Karrieremöglichkeiten als Bekleidungstechnischer Assistent

Durch deine Ausbildung bist du nach deinem Abschluss perfekt vorbereitet auf deine Arbeit. Weitere Informationen, wo du arbeiten kannst und was du für Weiterbildungen machen kannst, erfährst du hier.

Arbeitsort

Wenn du nach einem Arbeitsplatz in der Bekleidungsbranche und den technischen Textilien suchst, solltest du dir zunächst eine Frage stellen: Möchtest du lieber in einem großen oder in einem kleinen Unternehmen arbeiten? Entscheidest du dich zum Beispiel für einen kleinen Handwerksbetrieb kannst du wahrscheinlich vermehrt praktisch arbeiten, während du in einem Industrieunternehmen, zum Beispiel vermehrt die Arbeitsabläufe koordinierst.

Weiterbildung

Natürlich kannst du auch nach deiner Ausbildung noch eine Weiterbildung absolvieren. Man unterscheidet hier zwischen zwei verschiedenen Arten: Der Anpassungsweiterbildung und der Aufstiegsweiterbildung.

Möchtest du deine Kenntnisse an neue Entwicklungen anpassen, solltest du dich für eine Anpassungsweiterbildung, zum Beispiel in diesen Bereichen, entscheiden:

  • Illustrator, technisches Modezeichnen
  • Computer Aided Design (CAD)
  • Produktentstehungsprozess

Mit einer Aufstiegsweiterbildung wiederum kannst du dir deine maßgeschneiderte Karriere entwerfen und deine Wunschpositionen im Betrieb erreichen:

  • Industriemeister – Textilwirtschaft
  • Techniker – Bekleidungstechnik
  • Fachwirt – Bekleidung
  • Betriebswirt – Textil
  • Produktentwickler

Studium

Mit einem Abitur oder einer Fachhochschulreife kannst du nach deiner Ausbildung auch ein Studium anfangen. Wie wäre es zum Beispiel mit diesen Studiengängen:

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Modedesigner

76 freie Ausbildungsplätze

Modedesigner kreieren Bekleidungskollektionen aller Art. Sie sind vom Entwurf bis zum endgültigen Musterschnitt für die Modelle zuständig und überwachen zudem die anschließende Produktion der Mustermodelle.


Schulische Ausbildung

Maßschneider

51 freie Ausbildungsplätze

Maßschneider werden häufig auch Damen- oder Herrenschneider genannt und suchen Stoffe aus, beraten ihre Kundschaft und stellen nach selbst entworfenen Plänen oder vorgegebenen Entwürfen Kleidung in Maßarbeit her.

Nach oben