Das verdient ein Bekleidungstechnische/-r Assistent / Assistentin

Gehalt während der Ausbildung 

Durch deine schulische Ausbildung in der Bekleidungstechnik verdienst du während deiner Zeit in der Berufsschule leider noch kein Geld. Mit deinem Wissen, das du in der Berufsschule lernst, hast du allerdings eine gute Grundlage, um einem Nebenjob in der Kleidungsindustrie anzufangen und dir neben der Schule ein bisschen Geld dazu zu verdienen. An staatlichen Fachschulen ist eine Ausbildung zum Bekleidungstechniker meistens kostenlos, bei einer privaten Schule musst du allerdings einen monatlichen Beitrag bezahlen. 

Gehalt nach der Ausbildung 

Nach deiner abgeschlossenen Ausbildung verdienst du endlich dein erstes eigenes Geld! Zwischen 1.900 und 3.000 Euro brutto liegt dies. Schnittgenau ist dieser Lohn übrigens nicht, denn dein genaues Gehalt steht in deinem Arbeitsvertrag. Sammelst du zunehmende Arbeits- und Berufserfahrung in der Erstellung von Kleidungsstücken, fällt dein Gehalt höher aus und auch eine Weiterbildung oder ein Studium bietet dir eine höhere Gehaltsstufe. 

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Maßschneider / Maßschneiderin

Maßschneider / Maßschneiderin

3 freie Ausbildungsplätze

Maßschneider sind für das Anfertigen von besonderen Kleidungsstücken verantwortlich. Je nach Kundenwunsch gestalten und ändern sie verschiedene Stoffe.

Duale Ausbildung | Schulische Ausbildung
Modedesigner / Modedesignerin

Modedesigner / Modedesignerin

31 freie Ausbildungsplätze

Modedesigner kreieren Bekleidungskollektionen aller Art. Sie sind vom Entwurf bis zum endgültigen Musterschnitt für die Modelle zuständig und überwachen zudem die anschließende Produktion der Mustermodelle.

Schulische Ausbildung
Herren- und Damenschneider

Herren- und Damenschneider

Herren- und Damenschneider fertigen für ihre Kunden Kleidung nach Maß. Sie sind beratend tätig, erstellen Schnittmuster und nähen die Kleidungsstücke schließlich mit der Nähmaschine, teilweise aber auch per Hand fertig.