Medizin

Abschluss
Staatsexamen
Regelstudienzeit
12 Semester
 
Studienbereich
Gesundheit, Pflege und Medizin
 
Empfohlener Schulabschluss
Allgemeine Hochschulreife
 

Studieninhalte

Im Studiengang Medizin werden wissenschaftliche Grundlagen und praktische Fähigkeiten vermittelt. Dadurch wird die Grundlage für die spätere Ausübung des Arztberufes geschaffen. Im Studium wird einerseits der Umgang mit den medizinisch-wissenschaftlichen Problemen erlernt, andererseits eignen sie sich Methoden, Konzepte und logische Strukturen aus diesem Bereich an. Neben der Vermittlung der Theorie wird viel Wert auf eine möglichst frühe praktische Anwendung gelegt, um die Studierenden optimal auf das Berufsleben vorzubereiten.

Inhalte:

  • Physik
  • Biologie
  • Zellbiologie
  • Klinische Medizin
  • Organsysteme
  • Anatomie
  • Krankheitsbilder 
  • Untersuchungstechniken 
  • Diagnose
  • Biochemie
  • Physiologie
  • Pathologie
  • Klinische Chemie
  • Hygiene
  • Mikrobiologie
  • Virologie
  • Pharmakologie
  • Toxikologie
  • Chirurgie
  • Frauenheilkunde
  • Geburtshilfe
  • Humangenetik
  • Innere Medizin
  • Kinderheilkunde
  • Allgemeinmedizin
  • Arbeitsmedizin
  • Sozialmedizin
  • Augenheilkunde
  • Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
  • Psychosomatische Medizin
  • Psychotherapie
  • Rechtsmedizin
  • Urologie
  • Dermatologie
  • Venerologie
  • Neurologie
  • Orthopädie
  • Anästhesiologie
  • Infektiologie, Immunologie
  • Epidemiologie
  • Medizinische Biometrie
  • Medizinische Informatik
  • Prävention
  • Gesundheitsförderung
  • Bildgebende Verfahren
  • Strahlenbehandlung
  • Strahlenschutz
  • Rehabilitation
  • Physikalische Medizin
  • Naturheilverfahren
  • Medizin des Alterns und des alten Menschen
  • Notfallmedizin
  • Klinische Pharmakologie
  • Pharmakotherapie

Perspektiven

Das Berufsfeld des Arztes weist ein äußerst breites Spektrum an verschiedenen Beschäftigungsmöglichkeiten auf. Mit persönlicher Spezialisierung können Schwerpunkte gelegt werden. Zudem ist der Arztberuf eine Tätigkeit mit Zukunft und besonders im Hinblick auf die demographische Entwicklung und den anstehenden Generationenwechsel in den Arztpraxen werden Nachwuchskräfte immer gesucht.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • Tätigkeit in einem Krankenhaus
  • Tätigkeit in einer Praxis
  • Forschung
  • Lehre
  • Pharmazeutische Industrie
  • Administrative Tätigkeiten bei Krankenkassen oder im öffentlichen Gesundheitsdienst

Besonderheiten

Die Zulassung für den Medizinstudiengang läuft über die ZVS.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben