Wissenschaftsphilosophie

Abschluss
Master of Arts
Regelstudienzeit
4 Semester
 
Studienbereich
Kultur und Geist
 
Empfohlener Schulabschluss
Abgeschlossenes Studium
 

Studieninhalte

Der Masterstudiengang Wissenschaftsphilosophie ist fachübergreifend ausgerichtet und vermittelt den Studierenden grundlegende- und vertiefende Kenntnisse der Wissenschaftsphilosophie ebenso wie Kenntnisse in einem ergänzenden Wahlfach, Dies kann zum Beispiel Physik, Biologie, Medizin, Geschichte, Theologie etc. sein. Zudem beschäftigen sie sich mit aktuellen Forschungsfragen des Fachbereichs.

Inhalte:

  • Grundlagen der Wissenschaftphilosophie
  • Ontologie der Wissenschaften
  • Spezielle Wissenschaftsphilosophie
  • Interdisziplinäre und Aktuelle Forschungsfelder
  • Forschung und Praxis

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs Wissenschaftsphilosophie haben nach dem erfolgreichen Abschluss die Möglichkeit, entweder direkt in den Beruf einzusteigen oder einen Promotionsstudiengang anzuschließen. Sie haben Zugang zu einem breit gefächerten und facettenreichen Tätigkeitsfeld und könne sowohl im In- als auch im Ausland tätig werden.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • Wissenschaftsjournalismus
  • Wissenschaftsmanagement
  • Wissenschaftsförderung
  • Wissenschaftspolitik
  • Verlagswesen
  • Universitätslaufbahn

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben