Das verdient ein Übersetzer

Einstiegsgehalt

2.400 EUR

Gehalt während der Ausbildung

Deine Ausbildung zum Übersetzter bzw. Dolmetscher ist eine schulische Ausbildung und wird dementsprechend nicht vergütet. Wenn du dich fragst, wie du dich während der Ausbildung finanziell über Wasser halten sollst, dann informiere dich doch mal über Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung. Da du sprachbegabt bist, könntest du außerdem in deiner Freizeit zum Beispiel Nachhilfe geben, um deinen Kontostand aufzubessern. 

Gehalt nach der Ausbildung

Money, money, money... nach bestandener Berufsausbildung kannst du ins Berufsleben starten und dich auf dein erstes volles Gehalt freuen. Das Einstiegsgehalt von Übersetzern kann je nach Arbeitgeber ganz unterschiedlich ausfallen. In der Regel liegt es bei circa 2.200 bis 2.600 Euro brutto im Monat. Je nach Arbeitgeber, Berufserfahrung und ggf. absolvierter Weiterbildung, kannst du dein Gehalt auf über 3.000 Euro im Monat steigern. 

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Tourismuskaufmann / Tourismuskauffrau

Tourismuskaufmann / Tourismuskauffrau

86 freie Ausbildungsplätze

Tourismuskaufleute sind für die Reiseplanung ihrer Kunden verantwortlich. Sie organisieren, kalkulieren und verkaufen Privat- und Geschäftsreisen an Kunden und beraten diese fachgerecht zu möglichen Reisezielen, Flügen und Hotels.

Duale Ausbildung | Schulische Ausbildung
Sport- und Fitnesskaufmann/ -kauffrau

Sport- und Fitnesskaufmann/ -kauffrau

158 freie Ausbildungsplätze

Sport- und Fitnesskaufleute bieten den Kunden in Fitnessstudios, Sportschulen, Wellnesszentren oder Schwimmbädern eine Rundum-Betreuung plus Beratung. Sie kümmern sich neben typischen Tätigkeiten im Bereich Sport auch um unverzichtbare Dinge, welche man jedoch oft nicht sofort sieht.

Duale Ausbildung | Schulische Ausbildung
Immobilienkaufmann / Immobilienkauffrau

Immobilienkaufmann / Immobilienkauffrau

176 freie Ausbildungsplätze

Immobilienkaufleute sind viel mehr als nur Immobilienmakler. Neben der Wohnraumvermittlung planen und betreuen sie Bauprojekte, arbeiten Finanzierungsmöglichkeiten aus und sind auch für die Wirtschafts- und Finanzplanung für Häuser- oder Wohnkomplexe zuständig.