Wie werde ich Assistent / Assistentin für technische Kommunikation und Dokumentation?

Du fragst dich, welche Eigenschaften und Interessen man als angehender Assistent für technische Kommunikation und Dokumentation mitbringen sollte? Wir verraten es dir: 

  • Technisches Verständnis
  • Gestalterisches Talent
  • Gutes schriftliches Ausdrucksvermögen
  • Sinn für Ästhetik
  • Sorgfalt
  • Konzentrationsfähigkeit
  • Interesse am sowohl abstrakten als auch kreativen Arbeiten
  • Hast du mindestens einen mittleren Bildungsabschluss

Gedanklich hast du hinter die Punkte schon ein Häkchen setzten können? Dann nichts wie ran an dein Bewerbungsschreiben. Wenn du herausfinden möchtest, welche weiteren Berufe zu dir passen, mach unseren Berufs-Check


Bildungsweg

Schulische Ausbildung

Empfohlener Schulabschluss

Realschulabschluss / Mittlere Reife

Ausbildungsdauer

2 Jahr(e)

Was macht ein Assistent / Assistentin für technische Kommunikation und Dokumentation?

Dein Handy klingelt. Ein Kumpel von dir hat sich eine neue technische Spielerei zugelegt und steigt nicht durch die Bedienungsanleitung. Eine Freundin richtet gerade ihre erste eigene Wohnung ein und verzweifelt über der Montageanleitung für die neuen Möbel. Da kann nur einer helfen: DU! Wenn Bedienungsanleitungen, Bauanleitungen und Co. für dich ein leichtes sind und dir bei deren Anblick sofort eine Reihe von Ideen einfallen, wie man sie noch besser machen könnte, solltest du dir die Ausbildung zum Assistenten für Kommunikation und Dokumentation genauer ansehen. 

Technik und Gestaltung

In deinem Beruf als Assistent für technische Kommunikation und Dokumentation ist es dein Job, Betriebs- und Bedienungsanleitungen oder auch Montage- oder Serviceanleitungen jeglicher Art zu gestalten. Egal, ob es sich um eine Anleitung für eine neue Stereoanlage, ein Handy, einen Kleiderschrank, einen Sonnenschirm oder ein medizinisches Gerät handelt, du hast für jedes Produkt eine Idee für die Gestaltung eines passendes Layouts der Bedienungsanleitung. 

Konzepte entwickeln und ausarbeiten 

Ein Kunde aus einem medizinischen Unternehmen kommt zu dir und braucht eine Gebrauchsanweisung für ein medizinisches Gerät, das Patienten sowohl im Krankenhaus als auch daheim benutzen können. Du sammelst alle benötigten Informationen zusammen und erstellst ein erstes Konzept. Wie lässt sich der Zusammenbau und die Verwendung des Geräts am einfachsten darstellen? Wie erklärt man das Ganze möglichst leicht verständlich? Du bist eine Art Technischer Redakteur und wählst nicht nur die passenden Fotos aus, sondern schreibst auch klar formulierte Texte und erstellst am PC mit der Hilfe von spezieller Software technische Grafiken. Außerdem bist du in deinem Arbeitsalltag auch dafür zuständig, technische 3D-Grafiken und Onlinedokumentationen für den Bereich Multimedia- Anwendungen zu erstellen. Deine fertig ausgearbeiteten Ideen und Konzepte stellst du deinem Auftraggeber zum Beispiel in einer von dir vorbereiteten Präsentation vor. 

Archivarbeit

Neben der Arbeit als "technischer Redakteur", gehört auch die Archivarbeit zu deinem Job dazu. Die von dir durchgeführten Zielgruppenanalysen, Recherchen und angefertigten Anleitungen und Dokumentationen müssen irgendwo hinterlegt werden, daher bist du dafür verantwortlich, all die Informationsmaterialen zu archivieren und zu verwalten. Bei Bedarf ist es außerdem deine Aufgabe, eine Aktualisierung der Dokumentationen durchzuführen. Da kommt am Ende eine ganz schön große Datenbank zusammen. 


E-Mail Benachrichtigungen

Lass deinen Bot für dich suchen!
Lege deine Suchkriterien fest und lehn dich zurück. Du bekommst aktuelle Stellen für deinen Traumberuf direkt per Mail zugeschickt. So musst du nicht jeden Tag in der Suchmaschine nach neuen Plätzen schauen.

Suchbot erstellen

Inhalte der Ausbildung

Theoretisch Ausbildungsinhalte

Während deiner schulischen Ausbildung erhältst du in der Berufsfachschule eine ausgiebige theoretische Ausbildung. Auf deinem Stundenplan steht zum Beispiel der Mathe- und Physikunterricht, bei dem du dich mit der Funktionsweisen von Produkten der Maschinen- und Gerätetechnik auseinandersetzt und Kenntnis über das Thema Elektro- und Gebäudetechnik erlangst. Um für diverse Unternehmen Montageanleitungen und Co. zu erstellen, ist es wichtig, dass du dich als Redakteur schriftlich gut ausdrücken kannst. Daher übst du im Deutschunterricht, wie man Beschreibungen für Produkte erstellt. Natürlich gehört zum Inhalt deiner Ausbildung auch, dass du am PC mit spezieller Software umgehen und Zeichnungen anfertigen kannst. 

Praktische Ausbildungsinhalte

Neben der theoretischen Ausbildung in der Berufsschule, hast du in Betriebspraktika die Möglichkeit, den Arbeitsalltag als Assistent für technische Kommunikation und Dokumentation kennenzulernen und erste Praxiserfahrungen zu sammeln. So unterstützt du andere technische Redakteure bei den Recherchen oder Zielgruppenanalysen und wirkst bei der Ausarbeitung von Konzepten mit. Du übst dich daran, Layouts zu gestalten und darfst vielleicht schon beim Erstellen einer Montage- oder Serviceanleitung mithelfen. 


Ablauf der Ausbildung

Es handelt sich um eine zweijährige schulische Ausbildung

Hilfreiche Fähigkeiten
  • Technisches Verständnis
  • Analytisches Denken

Wie gut passt der Beruf Assistent / Assistentin für technische Kommunikation und Dokumentation zu dir?

Wenn du in deinem Beruf gerne tüfteln möchtest, ist der Beruf Assistent / Assistentin für technische Kommunikation und Dokumentation genau der richtige für dich.
Wenn du nicht überwiegend im Büro sitzen möchtest, könnten andere Berufe besser zu dir passen.

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Kaufmann / Kauffrau für Groß- und Außenhandelsmanagement

Kaufmann / Kauffrau für Groß- und Außenhandelsmanagement

1818 freie Ausbildungsplätze

Kaufleute für Groß- und Außenhandelsmanagement sind in allen Branchen der Wirtschaft bei Unternehmen des Handels oder der Industrie tätig. Ihre Einsatzfelder sind der Einkauf von Waren im In- und Ausland und ihr Weiterverkauf an Handel, Handwerk, Industrie und Dienstleistungssektoren sowie das Anbieten von warenbezogenen Serviceleistungen.

Duale Ausbildung | Schulische Ausbildung
Elektroniker für Geräte und Systeme

Elektroniker für Geräte und Systeme

439 freie Ausbildungsplätze

Elektroniker für Geräte und Systeme planen und fertigen Geräte, durch die elektrische Ströme fließen, zum Beispiel medizintechnische Geräte und Bauteile in Fahrzeugen. Sie arbeiten auch im Kundendienst, wo sie Störungen in Geräten wie Telefonanlagen und Computern beheben.