Mit einem 3. Platz erfolgreich
Das stellten zwei HARTING Auszubildende jetzt beim Wettbewerb „Energie-Scouts OWL 2015“ unter Beweis. Larissa Meier und Dominik Meyer waren bei dem von den Wirtschaftsjunioren Lippe sowie den Industrie- und Handelskammern Ostwestfalen zu Bielefeld und Lippe zu Detmold durchgeführten Wettbewerb mit einem 3. Platz erfolgreich. Die beiden 20 und 21 Jahre alten Auszubildenden in den Berufen Industriekauffrau bzw. Zerspanungsmechaniker hatten gemeinsam mit den Mitarbeitenden Möglichkeiten zur Energieoptimierung in der Automatendreherei ermittelt und konkrete Maßnahmen initiiert. Durch den Einbau von sparsamen Druckluftpistolen, die Beseitigung von Druckluftleckagen und die Umrüstung der Maschinenbeleuchtung auf LED ergab sich eine Reduzierung des Stromverbrauchs um jährlich 150.000 kWh. Das entspricht einer Ersparnis von rund 21.000 Euro. Weil die beiden Auszubildenden, die von Ausbilder Hans-Georg Penning begleitet wurden, zudem die Mitarbeiter konsequent in das Projekt eingebunden hatten und sehr strukturiert vorgegangen waren, wurde ihnen von der Jury der 3. Preis (500 Euro) zuerkannt.
27 Teams aus OWL-Unternehmen
An dem zum zweiten Mal veranstalteten Wettbewerb, der Teil einer bundesweiten Aktion des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) ist, nahmen insgesamt 27 Teams aus OWL-Unternehmen teil. Jeweils mindestens zwei Auszubildende hatten die Aufgabe, ein konkretes Projekt zur Energieeinsparung umzusetzen und im Rahmen des Wettbewerbs zu präsentieren. Darüber hinaus sollte die Belegschaft nachhaltig für Energie- und Ressourcenverschwendung sensibilisiert werden.

"Wir freuen uns mit unseren Auszubildenden über den beeindruckenden Erfolg bei diesem Gemeinschaftsprojekt. Die berufsgruppenübergreifende Zusammenarbeit bei diversen Projekten wird durch unser neues Ausbildungszentrum, getreu dem Motto ‚Alle Berufe unter einem Dach‘ besonders gefördert", sagt Nico Gottlieb, Abteilungsleiter zentrale Ausbildung bei HARTING.

Über HARTING
Die HARTING Technologiegruppe ist ein weltweit führender Anbieter von industrieller Verbindungstechnik für die drei Lebensadern „Power“, „Signal“ und „Data“ mit 13 Produktionsstätten und 43 Vertriebsstätten. Darüber hinaus stellt das Unternehmen auch Kassenzonen, Komponenten für Elektromobilität sowie Hard- und Software für Kunden und Anwendungen u.a. in der Automatisierungstechnik, Robotik und im Bereich Transportation her. Rund 4200 Mitarbeiter erwirtschafteten 2013/14 einen Umsatz von 547 Mio. Euro.

Folgendes könnte dich auch interessieren


BPTL: Ausbildung bei HARTING im NAZHA Ausbildungszentrum

BPTL: Ausbildung bei HARTING im NAZHA Ausbildungszentrum

Jahr für Jahr überlegen Hunderte von Schülerinnen und Schüler im Mühlenkreis, wie es nach der Schule weitergehen soll: Ein Studium? Oder doch eine Berufsausbildung? Bei der Wahl der möglichen Ausbildungsbetriebe steht die HARTING Technologiegruppe bei vielen jungen Bewerbern ganz oben auf der Liste.

HARTING Auszubildende überzeugen erneut mit Top-Abschlüssen

HARTING Auszubildende überzeugen erneut mit Top-Abschlüssen

Die HARTING Technologiegruppe ist seit Jahren für ihre hervorragende Ausbildung bekannt. Die HARTING Auszubildenden haben bei der Sommer-Abschlussprüfung erneut hervorragende Prüfungsergebnisse erzielt. Einige von ihnen erzielten dabei Ergebnisse, die zu den besten in der Region Ostwestfalen-Lippe gehören.

Datenretter werden: Wege in den Beruf

Datenretter werden: Wege in den Beruf

Für alle, die sich für IT und Technik begeistern, logisch denken und technische Zusammenhänge schnell verstehen, haben wir heute einen ganz besonderen Beruf: Den Datenretter. Besonders in unserem digitalen Zeitalter hat dieser Beruf Zukunft, denn es gibt immer wieder Pechvögel, die es schaffen, ihre Daten verschwinden zu lassen. In so einer Situation sind Datenretter praktisch die Retter in höchster Not.