Humanmedizin

Abschluss
Staatsexamen
Regelstudienzeit
12 Semester
 
Studienbereich
Gesundheit, Pflege und Medizin
 
Empfohlener Schulabschluss
Allgemeine Hochschulreife
 

Studieninhalte

Im Studiengang Humanmedizin werden wissenschaftliche Grundlagen und praktische Fähigkeiten vermittelt. Dadurch wird die Grundlage für die spätere Ausübung des Arztberufes geschaffen. Daher sind klinische Blöcke in das Studium integriert, die in den mit der Universität kooperierenden Kliniken abgehalten werden. Neben den Fachkompetenzen wird auch viel Wert auf berufsrelevante Softskills gelegt, die es den Studierenden ermöglichen sollen, mit Patienten und Angehörigen optimal zusammenzuarbeiten.

Inhalte (Abweichungen je nach Hochschule möglich):

  • Allgemeinmedizin und Familienmedizin
  • Anästhesiologie
  • Anatomie und klinische Morphologie
  • Augenheilkunde
  • Chirurgie 
  • Dermatologie
  • Didaktik und Bildungsforschung im Gesundheitswesen
  • Ethik und Kommunikation im Gesundheitswesen
  • Evolutionsbiologie
  • Forschung
  • Geriatrie
  • Gynäkologie und Geburtshilfe
  • Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde
  • Immunologie
  • Innere Medizin
  • Kardiologie
  • Kinderschmerztherapie und Pädiatrische Palliativmedizin
  • Klinische Pharmakologie
  • Medizinische Biochemie
  • Medizinische Biometrie und Epidemiologie 
  • Medizintheorie, Integrative und Anthroposophische Medizin
  • Medizinrecht
  • Neurologie
  • Pathologie
  • Pädiatrie
  • Physiologie und Pathophysiologie
  • Plastische Chirurgie
  • Psychiatrie und Psychotherapie
  • Radiologie und Mikrotherapie
  • Rehabilitationswissenschaften
  • Unfallchirurgie / Orthopädie
  • Urologie
  • Virologie und Medizinische Mikrobiologie
  • Zellbiologie

Perspektiven

Das Berufsfeld des Arztes weist ein äußerst breites Spektrum an verschiedenen Beschäftigungsmöglichkeiten auf. Mit persönlicher Spezialisierung können Schwerpunkte gelegt werden. Zudem ist der Arztberuf eine Tätigkeit mit Zukunft und besonders im Hinblick auf die demographische Entwicklung und den anstehenden Generationenwechsel in den Arztpraxen werden Nachwuchskräfte immer gesucht.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • Tätigkeit in einem Krankenhaus
  • Tätigkeit in einer Praxis
  • Forschung
  • Lehre
  • pharmazeutische Industrie
  • administrative Tätigkeiten bei Krankenkassen oder im öffentlichen Gesundheitsdienst

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen

Studieren

Nach oben