Betonfertigteilbauer Bewerbung

Du verfügst über handwerkliches Geschick? Du hast eine gute Reaktionsgeschwindigkeit und arbeitest immer sorgfältig? Dann bringst du bereits einige wichtige Voraussetzungen mit, um als Betonfertigteilbauer zu arbeiten. Worauf wartest du noch? Ran an die Bewerbung!

Die Bewerbung ist ein großer und wichtiger Schritt, um deinen Traum von einem Ausbildungsplatz zum Betonfertigteilbauer bzw. zur Betonfertigteilbauerin zu verwirklichen. Um zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden, muss deine Bewerbung nicht nur die formalen Standards erfüllen, sondern den Personaler davon überzeugen, dass du der richtige Kandidat bzw. die richtige Kandidatin für den Job bist.

Zu Beginn solltest du dir die Stellenausschreibung nochmal genau durchlesen und dich über das Unternehmen informieren. Stell dir selbst die Frage, warum du genau für diesen Betrieb arbeiten möchtest und welche Eigenschaften und Fähigkeiten du mitbringst, die in deinem angestrebten Beruf wichtig sind. Mach dir eine Liste und notiere deine Stärken, deine bisherigen Berufserfahrungen, Schul- AGs und Ähnliches. Aus dieser Liste suchst du dir die Punkte heraus, die deine Eignung für den Beruf des Betonfertigteilbauers am besten aufzeigen und formulierst diese ansprechend aus. Diese Argumente und Beispiele bilden die Grundlage für dein Anschreiben.

Damit der Personalleiter weiß, wie dein Leben bisher abgelaufen ist, sprich wo du zur Schule gegangen ist, an welchen AGs du teilgenommen hast, welche Fremdsprachen du beherrschst, wo du bereits gejobbt hast und welche Hobbies du hast, gibt es den Lebenslauf. Dort listest du all diese Dinge stichpunkartig auf.

Lass dich von Ausbildungsbetrieben finden!

Ausbildungsplatzsuche leicht gemacht. Erstelle dein Bewerberprofil und du wirst direkt von interessierten Ausbildungsbetrieben angesprochen – ohne dich bewerben zu müssen!

Jetzt Bewerberprofil anlegen

Diese Berufe könnten dich auch interessieren