Avacon erhält erneut Auszeichnung als "Best Place to Learn”

Betriebliche Ausbildung im Rahmen einer Zertifizierung mit sehr gut bewertet Die betriebliche Ausbildung bei Avacon bekam am 5. November erneut das Gütesiegel „Best Place to Learn“ verliehen. „Best Place to Learn“ ist die erste offizielle Zertifizierung für betriebliche Ausbildung in Deutschland. Die Karriereplattform Aubi-plus und die auf Personalmarketing spezialisierte Agentur Kibo-Kommunikation bewerten gemeinsam seit dem Jahr 2014 Ausbildungsbetriebe in Deutschland. Eine Zertifizierungsperiode umfasst drei Jahre. Bei Avacon stand nun eine Neu-Zertifizierung an. Das Unternehmen erreichte auch diesmal wieder die Note „sehr gut“ und befindet sich damit in der bestmöglichen Kategorie.

Ausbildung bei Avacon
Ausbildung bei Avacon © Avacon

Als Grundlage der Bewertung dient eine Befragung der aktuellen und ehemaligen Auszubildenden sowie der Ausbilder. Die Datenerhebung findet in Form eines Fragebogens statt, der anonym sowohl online als auch auf Papier ausgefüllt werden kann. Gegenstand des Zertifizierungsverfahrens sind verschiedene Kriterien, die einen Betrieb für Interessenten attraktiv machen.

Bei der Bewertung wird die Qualität des gesamten Ausbildungsprozesses betrachtet. Den Befragten stehen 5 verschiedene Notenstufen zur Verfügung. Einige Fragen beziehen sich auf das Recruiting und die Bewerberauswahl. Ferner werden Planung und Ablauf der Ausbildung betrachtet. Zudem beurteilen die Befragten den Lernprozess, das Betriebsklima und schließlich die Ergebnisse der Ausbildung.

Avacon-Ausbildungsleiter Daniel Plötz freut sich über die erneut sehr gute Bewertung. „Das systematisch ermittelte Urteil unserer Auszubildenden und Ausbilder ist eine wichtige Orientierung. Dass wir mit 1.149 von 1.295 möglichen Punkten ein so gutes Ergebnis haben, freut uns sehr. Avacon zählt damit zu den besten Ausbildungsbetrieben Deutschlands.“

Das Unternehmen tut viel dafür, das hohe Ausbildungsniveau zu halten und möglichst weiter zu verbessern. „Im bundesweiten Vergleich liegt Avacon mit einer aktuellen Ausbildungsquote von knapp 10 Prozent weit über dem Durch-schnitt“, betont Personalvorstand Frank Aigner. „Wir können stolz darauf sein, eine quantitativ wie qualitativ hochwertige Ausbildung anbieten zu können.“

„Aktuell bereiten sich 199 junge Menschen bei Avacon auf das Berufsleben vor. Hinzu kommen 99 Auszubildende in der Kooperationsausbildung für unsere Marktpartner und Dienstleister“, erläutert Personalleiterin Annet Juhnke. Das Unternehmen bietet Ausbildungen als Industriekauffrau/-mann sowie als Elektroniker/-in für Betriebstechnik an. Ebenso werden Elektroniker für Geräte und Systemtechnik (IT) ausgebildet. Außerdem gibt es die Möglichkeit, drei duale Bachelor-Studiengänge zu absolvieren. Diese sind: Bachelor of Arts (Betriebswirtschaftslehre), Bachelor of Engineering Elektro- und Informationstechnik (Fachrichtung Energieversorgung), Bachelor of Engineering Versorgungstechnik (Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik).

Avacon ist übrigens auch Partner des Wettbewerbs Jugend forscht und fördert auf diese Weise Leistungen und Begabungen in Naturwissenschaften und Technik.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Apprenticeship for Foreigners in Germany
Apprenticeship for Foreigners in Germany

You're dreaming of an apprenticeship in Germany? Then you probably have a lot of questions regarding the requirements you need to fulfill, the recognition of certificates, the procedure of finding an apprenticeship etc. We’ve summarized all the information and tips you need to start your training in Germany.

Ausbildung bei mittwald: Cool, locker und familiär
Ausbildung bei mittwald: Cool, locker und familiär

Mittwald CM Service GmbH & Co. KG aus Espelkamp wurde mit dem Gütesiegel BEST PLACE TO LEARN ausgezeichnet. Heidi Becker aus der AUBI-news-Redaktion sprach mit Ausbildungsleiterin Dominique Kleffmann und der angehenden Fachinformatikerin Andrea Dresing über die erfolgreiche Zertifizierung und die Besonderheiten der Ausbildung bei mittwald.

Berufe entdecken: Am Girls‘ und Boys‘ Day
Berufe entdecken: Am Girls‘ und Boys‘ Day

Schülerinnen und Schüler aufgepasst: Jedes Jahr findet der Mädchen- und Jungenzukunftstag - Girls‘ und Boys‘ Day - statt. Eine tolle Gelegenheit, Unternehmen, Organisationen Einrichtungen, Schulen und Hochschulen kennenzulernen, in rollenuntypische Berufe reinzuschnuppern und vielleicht sogar deinen Traumberuf zu finden!