Das verdient ein Gestalter / Gestalterin für visuelles Marketing

1. Lehrjahr

897 EUR

2. Lehrjahr

880 EUR

3. Lehrjahr

1.000 EUR

Einstiegsgehalt

2.245 EUR

Auch wenn dir dein Beruf Spaß macht, soll das Konto am Monatsende natürlich nicht leer sein. Bei einer dualen Ausbildung verdienst du bereits ab dem ersten Monat dein erstes Gehalt. Wie das aussieht und was du nach der Ausbildung als Gestalter für visuelles Marketing verdienst, das siehst du hier:

Gehalt während der Ausbildung

Zu Beginn deiner dualen Ausbildung steigst du mit einem soliden ersten Azubi-Gehalt ein: Etwa 700 bis 900 Euro. Dass diese Spanne so groß ist, liegt daran, dass es Unterschiede von Betrieb zu Betrieb sowie von Standort zu Standort gibt. Entscheidend ist zum Beispiel die Größe des Unternehmens und das Bundesland. Innerhalb Deutschlands sind die Gehaltsunterschiede zum Teil noch sehr groß. Im zweiten Jahr steigt dein Lohn auf etwa 760 bis 1.000 Euro brutto und im dritten Lehrjahr verdienst du zwischen 880 und 1.120 Euro monatlich.

Gehalt nach der Ausbildung

Nach der Ausbildung kannst du dich von deinem Azubi-Gehalt verabschieden, denn dein Einstiegsgehalt als Gestalterin oder Gestalter für visuelles Marketing liegt im Durchschnitt bei 2.000 Euro brutto. Je länger du in dieser Branche unterwegs bist, desto mehr Gehalt darfst du erwarten. Über die Jahre steigt dein Lohn auf 2200 bis zu 3200 Euro im Monat. Mit einer Weiterbildung, zum Beispiel zum Betriebswirt für Marketingkommunikation, kannst du sogar bis zu 3700 Euro verdienen.


Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Bodenleger / Bodenlegerin

Bodenleger / Bodenlegerin

242 freie Ausbildungsplätze

Bodenlegerinnen bzw. Bodenleger verlegen Fußbodenbeläge jeder Art, wie z. B. Teppich-, Holz-, PVC- und Laminatböden. Zudem sorgen sie für die Instandhaltung und -setzung von Bodenbelägen.

Duale Ausbildung
Raumausstatter / Raumausstatterin

Raumausstatter / Raumausstatterin

332 freie Ausbildungsplätze

Raumausstatter gestalten Innenräume mit Textilien und Materialien jeglicher Art, zum Beispiel mit Vorhängen, Gardinen, Teppichen, Tapeten, Kissen, Bodenbelägen und Polstermöbeln.

Duale Ausbildung | Schulische Ausbildung
Parkettleger / Parkettlegerin

Parkettleger / Parkettlegerin

287 freie Ausbildungsplätze

Parkettleger bereiten Unterböden mit Grundierung und Spachtelmassen vor, schneiden das Holz akkurat zu und verlegen Parkett, was sie anschließend verkleben oder anderweitig befestigen. Sie beraten Kunden auf der Verkaufsfläche und schreiben Rechnungen, wenn es zum Vertragsabschluss kommt.