Polizeivollzugsbeamter im mittleren Dienst bei der Arbeit ©Pixabay Public Domain

Ausbildung
Polizeivollzugsbeamter im mittleren Dienst (m/w/d)

Bildungsweg
Duale Ausbildung
Empfohlener Schulabschluss
Realschulabschluss / Mittlere Reife
Ausbildungsdauer
2,5 Jahr(e)

Polizeivollzugsbeamte im mittleren Dienst sind für die Sicherheit der Bevölkerung zuständig. Sie übernehmen Wach- und Streifendienste, helfen in Gefahren- und Notsituationen, sorgen für einen geregelten Verkehr und sind sowohl für die Aufnahme von Anzeigen  und Unfällen als auch für die Lösung von Straftaten mitverantwortlich.

Schutz und Sicherheit Büro und Verwaltung Bestbezahlte Berufe Berufe mit Zukunft Berufe mit Sport Berufe mit Uniform Berufe im Öffentlichen Dienst/Verwaltung Berufe im Sekretariat

Was macht ein Polizeivollzugsbeamter im mittleren Dienst ?

Tagtäglich werden mehrere tausend Verbrechen begangen - allein in Berlin sind es täglich über 1.400! Dazu gehören nicht nur Missbrauch oder Mord und Totschlag. Vor allem die sogenannten Alltagskriminalitäten wie Diebstahl oder Handgreiflichkeiten sind ein großes Problem. Hier kommst du ins Spiel, denn als Polizist im mittleren Dienst bist du für den Schutz der Bürger verantwortlich!

Auf Streife

Um stets den Überblick zu behalten und verdächtiges Verhalten direkt zu erkennen, bist du als Polizist im mittleren Dienst meist zu zweit auf Streife. Während des Wachdienstes führst du Ausweiskontrollen durch, leistest bei eventuell eintretenden Notsituationen Hilfe und befragst Zeugen. Die ganze Zeit hältst du über Funk den Kontakt zur Zentrale, meldest Vorkommnisse oder forderst in Notfällen Verstärkung an. Auch größere Events und Veranstaltungen fallen in dein Aufgabengebiet. Dort sorgst du dafür, dass es keinen Aufruhr gibt und behältst einen Überblick über das gesamte Geschehen.

Auf dem Revier

Sollte es zu einer Straftat gekommen sein, bist du als Polizist dafür verantwortlich, das Berichte und Protokolle geschrieben werden. Du gibst Daten und Aussagen von Zeugen in die EDV-Programme ein, sodass diese später erneut herangezogen werden können. Häufig kommt es vor, dass Bürger direkt auf das Revier kommen, um zum Beispiel Anzeige wegen eines geklauten Fahrrades oder einer Handgreiflichkeit zu melden. Diese Anzeigen nimmst du auf, befragst die Opfer und setzt Kollegen darüber in Kenntnis, damit diese der Tat nachgehen können.

Verkehrsüberwachung

Auch die Kontrolle des Verkehrs fällt in deinen Aufgabenbereich. Ist es zu einem Verkehrsunfall gekommen, bist du (neben dem Krankenwagen) der erste vor Ort. Als Polizist kümmerst du dich darum, dass die Unfallstelle gesichert ist, keine weiteren Personen in Gefahr geraten und der Verkehr ohne Probleme weiterfließen kann. Auch hier befragst du Zeugen, überprüfst den Unfallhergang und nimmst diesen auf. Dabei ist es wichtig Ruhe auszustrahlen, denn Unfallbeteiligte stehen häufig unter einem Schock. Damit es gar nicht erst zu Unfällen kommt, sorgst du als Polizist dafür, dass Kindern bereits in der Grundschule das Verhalten im Verkehr beigebracht wird. Daher besuchst du Schulen und erklärst den Kindern, was sie tun und nicht tun dürfen, bzw. worauf sie besonders aufpassen müssen. Auch regelmäßige Verkehrskontrollen gehören zu deinen Aufgaben. Dazu führst du nicht nur Alkohol-, sondern auch allgemeine Geschwindigkeits- und Verkehrskontrollen durch. Für all diese Kontrollen nutzt du spezielle Messgeräte, um genaue Daten zu haben, den rechtswidrigen Fahrer aus dem Verkehr zu ziehen und ihm ein Bußgeld aufzuerlegen oder sogar den Führerschein zu entziehen.

Inhalte der Ausbildung


Die Ausbildung zum Polizisten im mittleren Dienst ist eine duale Ausbildung, diese enthält somit sowohl theoretische als auch praktische Bausteine.

Theorie

Der Hauptteil der Ausbildung besteht aus Theoriephasen, die an Ausbildungseinrichtungen der Bundespolizeiakademie durchgeführt werden. Vor allem im ersten Lehrjahr ist die Theorie der Mittelpunkt und nur ein paar einsatznahe Trainings werden durchgeführt. In der Akademie wirst du Themen wie Sicherheits- und Ordnungslehre, Eingriffsrecht, Einsatzlehre, Strafrecht, Kriminalistik, Verkehrsrecht, Berufskunde und Beamtenrecht behandeln. Natürlich gehören auch allgemeinbildende Fächer wie Deutsch und Englisch, Politik und Geschichte zum Unterricht dazu. Da du als Polizist fit sein musst, besuchst du auch den Sportunterricht in der Akademie.

Praxis

Ab dem zweiten Jahr hingegen gestaltet sich die Ausbildung deutlich praxisnaher, denn du verbringst einen Großteil der Zeit mit Praktika. Diese finden in folgenden Bereichen statt:
  • Grenz- und bahnpolizeilicher Aufgabenbereich
  • Luftsicherheit
  • Bundesbereitschaftspolizei
Auch an speziellen Verhaltenstrainingsseminaren, sowie Fahrsicherheitstrainings, PC-Anwendungsseminaren, Einsatztrainings und Praxiseinweisungen musst du in deiner Ausbildung zum Polizisten im mittleren Dienst teilnehmen.

Besonderheiten


Bevor du deine Ausbildung zum Polizisten im mittleren Dienst beginnen kannst, musst du durch einen Einstellungstest. Dort geht es ans Eingemachte, denn du wirst sowohl auf deine allgemeine Intelligenz, soziale und auch sprachliche Kompetenzen und Merkfähigkeit getestet. Da Polizisten häufig Protokolle und Berichte verfassen müssen, werden auch deine Rechtschreibkenntnisse überprüft. Bist du mit diesen Tests durch, wird auch die sportliche Leistung bewertet. Nachdem du alle Tests bestanden hast, wirst du polizeiärztlich untersucht. Geprüft wird, ob du körperlich und gesundheitlich fit bist und für die Karriere als Polizist geeignet bist. Erst dann kannst du deine Ausbildung zum Polizisten beginnen.

Wie werde ich Polizeivollzugsbeamter im mittleren Dienst ?


Allgemeine Voraussetzungen

Da du als Polizist im mittleren Dienst ein sehr breites Aufgabengebiet hast, musst du auch einige Voraussetzungen mitbringen. Daher wird nicht nur ein sehr umfangreiches Auswahlverfahren durchgeführt, sondern du musst auch eine bestimmte Körpergröße mitbringen, da es häufig zu körperlichen Auseinandersetzungen kommt. Ebenso muss ein bestimmtes Mindestalter erreicht, bzw. darf ein Höchstalter nicht überschritten sein. Für den mittleren Dienst liegt die Höchstgrenze bei 25 Jahren. Die schulische Voraussetzung ist die mittlere Reife.


Persönliche Voraussetzungen

Aber Schule ist nicht alles. Auch persönliche Fähigkeiten und Interessen spielen bei der Berufswahl eine wichtige Rolle:
  • Genauigkeit
  • Merkfähigkeit
  • Aufmerksamkeit
  • Handgeschick
  • Körperbeherrschung
  • Planungs- und Organisationstalent
  • Mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen sowie Rechtschreibsicherheit
  • Konfliktfähigkeit
Ebenso ist das Arbeitsverhalten von Wichtigkeit, denn eine Karriere als Polizist ist nicht immer einfach:
  • Leistungs- und Einsatzbereitschaft
  • Durchhaltevermögen
  • Sorgfalt
  • Selbstständigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Psychische Belastbarkeit
  • Selbstkontrolle
  • Flexibilität

Quellen:
Bei der Recherche für unsere Berufsbilder verwenden wir die Informationen von der Bundesagentur für Arbeit
sowie dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie .

Ähnliche Berufe

Beamter - Feuerwehr (geh. techn. Dienst) (m/w/d)
Deutschland
Duale Ausbildung
Beamte im gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst leiten Einsätze, beispielsweise zur Brandbekämpfung, bei Verkehrs- und Chemieunfällen, zur Ölbekämpfung oder auch bei Unwettern. Sie retten Menschen und Tiere, schützen vor Gefahren und erhalten Sachwerte. Außerdem übernehmen sie Sachbearbeitungsaufgaben in den verschiedenen Fachabteilungen und unterrichten an Feuerwehrschulen.

Beamter - Zolldienst (mittlerer Dienst)
Deutschland
Duale Ausbildung
Zollbeamte im mittleren Dienst sind vielfältig einsetzbar. Sie arbeiten in der Zollabfertigung, in der Verkehrswegskontrolle, bei der Grenzüberwachung und helfen bei der Bekämpfung von illegalen Beschäftigungen.

Beamter im mittleren Justizvollzugsdienst (m/w/d)
Deutschland
Duale Ausbildung
Beamte im mittleren Justizvollzugsdienst sorgen für einen sicheren Strafvollzug in Justizvollzugsanstalten, helfen den Gefangenen bei der Rehabilitation und unterstützen sie auf dem Weg in ein Leben mit sozialer Verantwortung.

Brandmeisteranwärter (m/w/d)
Deutschland
Duale Ausbildung
Brandmeister bekämpfen Brände, leisten technische Hilfe bei Unglücksfällen, retten Menschen- oder Tierleben und versorgen und transportieren Verletzte oder Kranke.

Business Fire Safety Advisor (m/w/d)
Großbritannien und Nordirland
Duale Ausbildung
Business Fire Safety Advisorshelp keeping premises safe from fire by offering advice and education to reduce risks

Techniker Krankenkasse