Das verdient ein Mathematisch-technischer Softwareentwickler

1. Lehrjahr

921 EUR

2. Lehrjahr

998 EUR

3. Lehrjahr

1.090 EUR

Einstiegsgehalt

2.725 EUR

Du hast dich fast entschieden: Mathe, Technik und Programmierung ist dein Ding – doch wie genau sieht das denn jetzt mit dem Gehalt aus? Wir haben für dich zusammengefasst, welches Gehalt du in deiner Ausbildung und danach erwarten kannst. 

Gehalt in der Ausbildung
Im ersten Lehrjahr deiner Ausbildung zum mathematisch-technischen Softwareentwickler verdienst du ungefähr 921 Euro brutto. Der genaue Betrag hängt von deinem Ausbildungsbetrieb ab. Je nachdem wie groß er ist und in welchem Bundesland er liegt, ist dein Gehalt etwas höher oder niedriger. Im zweiten Jahr liegt dein Lohn schon bei etwa 998 Euro im Monat und im dritten Jahr bekommst du sogar bis zu 1.090 Euro.

Gehalt nach der Ausbildung
Und dann bist du endlich fertig und wartest auf deine erste Gehaltszahlung. Als mathematisch-technischer Softwareentwickler kannst du mit einem Einstiegsgehalt von 2.725 Euro rechnen. Durch eine Weiterbildung oder ein Studium hast du die Möglichkeit noch ein wesentlich höheres Gehalt zu erreichen. Als berufserfahrener Softwareentwickler sind zum Beispiel brutto Jahresgehälter von 60.000 Euro, oder höher keine Seltenheit. 

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Fachinformatiker

Fachinformatiker

189 freie Ausbildungsplätze

Fachinformatiker planen und richten IT-Systeme ein, indem sie Hard- und Software miteinander vernetzen. Sie entwickeln und passen Anwendungen nutzerorientiert an und schulen ihre Kunden zur Bedienung, Datensicherheit und anderen Themen.

Duale Ausbildung | Schulische Ausbildung
IT-Systemelektroniker / IT-Systemelektronikerin

IT-Systemelektroniker / IT-Systemelektronikerin

398 freie Ausbildungsplätze

IT-Systemelektroniker richten Stromversorgungen ein, nehmen die Systeme in Betrieb und installieren die Software. Sie informieren und beraten Kunden über Nutzungsmöglichkeiten von informations- und kommunikationstechnischen Geräten.

Duale Ausbildung | Schulische Ausbildung
IT-Informatiker

IT-Informatiker

8 freie Ausbildungsplätze

IT-Informatiker richten für das jeweilige Unternehmen die Hardware ein und programmieren die speziellen Softwareprogramme zur Erleichterung der Tätigkeiten ein. Zudem sind sie für die Entwicklung von Datenbank-Anwendungen verantwortlich, die sie für die Mitarbeiter aber auch für die Kunden individuell erstellen. Ein weiterer Aufgabenbereich ist das interne sowie externe Beraten und Schulen für die unterschiedlichen Anwender.