlein-Realschule

Ansprechpartner

Melanie Sielemann

Melanie Sielemann

Bewerberberatung
Personalmarketing
Simone Wisotzki

Simone Wisotzki

Kundenberatung für Hochschulen und Schulen
Florian Horstmeier

Florian Horstmeier

Leitung Kundenberatung
Kundenberatung Key-Accounts

Herr Thomas Aderhold

Die Techniker
09 11 - 24 25-614
E-Mail anzeigen

513 Betriebe

Böllhoff Logo

Böllhoff GmbH

90451 Nürnberg (Bayern, Deutschland)

Wöhrl

Rudolf Wöhrl SE

90471 Nürnberg (Bayern, Deutschland)

DHL Express-Logo

DHL Express

91056 Erlangen (Bayern, Deutschland)

Logo

tegut... gute Lebensmittel GmbH & Co. KG

91522 Ansbach (Bayern, Deutschland)

Logo

tegut... gute Lebensmittel GmbH & Co. KG

90762 Fürth (Bayern, Deutschland)

Stadt Nürnberg-Logo

Stadt Nürnberg

90403 Nürnberg (Bayern, Deutschland)

124 Ausbildungsberufe

Automobilkaufmann (m/w/d)

Automobilkaufleute beraten Kunden zu Neu- und Gebrauchtfahrzeugen, betreiben Marktanalysen, vergleichen Angebote und planen Marketingmaßnahmen. Sie kennen sich mit den modernsten Entwicklungen der Technik aus und informieren zum Beispiel über Notbrems- oder Stauassistenten.

Kaufmann im Einzelhandel (m/w/d)

Die Kundenberatung und das Führen von Verkaufsgesprächen sind die wichtigsten Aufgaben als Kaufmann im Einzelhandel. Kaufleute im Einzelhandel verkaufen die unterschiedlichsten Konsumgüter, angefangen von Nahrungsmitteln und Getränken über Haushaltswaren und Kleidung bis hin zu Unterhaltungselektronik und Wohnbedarf.

Sozialversicherungsfachangestellter Fachrichtung Allgemeine Krankenversicherung (m/w/d)

Sozialversicherungsfachangestellte der Fachrichtung Allgemeine Krankenversicherung beraten Kunden zu Versicherungsangelegenheiten im Krankheits- und Pflegefall, bearbeiten Leistungsanträge auf Grundlagen des Sozialgesetzes und erledigen Tätigkeiten des Rechnungswesens, wie zum Beispiel Beiträge berechnen und Beitragserstattungen gewähren.

Packmitteltechnologe (m/w/d)

Packmitteltechnologen entwerfen und stellen Packmittel wie Faltschachteln, Kartons, Papierbeutel, Wellpappen, Briefumschläge und Etiketten her. Hierzu arbeiten sie mit speziellen Maschinen, richten diese ein und kontrollieren den Produktionsablauf.

Medizinisch-technischer Radiologieassistent (m/w/d)

Medizinisch-technische Radiologieassistenten (kurz: MTRA) arbeiten im Röntgen, in der Strahlentherapie oder in der Nuklearmedizin. Sie diagnostizieren unter anderem mithilfe von Strahlung Krankheiten, Frakturen und Fehlfunktionen oder behandeln Krebserkrankungen.

Biologisch-technischer Assistent (schul.) (m/w/d)

Biologisch-technische Assistenten (BTA) bzw. biotechnologische Assistenten (BioTA) assistieren Ärzten, Pharmazeuten, Chemikern und Biologen bei labortechnischen Arbeiten im Bereich der Biochemie, Mikrobiologie, Botanik und Pharmazie. Sie untersuchen Proben, züchten Bakterien auf Nährböden heran, führen DNS-Untersuchungen durch und sind dabei für ganze Versuchsreihen verantwortlich.

Diese Ausbildungsoffensiven könnten dich auch interessieren


Nach oben