Das verdient ein Personaldienstleistungskaufmann / Personaldienstleistungskauffrau

1. Lehrjahr

839 EUR

2. Lehrjahr

910 EUR

3. Lehrjahr

995 EUR

Einstiegsgehalt

2.726 EUR

Gehalt während der Ausbildung

Was verdient eigentlich ein Personaldienstleistungskaufmann? Während deiner Ausbildung ist dein Gehalt gestaffelt, das bedeutet, dass du jedes Ausbildungsjahr etwas mehr verdienst als im Jahr zuvor. Die genauen Konditionen können von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich sein, sie werden jedoch in deinem Ausbildungsvertrag festgelegt. Zu Beginn lernst du in der Berufsschule und im Betrieb die Grundlagen kennen. Natürlich bekommst du für deine Arbeit trotzdem schon Geld! Im ersten Lehrjahr liegt dein Gehalt zwischen 800 und 880 Euro brutto im Monat. Im zweiten Ausbildungsjahr steigt es weiter an und beläuft sich auf 870 bis 950 Euro. Je mehr du lernst, desto mehr Aufgaben darfst du eigenständig übernehmen. Im dritten Lehrjahr liegt dein Lohn bei 950 bis 1.040 Euro monatlich.

 

Gehalt nach der Ausbildung

Nachdem du die Ausbildung erfolgreich absolviert hast, ist auch mit deinem Ausbildungsgehalt Schluss. Du bekommst nun endlich dein erstes volles Gehalt. Das Einstiegsgehalt von Personaldienstleistungskaufleuten liegt bei 1.800 bis 2.300 Euro brutto. Wenn dir dies noch zu wenig ist, kannst du mit Weiterbildungen weitere Qualifikationen und Titel erwerben und so in eine höhere Position aufsteigen und dein Gehalt weiter verbessern.


Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Kaufmann / Kauffrau für Büromanagement

Kaufmann / Kauffrau für Büromanagement

2927 freie Ausbildungsplätze

Kaufleute für Büromanagement arbeiten in Wirtschaftsunternehmen der Bereiche Industrie und Handel, im Öffentlichen Dienst und zum Teil auch im Handwerk. Ihre Tätigkeiten im Ausbildungsberuf sind vielfältig: Neben Bürokommunikation und organisatorischen Aufgaben gehören auch Rechnungswesen, Buchführung, Personalverwaltung und Kundenbetreuung zu ihrem Aufgabenfeld.

Duale Ausbildung
Kaufmann / Kauffrau für Groß- und Außenhandelsmanagement

Kaufmann / Kauffrau für Groß- und Außenhandelsmanagement

2088 freie Ausbildungsplätze

Kaufleute für Groß- und Außenhandelsmanagement sind in allen Branchen der Wirtschaft bei Unternehmen des Handels oder der Industrie tätig. Ihre Einsatzfelder sind der Einkauf von Waren im In- und Ausland und ihr Weiterverkauf an Handel, Handwerk, Industrie und Dienstleistungssektoren sowie das Anbieten von warenbezogenen Serviceleistungen.

Duale Ausbildung
Industriekaufmann / Industriekauffrau

Industriekaufmann / Industriekauffrau

3384 freie Ausbildungsplätze

Industriekaufleute unterstützen Unternehmensprozesse von der Auftragsanbahnung bis zum Kundenservice. Die Einsatzgebiete sind vielfältig und können im Marketing, Vertrieb, in der Logistik, dem Personalmanagement oder Rechnungswesen liegen.