Über PIXL VISN

Aus einer Idee, die einst zwei kanadischen Freunden bei einem Videospiel in den Sinn gekommen ist, entstand im Jahr 2012 die PIXL VISN media arts academy mit Sitz im Mediapark in Köln. Seitdem bietet das Unternehmen Menschen, die sich für Visual Effects (VFX) und 3D Animation interessieren, die Intensivausbildung zum 3D Visual Effects Artist an. Hier lernst du in nur 18 Monaten von Dozenten, die selbst bei angesehenen Unternehmen in dieser Branche arbeiten, die wichtigsten Dinge rund um das Thema VFX und 3D Animation.


Die Ausbildung

Ob in Kinofilmen, Videospielen, der Werbung und darüber hinaus – überall findet man visuelle Effekte und Animationen. Umso wichtiger sind deswegen auch qualifizierte Fachkräfte, die sich auf diesem Gebiet auskennen. Wenn du zu diesen Fachkräften gehören möchtest, ist die Intensivausbildung zum 3D Visual Effects Artist wie für dich gemacht!
Mithilfe der besten Hard- und Software lernst du, wie zum Beispiel Animationsfilme und Videospiele produziert werden. Neben der sehr guten technischen Ausstattung wirst du jederzeit individuell von deinen Dozenten begleitet. Der besondere Vorteil: Das PIXL VISN-Team besteht aus Branchenprofis, die über eine große Expertise aus der Praxis verfügen. So haben sie bereits an weltbekannten Produktionen wie „Avengers: Endgame“, „The Mandalorian“ oder „Disney’s Der König der Löwen“ mitgearbeitet.

Doch was genau beinhaltet die Intensivausbildung und wie ist diese organisiert?

Die Intensivausbildung gliedert sich in fünf Quartale und dauert insgesamt 18 Monate. In den Quartalen gibt es unterschiedliche Unterrichtsmodule, wie beispielsweise „Modeling“, „Drawing“, „Lighting“ oder „Animation“. Diese Module wechseln mit der Zeit und haben andere Themenschwerpunkte.
Im ersten Quartal ist dabei das Ziel, dass du dich als Studentin bzw. Student mit den grundlegenden Fertigkeiten vertraut machst. Im zweiten, dritten und vierten Abschnitt liegt der Fokus dann darauf, die Kernkompetenzen zu erlangen und das Produktionstraining erfolgreich abzuschließen. Zu guter Letzt folgt im fünften Quartal die Karriereplanung und Erstellung eines Demo-Reels.

Welche Voraussetzungen muss man für die Intensivausbildung erfüllen?

Um den Beruf des 3D Visual Effects Artists bei PIXL VISN zu erlernen, gibt es ein paar wichtige Voraussetzungen. Du solltest…

  • … die mittlere Reife haben,
  • …mindestens 18 Jahre alt sein,
  • … den PIXL VISN Workshop erfolgreich absolvieren sowie deine Motivation für den Beruf in einem Aufnahmegespräch präsentieren
  • … und über Computer-Grundkenntnisse verfügen.

Gut zu wissen: Du brauchst keine besonderen künstlerischen Vorkenntnisse. Auch Erfahrungen mit bestimmten Programmen sind nicht notwendig. Bei PIXL VISN starten alle Studenten gemeinsam mit der Erarbeitung der Grundlagen.
Eine weitere Vorrausetzung ist die Finanzierung der Intensivausbildung. Da es sich bei PIXL VISN um eine private Bildungseinrichtung handelt, musst du die Kosten selbst tragen. Informationen zu deinen Finanzierungsmöglichkeiten bekommst du in einem persönlichen Gespräch.

Wo kann ich nach der Intensivausbildung arbeiten?

Da die PIXL VISN media arts academy, wie der Name schon sagt, eine Akademie ist, wirst du dort ausschließlich ausgebildet. Eine Übernahme bzw. Weiterbeschäftigung wie bei anderen Ausbildungsbetrieben ist leider nicht vorgesehen. Doch kein Grund zur Sorge: Da die möglichen Arbeitsfelder der Absolventinnen und Absolventen unheimlich groß sind, gibt es viele Bereiche, in denen du als 3D Visual Effects Artist tätig werden kannst. Viele sind beispielsweise in der Film-Branche aktiv und haben bei sehr bekannten Produktionen, wie beispielsweise „Game of Thrones“, „Avengers: Infinity War“ oder „The Walking Dead“ mitgearbeitet. Auch im Gaming-Bereich und der Werbebranche sind einige der ehemaligen Studenten vertreten. Insgesamt kannst du als Absolventin bzw. Absolvent also in allen Bereichen zum Einsatz kommen, in denen 3D Animationen und Visual Effects eine Rolle spielen.


Was macht PIXL VISN so besonders? Warum sollte ich mich bewerben?

Es gibt einige Aspekte, die das Lernerlebnis bei PIXL VISN so besonders machen. Das beweisen auch die mehrfachen Auszeichnungen der Plattform „The Rookies“, welche die Akademie bereits mehrfach als eine der weltweit besten Visual-Effects-Schulen ausgezeichnet hat.

Zu den besonderen Vorteilen gehören zum Beispiel diese:

  • Die Dozenten sind echte Branchenprofis und stehen dir und deinen Mitauszubildenden individuell zur Seite.
  • Innerhalb der Ausbildung erarbeitest du ein „Demo-Reel“, welches als Portfolio für deine späteren Bewerbungen bei Unternehmen dient. Vor allem in dieser Branche sind Arbeitsproben wirklich unerlässlich, weshalb die Erstellung eines Demo-Reels ein unfassbar großer Vorteil der Ausbildung bei PIXL VISN ist.
  • Du wirst während deiner Ausbildung mit der besten Hard- und Software ausgestattet, mit der auch in der beruflichen Praxis gearbeitet wird.
  • Du profitierst von einem breit gefächertem Branchennetzwerk und lernst in kleinen Gruppen.
  • Während deiner Ausbildung lernst du sehr praxisorientiert, sodass dir nach deinem Abschluss die besten Karrierechancen eröffnet werden.

Interesse geweckt?

Falls dein Interesse jetzt geweckt wurde und du dich unbedingt in Sachen 3D-Modeling ausprobieren möchtest, solltest du definitiv am eintägigen 3D-Workshop von PIXL VISN teilnehmen. Hier kannst du schon die ersten Grundlagen des Modelings erlernen und schauen, ob dir diese kreative Arbeit Spaß bereitet.
Auch wenn du dir schon sicher bist, dass du die Intensivausbildung starten möchtest, solltest du am Workshop teilnehmen. Schließlich ist das eine der Voraussetzungen, um als Studentin oder Student bei PIXL VISN durchzustarten.

Du würdest am liebsten direkt mit der Intensivausbildung starten und möchtest dich bewerben? Dann findest du alle freien Ausbildungsplätze und weitere Infos bei uns im Überblick.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Remote Work, Homeoffice und flexibles Arbeiten für Azubis

Remote Work, Homeoffice und flexibles Arbeiten für Azubis

Wenn du momentan auf der Suche nach einem passenden Ausbildungsplatz bist, hast du in vielen Stellenausschreibungen bestimmt schon die Begriffe „Remote Work“, „Homeoffice“ und „flexible Arbeitszeiten“ gelesen. Durch die Coronapandemie haben viele Unternehmen ihre Arbeitsbedingungen angepasst und weiterentwickelt. Nun werben sie mit den neuen Rahmenbedingungen. Der Artikel erklärt, was „Remote Work“ und Co. für dich als Azubi bedeuten.

Die besten Unis der Welt – hier studiert die Elite von morgen

Die besten Unis der Welt – hier studiert die Elite von morgen

Du kennst sie bestimmt aus Filmen, Serien oder Büchern. Wenn von Elite-Universitäten gesprochen wird, denkt man an die renommiertesten Unis der Welt, wie Harvard, Oxford, Yale, die University of Cambridge oder das MIT in Boston. Die Liste der hochklassigen Universitäten ist lang, die Liste der Bewerber noch länger. Doch was ist eine Elite-Hochschule überhaupt, was zeichnet sie aus, wie kommst du dahin und gibt es solche ausgezeichneten Hochschulen auch außerhalb der USA und England? Vielleicht sogar in Deutschland? Wir beantworten die wichtigsten Fragen über Elite-Universitäten auf der ganzen Welt!

Nebenjob in der Ausbildung – das musst du beachten

Nebenjob in der Ausbildung – das musst du beachten

Du möchtest neben deiner Ausbildung noch etwas Geld dazuverdienen? Ein Minijob ist eine wunderbare Chance, dein Ausbildungsgehalt aufzustocken und deine finanziellen Möglichkeiten zu verbessern. Aber darf man während der Ausbildung einen Nebenjob haben? Wir beantworten dir, welche rechtlichen und finanziellen Rahmenbedingungen du einhalten musst.