Musterbewerbung als Rohrleitungsbauer

Der Beruf des Rohrleitungsbauers ist ein Beruf mit Zukunft – nicht nur, weil Rohrleitungen immer gebraucht werden, sondern auch, weil es einen akuten Fachkräftemangel im Tiefbau gibt. Also nichts wie ran an deine Bewerbung! Die Chancen, dass du vielleicht bald schon deine Ausbildung zum Rohrleitungsbauer oder zur Rohrleitungsbauerin beginnen könntest, stehen gut.

Nichts desto trotz möchte natürlich niemand jemanden einstellen, der eine fehlerhafte oder langweilige Bewerbung schreibt. Die formalen Standards zu beachten, ist das A und O in einer Bewerbung. Wenn du selbst in der Rechtschreibung oder Zeichensetzung nicht so sicher bist, solltest du also unbedingt jemanden bitten, deine Bewerbung Korrektur zu lesen!

Doch nicht nur der äußere Aufbau ist wichtig, sondern auch der Inhalt. Die Bewerbung dient schließlich dazu, dich bei einem Unternehmen vorzustellen. Im Anschreiben begründest du, warum gerade du für diese Stelle geeignet bist und warum du dir dieses Unternehmen ausgesucht hast. Vielleicht hast du dort schon einmal ein Praktikum gemacht oder du hast ein paar Mitarbeiter dieses Unternehmens draußen bei der Arbeit gesehen und warst begeistert. Oder es sind die Weiterbildungsmöglichkeiten, die dich angesprochen haben. Was das Unternehmen allerdings am meisten interessiert, bist du. Was macht dich zu einem guten Azubi im Rohrleitungsbau? Ist es dein handwerkliches Geschick? Deine Vorliebe für die Arbeit im Freien? Dein Teamgeist? Dein Spaß am abwechslungsreichen Arbeiten? Oder deine bereits gesammelten Erfahrungen aus dem Technik-Unterricht in der Schule, aus dem Praktikum in einer Tischlerei oder aus deiner Hobby-Werkstatt? Solche Praxiserfahrungen gehören übrigens auch in den Lebenslauf.

Ob du deine Bewerbung auf dem Postweg, über ein Online-Formular oder per E-Mail abschickst, du solltest dich unbedingt vorher informieren, worauf besonders zu achten ist. Nicht jedes Unternehmen akzeptiert übrigens alle Bewerbungsformate. Informiere dich vorher, was gewünscht wird!

Erfolgreich bewerben

Wie schreibe ich eine Bewerbung? Wie gestalte ich mein Anschreiben? Wie hebe ich mich von anderen Bewerbern ab?

Mit zahlreichen Tipps, Informationen, konkreten Beispielen und Mustern helfen wir dir, dich für deine Ausbildung oder für dein Studium erfolgreich zu bewerben.

Bewerbungstutorial starten

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Tiefbaufacharbeiter

907 freie Ausbildungsplätze

Tiefbaufacharbeiter sind je nach Ausbildungsschwerpunkt in den Bereichen Straßen-, Rohrleitungs-, Kanal-, Gleis-, Brunnen- oder Spezialtiefbau tätig. Sie heben Gräben aus, schaffen Verkehrswege, bauen Ver- und Entsorgungssysteme, wirken bei Brunnenbohrungen und dem Tunnelbau mit. Bei all diesen Tätigkeiten wechseln ihre Einsatzorte von Zeit zu Zeit und sie verbringen den überwiegenden Teil ihrer Arbeit im Freien.

Duale Ausbildung

Bodenleger

333 freie Ausbildungsplätze

Bodenleger verlegen Fußbodenbeläge jeder Art, wie z.B. Teppich-, Holz-, PVC- und Laminatböden. Zudem sorgen sie für die Instandhaltung und -setzung von Bodenbelägen.

Duale Ausbildung

Raumausstatter

198 freie Ausbildungsplätze

Raumausstatter gestalten Innenräume mit Textilien und Materialien jeglicher Art, zum Beispiel mit Vorhängen, Gardinen, Teppichen, Tapeten, Kissen, Bodenbelägen und Polstermöbeln.

Nach oben