BASF SE Donnerstag, 14. Februar 2019 1 Minute Lesezeit

Tag der offenen Ausbildung: Zukünftige Azubis zu Gast bei BASF und ZF

Lemförde. Bereits zum siebten Mal laden die BASF Polyurethanes GmbH und die ZF Friedrichshafen AG am Samstag, 2. März, unter dem Motto „Gemeinsam in die Zukunft“ zu ihrem Tag der offenen Ausbildung ein. Schüler, Eltern und Lehrer können die Chance nutzen, um sich aus erster Hand einen Eindruck von den verschiedenen Ausbildungsberufen und Studiengängen zu machen, die die beiden Unternehmen in Lemförde anbieten.

Gemeinsam in die Zukunft!
Gemeinsam in die Zukunft!© BASF Polyurethanes GmbH

Welcher Ausbildungsweg ist der richtige für mich? Diese Frage beschäftigt jeden Jahrgang von Schulabgängern aufs Neue. Mit ihrem gemeinsamen Tag der offenen Ausbildung bieten BASF und ZF in Lemförde seit sieben Jahren eine Entscheidungshilfe. Unter dem Motto „Gemeinsam in die Zukunft“ stehen neben Besichtigungen der Ausbildungswerkstätten und -labore sowie eines BASF-Technikums auch eine Vielzahl von Mitmachaktionen rund um die Themen Chemie, Robotik und Pneumatik auf dem Programm.

Bei ZF steht die Ausbildung 4.0 im Vordergrund: Die Teilnehmer können in einem neu geschaffenen Bereich, der die Anforderungen der Industrie 4.0 aufgreift, Projekte aus der Mechatronik und Elektrotechnik kennenlernen sowie eigenständig Mikrocontroller programmieren. Bei BASF können interessierte Besucher in einem Schnupper-Eignungstest herausfinden, welche Voraussetzungen ein Azubi mitbringen sollte. 

Hautnahe Einblicke in den Arbeitsalltag einer Produktionsfachkraft Chemie ermöglicht die Führung durch die Cellasto-Produktion und die ersten in Ausbildung befindlichen Chemikanten werden „live“ aus ihrem Ausbildungsalltag berichten.