Wie werde ich Metallbauer?

Den Idealtypen eines Bewerbers für die Ausbildung zum Metallbauer gibt es nicht. Allerdings solltest du einige Eigenschaften und Fähigkeiten schon mitbringen, damit dir die Arbeit leichter fällt und Spaß macht.

  • körperliche Fitness
  • Interesse an Mathe, Technik und Physik (gute Schulnoten in diesen Fächern schaden auch nicht!)
  • handwerkliches Geschick
  • räumliches Vorstellungsvermögen
  • Genauigkeit und Sorgfalt
  • selbstständiges Arbeiten
  • Begabung im Zeichnen
  • Teamfähigkeit

Teste doch mal in unserem Berufsscout, ob der Beruf des Metallbauers zu dir passt.

Schulabschluss

Es gibt zwar keine rechtlich festgelegte schulische Voraussetzung, in der Praxis stellen die Unternehmen jedoch überwiegend Bewerber mit einem Hauptschulabschluss oder Realschulabschluss ein.

Bildungsweg

Duale Ausbildung

Empfohlener Schulabschluss

Hauptschulabschluss

Ausbildungsdauer

3,5 Jahr(e)

Was macht ein Metallbauer?

Als Metallbauer formst, biegst, presst, schweißt, und bohrst du Metalle, wie zum Beispiel Leichtmetalle oder auch Stahl und fertigst daraus Hallen, Brücken, Gebäude, Treppen, Türen, Fenster, Tore und auch Fahrzeuge. Du arbeitest in Werkstätten und Werkhallen von Handwerksbetrieben, wo du die Werkstoffe von Hand und maschinell bearbeitest.

Erfahre noch mehr über die verschiedenen Tätigkeiten des Metallbauers unter den drei Fachrichtungen dieses Berufs!

Inhalte der Ausbildung

Die Ausbildungsinhalte sind fachrichtungsübergreifend.

Schulische Ausbildungsinhalte

Die Berufsschule spielt eine wichtige Rolle in deiner Ausbildung, denn dort hast du die Möglichkeit, ein fundiertes Hintergrundwissen zu erlangen. Das ist sehr wichtig, denn du wirst im Betrieb mit Maschinen arbeiten, mit verschiedenen Werkstoffen zu tun haben und unterschiedliche Arbeitstechniken verwenden. Je mehr du in der Theorie schon weißt, desto einfacher wird dir die praktische Arbeit fallen. In Werken oder Technik lernst du, technische Zeichnungen auszuwerten und sie selbst anzufertigen. In Mathe vertiefst du deine Kenntnisse zur Berechnung von Flächen, Volumina, Massen und dem Bedarf an Material. Physikkenntnisse benötigst du, um elektrische Antriebe anzubringen und zu installieren.

Betriebliche Ausbildungsinhalte

Im Ausbildungsbetrieb kannst du dann dein Wissen auf die Probe stellen. Hier wird dir gezeigt, wie einiges, was du aus der Theorie schon kennst, praktisch umgesetzt wird. Du lernst, technische Unterlagen zu lesen, die Metallbearbeitungstechniken Schweißen, Fügen und Spanen, erfährst wie man Arbeitsplätze an Baustellen einrichtet, wie Metall- und Stahlkonstruktionen hergestellt werden und wie du technische Sachverhalte richtig dokumentierst. Außerdem wirst du dich so schnell es geht im Kundenkontakt üben, denn dieser macht einen wichtigen Bestandteil deiner Arbeit aus. Nur, wenn du kompetent beraten kannst und Aufträge zuverlässig, sorgfältig und zügig erledigst, machst du einen guten Eindruck beim Kunden und wirst idealerweise weiterempfohlen.


Ablauf der Ausbildung

Die duale Ausbildung zum Metallbauer wird in drei verschiedenen Fachrichtungen angeboten:

Wie gut passt der Beruf Metallbauer zu dir?

Wenn du in deinem Beruf gerne etwas mit deinen Händen erschaffen möchtest, ist der Beruf Metallbauer genau der richtige für dich.

Wenn du nicht körperlich anstrengend arbeiten möchtest, könnten andere Berufe besser zu dir passen.

Hilfreiche Fähigkeiten

  • Technisches Verständnis
  • Teamfähigkeit
  • Arbeitsgenauigkeit
  • Handwerkliches Geschick

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Metallbauer Fachrichtung Konstruktionstechnik

118 freie Ausbildungsplätze

Metallbauer der Fachrichtung Konstruktionstechnik planen und fertigen Konstruktionen aus Metall zu Brücken, Treppen, Fahrzeugen, Toren, Fenstern und so weiter.

Duale Ausbildung

Werkstoffprüfer

48 freie Ausbildungsplätze

Werkstoffprüfer testen die Eigenschaften von Materialien wie Kunststoff und Metall. Sie wenden dazu verschiedene Prüfverfahren an und dokumentieren die Ergebnisse in Prüf- und Fehlerberichten.

Duale Ausbildung

Metalltechniker Fachrichtung Maschinenbautechnik

Metalltechniker in der Fachrichtung Maschinenbautechnik stellen Maschinen und Maschinenbauteile her. Zudem sind sie für die Wartung, Reparatur und Instandsetzung von Maschinen und Anlagen zuständig.