Ausbildung in der Grafschaft Bentheim

In Niedersachsen, an der niederländischen Grenze gelegen, kann man von der Grafschaft Bentheim aus mit dem Rad Tagesausflüge in die Niederlande machen. Die typisch niederländischen Wochenmärkte geben dir im Nachbarland einen guten Einblick in die niederländische Lebensart. Mit 52.000 Einwohnern ist Nordhorn die Kreisstadt des Landkreises Bentheim.

In der Kurstadt Bad Bentheim findest du eine Mineral-Therme und einen Badepark. Auf einem Ausläufer des Teutoburger Waldes liegt die Sandsteinburg Bentheim, die zu den größten Höhenburganlagen Niedersachsens zählt. Aus der Ferne gut erkennbar, prägt die Burg das Erscheinungsbild der historischen Stadt. Einst schützten die hohen Festungsmauern aus dem 11. Jahrhundert die Bentheimer Bewohner vor Überfällen, heute dient die Anlage als touristische Attraktion und als Museum.

Sand und Kies gehören zu den wichtigsten Rohstoffen, die in der Grafschaft abgebaut werden. Auch Erdöl wird hier seit 1943 aus dem Boden gepumpt. Die Stadt Nordhorn ist u.a. durch ihren Gewerbe- und Industriepark (GIP) bekannt, der nach dem Niedergang der Textilindustrie neue Arbeitsplätze schaffen sollte. Neben zahlreichen Unternehmen, die im GIP beheimatet sind, hat sich hier ein Technologiezentrum etabliert. Es unterstützt u.a. junge Unternehmer und Existenzgründer dabei, sich zu etablieren.

Die traytec GmbH, die in der Kunststoffherstellung tätig ist, bietet dir zahlreiche Ausbildungs- und Praktikumsmöglichkeiten in Bad Bentheim. So kannst du bei traytec eine Ausbildung zum Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik machen oder als Technischer Produktdesigner in Fachrichtung Produktgestaltung und -konstruktion. Falls du dir noch nicht sicher bist, ob dir dieser Beruf zusagt, kannst du im Vorfeld bei traytec ein Schulpraktikum absolvieren, um das Tätigkeitsfeld eines Produktdesigners kennen zu lernen.

Ausbildungs- und Arbeitsperspektiven in der Region gibt es auch im Einzelhandel bei Kaufland oder Hammer.

Partner

Ansprechpartner

Melanie Sielemann

Melanie Sielemann

Bewerbermarketing
Sercan Temur

Sercan Temur

Kundenberatung für Ausbildungsbetriebe

Herr Christoph Leiwering

Die Techniker

Frau Beate Böttger-Göwecke

BVMW
0541 - 67 38 40 91
E-Mail anzeigen

36 Betriebe

ATU_Deutschland_farbe

A.T.U Auto-Teile-Unger GmbH & Co. KG

48531 Nordhorn (Niedersachsen, Deutschland)

Fielmann_Logo_2016

Fielmann

48529 Nordhorn (Niedersachsen, Deutschland)

xxxl

XXXLutz Nordhorn

48529 Nordhorn (Niedersachsen, Deutschland)

Takko Fashion

Takko Fashion GmbH

48455 Bad Bentheim (Niedersachsen, Deutschland)

jokafachberater

Boden + Wand CH GmbH - JOKA Fachberater

49835 Wietmarschen (Niedersachsen, Deutschland)

Combi-Verbrauchermarkt-Logo

Combi-Verbrauchermarkt

48455 Bad Bentheim (Niedersachsen, Deutschland)

23 Ausbildungsberufe

Augenoptiker (m/w/d)

Augenoptiker reparieren, fertigen und passen Brillen an. Zudem verkaufen sie Sehhilfen, Zubehör und beraten ihre Kunden fachkundig.

Beton- und Stahlbetonbauer (m/w/d)

Beton- und Stahlbetonbauer mischen Beton an und stellen Stahlbetonkonstruktionen für diverse Bauwerke her, zum Beispiel Wohnhäuser, Industrieanlagen, Brücken, Hallen oder Hochhäuser.

Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration (m/w/d)

Fachinformatiker in der Fachrichtung Systemintegration planen und konfigurieren Netzwerke. Dazu vernetzen sie Hard- und Softwarekomponenten und weisen die Benutzer ein. Sie ermitteln außerdem Störungen und Fehler und beseitigen diese fachgerecht.

Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d)

Fachkräfte für Lagerlogistik arbeiten in Industrie- und Handelsbetrieben sowie bei Speditionen. Sie lagern, kontrollieren, kommissionieren und versenden Güter unterschiedlichster Art.

Fachlagerist (m/w/d)

Fachlageristen arbeiten bei Transportunternehmen, Logistikdienstleistern und Industriebetrieben. Dort sind sie für den Wareneingang und –ausgang zuständig sowie für die fachgerechte Lagerung von Gütern.

Hörakustiker (m/w/d)

Hörakustiker beraten und betreuen Menschen mit Hörstörungen. Dabei sind sie sehr einfühlsam und geduldig. Sie passen Hörgeräte individuell an und arbeiten sowohl handwerklich als auch kaufmännisch.

Diese Ausbildungsoffensiven könnten dich auch interessieren