Lea im Interview: Erst Ausbildung, dann Studium

Ausbildung oder Studium? Oder sogar beides? Viele Schülerinnen und Schüler, die kurz vor dem Abschluss stehen, stellen sich diese Frage. Vor- und Nachteile werden abgewogen, Eltern befragt und Freunde nach persönlichen Erfahrungen durchlöchert. Manchmal entscheidet man sich für einen Weg und dann kommt es doch anders. So wie bei Lea, die sich für beides entschieden hat und nach ihrer Ausbildung noch ein Studium absolviert hat.

Lea bei der Arbeit
Lea bei der Arbeit © Unsplash | Pixabay Public Domain

AUBI-plus: Was wolltest du ursprünglich mal werden?
Während meines Abiturs haben sich meine Wünsche, was ich später einmal beruflich machen möchte, immer wieder geändert. Zu Anfang sollte es unbedingt etwas mit Sprachen sein, Anglistik und Spanisch – Auslandskorrespondentin war mein Ziel. Aber dann liebäugelte ich eine Zeitlang sogar mit Mathematik, bis ich mir dann schlussendlich sicher war, dass es Biologie sein sollte.

AUBI-plus: Viele unterschiedliche Bereiche – wie kam es dazu?
Genau kann ich das auch nicht sagen, ich liebe Sprachen – aber Mathe lag mir einfach. Letztlich war ich aber ganz fasziniert von Biologie.

AUBI-plus: Und was wurde es dann?
(lachend) Wirtschaft. Ich wollte immer studieren gehen, doch nach dem Abi war ich mir plötzlich nicht mehr so sicher, ob eine Ausbildung nicht doch besser wäre. Ein Freund, der Industriekaufmann lernte, hat mir erzählt, was zu seinem Beruf gehört und das konnte ich mir für mich auch vorstellen. So bin ich dazu gekommen, mich um einen Ausbildungsplatz zur Industriekauffrau zu bewerben. Ich habe Bewerbungen geschrieben und konnte dann tatsächlich eine Ausbildung zur Industriekauffrau machen.

AUBI-plus: Und war es das Richtige?
Für mich auf jeden Fall! Ich habe die Ausbildung sehr gerne gemacht. Und in dem international agierenden Industrieunternehmen konnte ich meine Sprachkenntnisse super einbringen. Darüber hinaus waren bei der Ausbildung die mathematischen Interessen auch gut aufgehoben.

AUBI-plus: Dann bist du aber doch noch studieren gegangen – warum?
Ja, das stimmt. Nach der Ausbildung war ich in der Verkaufsabteilung tätig und betreute unsere ausländischen Kunden, also eigentlich ideal für mich. Nur irgendwie fragte ich mich immer wieder, ob mir das reicht. Der Wunsch, studieren zu gehen, war immer noch vorhanden. Schließlich gab ich mir einen Ruck, mich genauer zu informieren. Ich schrieb ein paar Bewerbungen an Universitäten und konnte mir nachher den Studienort sogar aussuchen.

AUBI-plus: Was hast du studiert?
Ich habe mich für Wirtschaftswissenschaften entschieden. Etwas Artfremdes zu der Ausbildung wollte ich nicht, denn ansonsten hätte ich das Gefühl gehabt, die Ausbildungszeit wäre verschwendet gewesen. Meine Vorkenntnisse aus der Ausbildung waren auch wirklich hilfreich! Die ersten beiden Semester sind mir stellenweise viel leichter als meinen Kommilitonen gefallen. Nach dem Bachelor habe ich auch noch den Master angehangen und bin nun wieder in einem Unternehmen tätig.

AUBI-plus: Jetzt zufriedener?
Ja, auf alle Fälle. Ich habe viel mehr Möglichkeiten, was meinen Beruf angeht und weiß, dass das Studium genau das Richtige war.

AUBI-plus: Und was ist mit der Ausbildung?
Die natürlich auch. Ich bereue nicht, beides gemacht zu haben. Im Gegenteil, ich fand es gut so und es war für mich in vielerlei Hinsicht nur vorteilhaft.

AUBI-plus: Wir danken dir für das Interview und wünschen dir weiterhin noch alles Gute.

Beginn

01.08.2024

  • Azubi-Projekte
  • Gute Azubi-Gemeinschaft
  • Standortübergreifender Einsatz

Beginn

01.08.2025

Starte deine Karriere bei Westfalen Weser

  • Familiäres Arbeitsklima
  • Individuelle Förderung
  • Attraktive Vergütung
  • Westfalen Weser
  • Paderborn, Deutschland

Beginn

01.09.2024

Beginn

26.08.2024

  • enviaM-Gruppe
  • Halle (Saale), Deutschland

Folgendes könnte dich auch interessieren


Berufe entdecken: Am Girls‘ und Boys‘ Day
Berufe entdecken: Am Girls‘ und Boys‘ Day

Schülerinnen und Schüler aufgepasst: Am 25.04.2024 findet in diesem Jahr der Mädchen- und Jungenzukunftstag statt. Eine tolle Gelegenheit, Unternehmen, Organisationen Einrichtungen, Schulen und Hochschulen kennenzulernen, in rollenuntypische Berufe reinzuschnuppern und vielleicht sogar deinen Traumberuf zu finden!

Ausbildung mit Behinderung: Mit Handicap in den Beruf
Ausbildung mit Behinderung: Mit Handicap in den Beruf

Jeder Mensch hat das Recht auf eine Ausbildung. Den passenden Beruf zu finden ist zwar für alle schwierig, aber besonders für Menschen mit einem Handicap. In unserem Beitrag erfährst du, welche Möglichkeiten du mit einer Behinderung hast, eine Ausbildung oder ein Studium zu absolvieren und wo du Unterstützung bekommst.

Steuererklärung als Azubi
Steuererklärung als Azubi

Eine Steuererklärung lohnt sich nicht? Weit gefehlt! Auch für Azubis kann sich das Ausfüllen der Formulare lohnen. Du bist in der Regel nicht dazu verpflichtet, deine Steuererklärung abzugeben – sie erfolgt freiwillig. Wir haben dir Gründe zusammengestellt, warum sich eine Steuererklärung aber auf jeden Fall lohnt!

Chatte mit uns

Leider ist gerade kein Experte verfügbar. In der Zeit von 8 bis 17 Uhr (montags bis freitags) kümmern wir uns schnellstmöglich um deine Anfrage. Bitte beachte die Feiertage in Nordrhein-Westfalen.

Folgende Links helfen dir vielleicht weiter:

Jetzt registrieren