Das verdient ein Fachangestellte / Fachangestellter für Arbeitsmarktdienstleistungen

1. Lehrjahr

1.043 EUR

2. Lehrjahr

1.093 EUR

3. Lehrjahr

1.130 EUR

Einstiegsgehalt

2.889 EUR

Das Gute an einer dualen Ausbildung? Du erhältst eine sogenannte Ausbildungsvergütung. Da die Bundesagentur für Arbeit und die Jobcenter Einrichtungen des Öffentlichen Rechts sind, gehört dein Ausbildungsberuf zum Öffentlichen Dienst und wird somit auch überdurchschnittlich gut bezahlt! Dein monatliches Gehalt kannst du jederzeit in deinem Ausbildungsvertrag nachgucken.

Gehalt während der Ausbildung

Deine Ausbildung als Fachangestellte bzw. Fachangestellter für Arbeitsmarktdienstleistungen startet mit einem Gehalt von 1.043 Euro brutto im Monat. Nachdem du im ersten Lehrjahr die Strukturen im Sozialsystem in Deutschland bis ins Detail kennengelernt hast, geht es im zweiten Lehrjahr mit einem Gehalt von 1.093 Euro brutto monatlich weiter. Du prüfst erste Unterlagen auf Vollständigkeit, unterstützt bei der Entscheidungsfindung bei eingereichten Anträgen und weißt, wie du deine Entscheidungen angemessen begründest. Das letzte Ausbildungsjahr lockt mit monatlichen 1.130 Euro brutto. Während du dich auf deine Abschlussprüfung vorbereitest, betreust du erste Kundinnen und Kunden und kannst weitere verantwortungsvolle Aufgaben im Jobcenter oder bei der Arbeitsagentur übernehmen.

Gehalt nach der Ausbildung

Nach deiner Ausbildung bist du im Öffentlichen Dienst angestellt, das bedeutet, dass dir ein saftiges Einstiegsgehalt von 2.899 Euro brutto winkt. Die Gehaltstabelle von Angestellten im Öffentlichen Dienst ist im Hinblick auf Verantwortung in Tätigkeitsbereiche von I bis VIII und im Hinblick auf Berufserfahrung in Erfahrungsstufen von 1 bis 6 eingeteilt. Da du eine abgeschlossene Ausbildung als Fachangestellter für Arbeitsmarktdienstleistungen vorweisen kannst, wirst du in der Regel gleich in den Bereich V und Stufe 2 eingruppiert. Das Gehalt für Fachangestellte für Arbeitsmarktdienstleistungen verbessert sich mit steigernder Berufserfahrung in der Regel von selbst, da du nach und nach die Erfahrungsstufen erklimmst. Als Angestellter im Öffentlichen Dienst kannst du dein Gehalt jedoch nicht verhandeln.

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Fachangestellter / Fachangestellte für Markt- und Sozialforschung

Fachangestellter / Fachangestellte für Markt- und Sozialforschung

8 freie Ausbildungsplätze

Fachangestellte der Markt- und Sozialforschung sind für die Organisation und Durchführung von Markt- und Sozialforschungsstudien zuständig. Sie erstellen Fragebögen, beschaffen Daten, weisen Interviewer für die Befragungen ein, sammeln die Ergebnisse, werten sie aus und bereiten Ergebnispräsentationen vor.

Duale Ausbildung
Kaufmann / Kauffrau für Büromanagement

Kaufmann / Kauffrau für Büromanagement

2495 freie Ausbildungsplätze

Kaufleute für Büromanagement arbeiten in Wirtschaftsunternehmen der Bereiche Industrie und Handel, im Öffentlichen Dienst und zum Teil auch im Handwerk. Ihre Tätigkeiten im Ausbildungsberuf sind vielfältig: Neben Bürokommunikation und organisatorischen Aufgaben gehören auch Rechnungswesen, Buchführung, Personalverwaltung und Kundenbetreuung zu ihrem Aufgabenfeld.

Duale Ausbildung
Fachangestellter / Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste

Fachangestellter / Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste

97 freie Ausbildungsplätze

Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste verwalten und archivieren Bild- und Textdateien, Bücher und andere Medien. Sie recherchieren Informationen, arbeiten Medien kundengerecht auf und beraten Kunden und Nutzer von Bibliotheken und Archiven.