Karrieremöglichkeiten als Heilerziehungspflegehelfer

Der soziale Bereich ist groß und dementsprechend sind auch deine Möglichkeiten nach dem Abschluss deiner Ausbildung zahlreich.

Arbeitsort

Wo möchtest du nach deiner Ausbildung arbeiten? Arbeiten kannst du zum Beispiel in Wohn- oder Pflegeheimen, in Tagesstätten oder integrativen Kindergärten. Deine Bewerbung kannst du aber auch an Rehabilitationskliniken, bei sozialen Diensten oder eine andere soziale Einrichtung wenden.

Weiterbildung

Regelmäßige Weiterbildungen sind im sozialen Bereich genau deshalb wichtig, damit du als Heilerziehungspflegehelfer deine Schützlinge auch in Zukunft optimal unterstützen kannst. Deshalb solltest du in regelmäßigen Abständen sogenannte Anpassungsweiterbildungen besuchen. Diese kannst du zum Beispiel in diesen Bereichen machen:

  • heilpädagogische Zusatzqualifikation
  • Weiterbildung Hauswirtschaft
  • Hygiene

Du möchtest Karriere machen und neue Positionen im Job erreichen? In diesem Fall kann dir eine Aufstiegsweiterbildung helfen. Fortbildungen und Seminare kannst du in diesen Bereichen belegen:

  • Heilerziehungspfleger (Fortsetzung der Ausbildung)
  • Fachwirt Erziehungswesen
  • Fachwirt Gesundheits- und Sozialwesen
  • Motopäde
  • Qualitätsbeauftragter Gesundheits- und Sozialwesen

Studium

Du hast mindestens ein Abitur oder die Fachschulreife und überlegst, ob du ein Studium beginnen möchtest:

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Physiotherapeut

1138 freie Ausbildungsplätze

Die Physiotherapie Ausbildung baut sich wie folgt auf: Physiotherapeuten arbeiten mit Menschen jeder Altersgruppe und führen präventiv oder rehabilitativ Übungen durch, um Schmerzen zu lindern und Bewegungsmöglichkeiten zu verbessern.

Schulische Ausbildung

Kaufmann im Gesundheitswesen

205 freie Ausbildungsplätze

Kaufleute im Gesundheitswesen übernehmen organisatorische, planerische und qualitätssichernde Aufgaben. Des Weiteren wirken sie bei der Entwicklung von Dienstleistungsangeboten und Marketingmaßnahmen mit und sind zudem in den kaufmännischen Geschäfts- und Leistungsprozessen des jeweiligen Unternehmens integriert. 

Duale Ausbildung | Schulische Ausbildung

Gesundheits- und Krankenpfleger

830 freie Ausbildungsplätze

Gesundheits- und Krankenpfleger sind die ersten Ansprechpartner für Patienten. Sie vermitteln zwischen Arzt und Patient, versorgen und betreuen Hilfebedürftige, assistieren bei Untersuchungen und Therapien und übernehmen Verwaltungsaufgaben in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und Altenheimen.