Anna Haase, Svenja Schröder, Janina Koch sowie Corinna Schmiedeke schlossen ihre Ausbildung zur Industriekauffrau ab. Ihre Zeugnisse für den IHK-Abschluss zum Fachinformatiker nahmen Josha Heitzmann und Alper Can entgegen. Zudem beendeten im Hörmann Werk Brockhagen Nadine Schweitzer ihre Ausbildung zur Industriekauffrau und Björn Schuster seine Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik.

Die Bachelor-Absolventen Marlon Breukel (Ba. of Science – Business Process Management), Philip Meier (Ba. of Arts – International Business), David Rempel (Ba. of Science – Wirtschaftsrecht), Diana Malaeva (Ba. of Science – Wirtschaftsingenieurswesen) und Laura Ramsbrock (Ba. of Arts – Betriebswirtschaft) erlangten ihren akademischen Grad.

„Wir blicken erneut auf sehr bedeutsame Jahre zurück und freuen uns, dass wir junge Menschen hierbei sowohl beruflich, als auch menschlich fördern und begleiten konnten“, resümiert Rita Clarke stolz. Einen wichtigen Beitrag leiste dafür das Programm „Mehr AusBildung“, mit dem Hörmann den Nachwuchskräften die Möglichkeit zur ausbildungsübergreifenden Weiterbildung gibt. „Die Ausbildung qualifizierter Nachwuchskräfte liegt uns besonders am Herzen. Daher freuen wir uns mittels unseres Programmes Auslandsaufenthalte, Messebesuche und Weiterbildungsseminare ergänzend anbieten zu können“, sagt Rita Clarke.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Erster Arbeitstag: So vermiest du es dir sicher mit den neuen Kollegen

Erster Arbeitstag: So vermiest du es dir sicher mit den neuen Kollegen

Bald steht der erste Arbeitstag deiner Ausbildung an und du bist schon ganz schön nervös? Keine Sorge! Mit unseren Tipps wirst du ganz sicher einen bleibenden Eindruck im Unternehmen hinterlassen! Richte dich einfach nach unserer Checkliste für deinen ersten Arbeitstag und deine Ausbildung wird wie im Flug vergehen! Aber Vorsicht: Unsere Tipps können große Spuren von Ironie enthalten.

Nebenjob in der Ausbildung – das musst du beachten

Nebenjob in der Ausbildung – das musst du beachten

Du hast den Wunsch, dir neben deiner Ausbildung noch etwas Geld dazuzuverdienen? Ein Minijob ist eine wunderbare Chance, dein Ausbildungsgehalt aufzustocken und deine finanziellen Möglichkeiten zu verbessern. Wir zeigen dir, was du bei der Wahl eines Nebenjobs beachten solltest und welche rechtlichen und finanziellen Rahmenbedingungen einzuhalten sind.

Was tun, wenn man den Ausbildungsplatz nicht antreten möchte?

Was tun, wenn man den Ausbildungsplatz nicht antreten möchte?

Die Schule ist geschafft und das Abschlusszeugnis lässt auch nicht mehr lange auf sich warten. Gerade jetzt gehen einem viele Gedanken durch den Kopf, wie man die Zeit nach der Schule gestalten möchte. Hast du dich für einen Ausbildungsberuf entschieden, werden meist einige Bewerbungen verschickt, bevor eine Zusage dabei ist. Nach einer Zusage hast du jetzt aber das Luxusproblem, einen für dich noch passenderen Ausbildungsplatz bei einem anderen Unternehmen ergattert zu haben, weshalb du deinen zugesagten Ausbildungsvertrag gerne kurzfristig kündigen würdest. Wir zeigen dir, wie du vor Beginn einer Ausbildung vorgehen solltest, falls du dich spontan für ein anderes Unternehmen entscheidest.