Wie werde ich Fachkraft für Metalltechnik Fachrichtung Konstruktionstechnik?

Angehende Fachkräfte für Metalltechnik Fachrichtung Konstruktionstechnik sollten folgende Eigenschaften und Interessen mitbringen:

  • Gewissenhaftigkeit
  • Lernbereitschaft
  • Lärmunempfindlichkeit
  • Interesse für Metall
  • gute Konstitution
  • Freude an Physik und Mathematik
  • Kraft
  • Freude an praktischer Arbeit
  • Zuverlässigkeit
  • Leistungsbereitschaft
  • Geduld
  • technisches Verständnis
  • Hand- und Fingergeschicklichkeit

Bildungsweg

Duale Ausbildung

Empfohlener Schulabschluss

Hauptschulabschluss

Ausbildungsdauer

2 Jahr(e)

Was macht ein Fachkraft für Metalltechnik Fachrichtung Konstruktionstechnik?

Schönes Profil

Wenn du bei "Profil" nicht an dein Facebook oder Instagram Profil denkst, sondern an Metall, bist du wie gemacht für den Beruf der Fachkraft für Metalltechnik der Fachrichtung Konstruktionstechnik. In dieser Fachrichtung bearbeitest du Rohre, Bleche und Profile aus Metall, um daraus Maßkonstruktionen anzufertigen.

Einzelteile fertigen

Um eine Konstruktion fertigen zu können, fertigst du zunächst die dafür benötigten Einzelteile. Hierzu planst du deine Arbeitsschritte und den Materialbedarf, überlegst dir, welche Verfahrnen und Maschinen zum Einsatz kommen und machst dich ans Werk. Du schneidest oder biegst beispielsweise Bleche nach Maß zu und nimmst die nötigen Bohrungen vor.

Schweißen und Schrauben

Deine eigens gefertigten Bauteile fügst du schließlich zusammen. Hierzu schraubst, schweißt und lötest du, bis alles nach Maß zusammengebaut ist und du die fertige Konstruktion bestaunen kannst. Auch die Montage der Bauteile ist Teil deines Berufsalltags. 

Inhalte der Ausbildung

Schulische Ausbildungsinhalte

Welche physischen Eigenschaften hat eigentlich Metall? Wie verhält sich der Werkstoff und wie kann man ihn mit anderen Werkstoffen kombinieren? Wie bearbeitet man Bleche? Wie berechnet man den Materialbedarf? Auf diese und viele weitere Fragen bekommst du in der Berufsschule schon bald eine Antwort, denn im Berufsschulunterricht lernst du die theoretischen Grundlagen deines Berufes kennen und bist somit bestens auf die Praxis im Betrieb vorbereitet.

Betriebliche Ausbildungsinhalte

Wo gehobelt wird, da fallen Späne – das sagt schon ein altes Sprichwort. Das trifft auch auf deinen Wunschberuf zu, denn als Fachkraft für Metalltechnik in der Fachrichtung Konstruktionstechnik bearbeitest du Bleche und Rohre und hantierst mit schweren Maschinen, dementsprechend solltest du nicht zu zimperlich sein. Im Betrieb machst du dich erstmal mit den nötigen Sicherheitsvorkehrungen vertraut und wirst lernen, worauf du bei der Arbeit mit elektrischen Anlagen und Geräten achten musst. Dir wird beigebracht, wie du wie du Bleche, Rohre oder Profile nach Schablonen vorrichtest und wie du sie formst. Du lernst, wie du Schraubverbindungen herstellst und wie du durch Kleben, Löten, Nieten oder Schweißen nichtlösbare Verbindungen herstellst. Auch wie du die Einzelteile später zur montierst gehört zu deiner Ausbildung dazu.

Ablauf der Ausbildung

Die Berufsausbildung kann auch in einer der anderen drei Fachrichtungen absolviert werden: 


Wie gut passt der Beruf Fachkraft für Metalltechnik Fachrichtung Konstruktionstechnik zu dir?

Wenn du in deinem Beruf gerne etwas mit deinen Händen erschaffen möchtest, ist der Beruf Fachkraft für Metalltechnik Fachrichtung Konstruktionstechnik genau der richtige für dich.

Wenn du nicht körperlich anstrengend arbeiten möchtest, könnten andere Berufe besser zu dir passen.

Hilfreiche Fähigkeiten

  • Technisches Verständnis
  • Teamfähigkeit
  • Logisches Denken
  • Arbeitsgenauigkeit
  • Handwerkliches Geschick

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Augenoptiker

847 freie Ausbildungsplätze

Augenoptiker reparieren, fertigen und passen Brillen an. Zudem verkaufen sie Sehhilfen, Zubehör und beraten ihre Kunden fachkundig.

Duale Ausbildung

Hörakustiker

2994 freie Ausbildungsplätze

Hörakustiker beraten und betreuen Menschen mit Hörstörungen. Dabei sind sie sehr einfühlsam und geduldig. Sie passen Hörgeräte individuell an und arbeiten sowohl handwerklich als auch kaufmännisch.

Duale Ausbildung

Industriemechaniker

1727 freie Ausbildungsplätze

Industriemechaniker sind die Experten, wenn es um den Bau, die Instandhaltung, Reparatur und die Bedienung von Maschinen und Produktionsanlagen geht – und das in nahezu allen Wirtschaftsbereichen der Industrie.

Nach oben