Was ist eine Abiturientenausbildung?

Die Abiturientenausbildung ist eine doppelt qualifizierende Ausbildung speziell für Abiturientinnen und Abiturienten. Durch dieses spezielle Programm vereinst du verschiedene Abschlüsse miteinander. Im Regelfall ist es die verkürzte Berufsausbildung, eine Fortbildung, z. B. Handelsfachwirt, und je nach Situation auch den Ausbilderschein. Diese Kombination aus mehreren Qualifikationen dauert durchschnittlich drei bis vier Jahre.

Abiturientenprogramm: Abschlüsse im Überblick

  • Berufsausbildung
  • Aufstiegsfortbildung
  • Ausbilderschein

An wen richtet sich das Abiturientenprogramm?

Wie oben erwähnt ist das Programm für Abiturientinnen und Abiturienten entwickelt worden, damit sie eine Alternative zu einem (dualen) Studium und einer Ausbildung haben. Besonders in den kaufmännischen und technischen Branchen wird die Sonderausbildung häufig angeboten. Das Endergebnis muss sich nicht vor einem (dualen) Studium verstecken! Laut deutschen Qualifikationsrahmen (DQR) ist der Handelsfachwirt mit einem Bachelorabschluss zu vergleichen.

Der Arbeitsaufwand ist bei dieser Variante deutlich höher. Durch die zusätzlichen Prüfungen und Qualifikationen musst du viel Zeit in die Vor- und Nachbereitung der einzelnen Klausuren und Unterrichtseinheiten investieren. Vor diesem Hintergrund setzen manche Arbeitgeber gezielt auf Studienabbrecherinnen und -abbrecher, denn diese sind mit einem großen Lernpensum und einer effizienten Zeiteinteilung bereits vertraut. Du bist selbst ein Studienaussteiger? Dir macht es nichts aus, viel zu lernen? Gleichzeitig willst du aber auch praktisch arbeiten? Dann solltest du dich unbedingt nach freien Stellen für Studienabbrecher umschauen! Weitere Informationen rund um das Thema Berufe mit Abitur findest du in unserer Themenwelt.

Wie läuft das Abiturientenprogramm ab?

Aufbau und Ablauf verschiedener Abiturientenprogramme unterscheiden sich leicht von Unternehmen zu Unternehmen. Die konkrete Dauer deiner doppelt qualifizierenden Ausbildung hängt des Weiteren von den Lehrgängen ab, die du besuchst. Vollzeitvarianten sind zeiteffizienter als berufsbegleitende Alternativen. Grundsätzlich fängst du mit einer verkürzten Berufsausbildung an. Im Regelfall beendest du diese dann nach zwei statt drei Jahren. Unmittelbar danach folgt die Aufstiegsfortbildung. Innerhalb kürzester Zeit musst du dementsprechend mehrere Prüfungen erfolgreich bestehen. Eine Weiterbildung zum Ausbilder kann je nach Vertrag und Betrieb anschließend folgen.
Die eigentlichen Inhalte der Aus-, Fort- und Weiterbildungen werden dabei nicht verändert.
Dein Alltag besteht demnach aus dem Besuch einer Berufsschule und deines Betriebes.

Das Abiturientenprogramm im kaufmännischen Handelbereich könnte demensprechend so aussehen:

  • 18-monatige Ausbildung zum Kaufmann für Einzelhandel
  • 18-monatige Fortbildung zum Handelsfachwirt
  • Weiterbildung zum Ausbilder
  • Einstieg in eine Führungsposition

Welche Voraussetzungen muss man für ein Abiturientenprogramm mitbringen?

Weil die doppelt qualifizierende Ausbildung einen besonderen Anspruch für dich bedeutet, solltest du auch über ein paar Eigenschaften und Voraussetzungen verfügen. Zu den Wichtigsten gehören:
  • Zielstrebigkeit
  • Organisatorisches Geschick
  • Führungsqualität
  • Menschenkenntnis
  • Ehrgeiz

Die Fachhochschulreife oder das Abitur werden bei diesem Programm selbstverständlich vorausgesetzt. Wenn du eine Kombination aus den Eigenschaften und den benötigten Abschlüssen besitzt, kannst du sorgenfrei die Abiturientenausbildung beginnen. Bist du dir noch unsicher, welcher Beruf zu dir passt? Dann kannst du unseren kostenfreien Berufs-Check nutzen. In nur wenigen Minuten findest du deinen Traumberuf, der deinen Stärken und Interessen entspricht.  

Kann man mit einem Abiturientenprogramm Karriere machen?

Die Zukunftschancen stehen mit dem Abiturientenprogramm besonders gut. Firmen investieren viel Zeit, Geld und personelle Ressourcen in deine Karriere, dadurch ist eine hohe Übernahmequote beinahe garantiert. Du wurdest immerhin bewusst im Verlauf deiner Ausbildung in verschiedenen Filialen bzw. Bereichen eingesetzt. Selbst wenn du nicht übernommen werden solltest, musst du keine Angst haben. Denn als junge Führungskraft mit praktischer Berufserfahrung aufseiten der Betriebs- und Managementebene wirst du nahezu immer einen passenden Arbeitgeber finden. Wenn du die Karriereleiter weiter nach oben klettern möchtest, stehen dir diverse Optionen zur Verfügung. Seien es verschiedene Studiengänge im Bereich der Wirtschaft oder die Selbstständigkeit – man hat nie ausgelernt!

Was verdient man bei einem Abiturientenprogramm?

Das Gehalt ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Der Ausbildungsbetrieb, die Branche und etwaige Tarifverträge können einen starken Einfluss auf deinen Verdienst haben. Grundsätzlich lässt sich aber sagen, dass Abiturientenprogramme attraktivere Vergütungen anbieten als eine klassische duale Ausbildung. So starten angehende Handelsfachwirtinnen und -fachwirte im ersten Ausbildungsjahr oft schon mit 1.000 € oder mehr. Hast du alle Qualifikationen erfolgreich absolviert, steht dir ein höherer Lohn zu. Eine allgemeingültige Aussage lässt sich bei diesem Thema aber nicht treffen.

Folgendes könnte dich auch interessieren


5 Dinge, die du aus EMILY IN PARIS für deine Ausbildung lernen kannst

5 Dinge, die du aus EMILY IN PARIS für deine Ausbildung lernen kannst

Im Dezember wurde die dritte Staffel „Emily in Paris“ veröffentlicht. Da du dir diesen Beitrag durchliest, gehörst du sicherlich zu den Personen, die die neue Staffel bereits geschaut oder zumindest schon mal etwas von der Serie gehört haben. Diese unterhält uns Zuschauerinnen und Zuschauer übrigens nicht nur wahnsinnig gut, sondern zeigt dir auch einige Learnings für die eigene Ausbildung. Welche das sind, erfährst du in diesem Beitrag.

Ausbildung in Deutschland als Ausländer: Alles, was du wissen musst

Ausbildung in Deutschland als Ausländer: Alles, was du wissen musst

Du kommst aus dem Ausland und möchtest eine Ausbildung in Deutschland starten? Dann hast du ganz sicher viele Fragen: Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen? Wie finde ich einen Ausbildungsplatz in einem deutschen Unternehmen? Wir haben die Antworten auf deine Fragen und geben dir wichtige Tipps und Informationen zur Ausbildung in Deutschland.

Gesund durch Routine!

Gesund durch Routine!

„Dieses Jahr fahre ich nur mit dem Fahrrad zur Arbeit, esse keine Süßigkeiten mehr und verzichte komplett auf Fast Food“. Diese radikalen Vorhaben sind nur schwer zu implementieren und führen zu schlechter Laune, wenn man sie nicht schafft. Gesündere Routinen sind beliebte Vorsätze für das neue Jahr. Sie sind gute Optionen, um unsere Lebensqualität zu verbessern. Wir verraten dir in unserem Beitrag alles, was du über perfekte Routinen wissen möchtest.