Jahrgangsbeste TK-Azubis 2017!

90 von 270 Auszubildenden des Jahrgangs 2014 haben ihre Ausbildung bei der Techniker mit “sehr gut” bestanden. Eine Leistung, die auch der Vorsitzende des Vorstands, Dr. Jens Baas zu würdigen weiß und es sich daher nicht nehmen ließ, den nun ehemaligen Azubis persönlich zu gratulieren. Im Rahmen des Jahrgangsbesten-Workshops wurden alle 90 jetzigen Mitarbeiter für zwei Tage in die Unternehmenszentrale nach Hamburg eingeladen.

Jahrgangsbeste TK-Azubis 2017
Jahrgangsbeste TK-Azubis 2017 © Techniker Krankenkasse

Erfolgsrezept der Ehemaligen 

Zu Beginn der Veranstaltung wurde auch an die folgenden neuen Azubis und Abschluss-Jahrgänge gedacht und die Frage nach dem Erfolgsrezept gestellt. Die ehemaligen Azubis wurden dazu angehalten in kleinen Gruppenworkshops zu vermerken, wie sie solch ein gutes Ergebnis erzielen konnten. Neben Organisation und Fleiß war auch Spaß ein großer Faktor, denn nur wenn man Spaß an dem hat, was man tut kann man wirklich erfolgreich sein. Unterstützt wurden sie zudem von ihren örtlichen Ausbildern, durch die TK-eigenen Seminare, ihre Fachlehrer und spezielle Lerntage. Zudem halfen online-Lehrgänge und die TK-Lern-App

Fragen an den Vorstand 

Highlight für die meisten ehemaligen Azubis war die Möglichkeit, in den direkten Austausch mit dem Vorsitzenden des Vorstands der Techniker, Dr. Jens Baas zu kommen. Er stellte sich eine Stunde lang allen Fragen der Ehemaligen - ob persönlich oder beruflicher Art. 

Live Einblicke via Snapchat 

Karolin und Lisa gehören zu den 90 Besten und haben die zwei Tage in Hamburg über den Snapchat Kanal “tk-karriere” begleitet. 

Lisas Fazit der zwei Tag: “Die Tage in der Unternehmenszentrale waren rundum gelungen und eine unglaublich tolle Erfahrung für mich. Am besten gefallen hat mir der Austausch mit den jungen Führungskräften, da einige von uns die Möglichkeit haben sich für ein Stipendium beim Bundesversicherungsamt zu bewerben und das Thema Karriereweg daher aktuell eine große Rolle spielt. Durch diesen Workshop wurde uns die Möglichkeit geboten, uns noch intensiver mit verschiedenen Weiterbildungsmaßnahmen auseinanderzusetzen und wir konnten einmal näher erfahren, inwiefern die Techniker uns in unseren Karriereplänen unterstützen kann. Außerdem war auch das Zusammentreffen mit Fabian Hambüchen und die Abendveranstaltung ein absolutes Highlight für mich und hat mir gezeigt, wie sehr die Techniker unser Engagement und die Bereitschaft, selbst viel in die Ausbildung zu investieren, honoriert und uns als (ehemalige) Auszubildende wertschätzt. Dies hat einmal mehr gezeigt, warum die Techniker zu den besten Arbeitgebern Deutschlands gehört und ich die richtige Entscheidung getroffen habe, meine Ausbildung hier zu absolvieren.”  

Karrierewege bei der Techniker 

Der zweite Tag startete mit der Zukunft der jetztigen TK-Mitarbeiter. Das Team “Talentmanagement” stellte mögliche Karrierewege bei der Techniker vor. Einen Einstieg bietet die “Potenzialsichtung”, mit deren Hilfe Potenziale für Aufgaben als Führungskraft oder Fachexperte/in frühzeitig erkannt und gefördert werden. TK-interne Talente, die bereits Programme, wie beispielsweise das “Junior Management Programm” durchlaufen haben, berichteten im persönlichen Austausch von ihren eigenen Karrierewegen und Erfahrungen. 

Kristina Schumacher, Team Talentmanagment und Dr. Mathias Fröck, Leiter der Personalentwicklung.

Überraschungsgast: Olympiasieger Fabian Hambüchen 

Den Abschluss der zweitägigen Veranstaltung bildete der mehrfache Olympiasieger und Sportstudent Fabian Hambüchen. Er tauschte sich mit den 90 ehemaligen Azubis zum Thema “Dranbleiben und häng dich rein” aus und erzählte über seinen persönlichen Berufseinstieg und gab Tipps aus seinen Erfahrungen im Sport. Durchhaltevermögen und Ehrgeiz lassen sich sicher auch auf die Ehemaligen projizieren, die auch durch diese Eigenschaften solch ein herausragendes Ergebnis erreichen konnte. 

Fabian Hambüchenund Udo Heck,  Leiter Ausbildungstraining und Organisator der Veranstaltung.


Wir schließen uns den Glückwünschen an und gratulieren unseren ehemaligen Azubis zu der klasse Leistung!


Folgendes könnte dich auch interessieren


Berufe entdecken: Am Girls‘ und Boys‘ Day
Berufe entdecken: Am Girls‘ und Boys‘ Day

Schülerinnen und Schüler aufgepasst: Am 25.04.2024 findet in diesem Jahr der Mädchen- und Jungenzukunftstag statt. Eine tolle Gelegenheit, Unternehmen, Organisationen Einrichtungen, Schulen und Hochschulen kennenzulernen, in rollenuntypische Berufe reinzuschnuppern und vielleicht sogar deinen Traumberuf zu finden!

Ausbildung mit Behinderung: Mit Handicap in den Beruf
Ausbildung mit Behinderung: Mit Handicap in den Beruf

Jeder Mensch hat das Recht auf eine Ausbildung. Den passenden Beruf zu finden ist zwar für alle schwierig, aber besonders für Menschen mit einem Handicap. In unserem Beitrag erfährst du, welche Möglichkeiten du mit einer Behinderung hast, eine Ausbildung oder ein Studium zu absolvieren und wo du Unterstützung bekommst.

Chatte mit uns

Leider ist gerade kein Experte verfügbar. In der Zeit von 8 bis 17 Uhr (montags bis freitags) kümmern wir uns schnellstmöglich um deine Anfrage. Bitte beachte die Feiertage in Nordrhein-Westfalen.

Folgende Links helfen dir vielleicht weiter:

Jetzt registrieren