Das verdient ein Geomatiker / Geomatikerin

1. Lehrjahr

850 EUR

2. Lehrjahr

950 EUR

3. Lehrjahr

1.000 EUR

Einstiegsgehalt

2.300 EUR

Während deiner Ausbildung zum Geomatiker verdienst du dein erstes eigenes Geld. Wie viel du in deiner Ausbildung bekommst, hängt von der Branche und dem Betrieb ab, indem du arbeitest. Die genaue Vergütung wird in der Ausbildungsverordnung geregelt und in deinem Ausbildungsvertrag schriftlich festgehalten.

Gehalt während der Ausbildung

Im ersten Ausbildungsjahr bekommst du eine monatliche Vergütung von bis zu 850 Euro brutto. Der genaue Betrag kann je nach Betrieb und Branche variieren.
Im zweiten Jahr erhältst du dann auch etwas mehr Gehalt. Schließlich hast du bereits Einiges gelernt und kannst deine Kenntnisse größtenteils eigenständig umsetzen. Somit steigt auch dein Lohn. Du kannst hier mit einer Vergütung von rund 950 Euro rechnen. Wenn du das dritte Ausbildungsjahr erreicht hast, hast du es schon so gut wie geschafft. Auch hier kannst du noch einmal mit einer Steigerung deiner Vergütung rechnen. Hier sind bis zu 1000 Euro drin.

Gehalt nach der Ausbildung

Nach einem erfolgreichen Abschluss kannst du dich endlich Geomatiker nennen. In diesem Beruf wartet ein Einstiegsgehalt von 2.200 bis 2.400 Euro auf dich. Nach ein paar Jahren Berufserfahrung verdienst du als Geomatiker im Durchschnitt 3.100 Euro.
Grundsätzlich hängt dein Gehalt davon ab, in welcher Branche du arbeitest und wie groß der Betrieb ist, in dem du angestellt bist. Zudem kann dein Gehalt je nach Region unterschiedlich ausfallen. Durch Weiterbildungen oder verschiedene Studiengänge ist es aber immer möglich, deine Verdienstchancen weiter zu steigern.

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Augenoptiker

Augenoptiker

1094 freie Ausbildungsplätze

Augenoptiker reparieren, fertigen und passen Brillen an. Zudem verkaufen sie Sehhilfen, Zubehör und beraten ihre Kunden mit einem hohen Maß an Fachwissen und Kompetenz.

Duale Ausbildung
Hörakustiker

Hörakustiker

4234 freie Ausbildungsplätze

Hörakustiker beraten und betreuen Menschen mit Hörstörungen. Dabei sind sie sehr einfühlsam und geduldig. Sie passen Hörgeräte individuell an und arbeiten sowohl handwerklich als auch kaufmännisch.

Duale Ausbildung
Eisenbahner im Betriebsdienst

Eisenbahner im Betriebsdienst

1798 freie Ausbildungsplätze

Eisenbahner im Betriebsdienst sorgen für einen störungsfreien Personen- und Güterverkehr. Sie sind in Stellwerken, auf dem Gleis und in Zügen unterwegs.